Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Intelligente" Benziner sparen mehr Sprit als Hybrid-Fahrzeuge

11.05.2007
Sensortechnologie verhilft herkömmlichen Motoren zur Renaissance

"Intelligente" Benzin- oder Dieselautos, die mithilfe von Sensoren die Verkehrslage antizipieren können, fahren ebenso spritsparend wie Hybrid-Fahrzeuge. Das sind die Ergebnisse einer Studie der Universität von Melbourne, die in der Zeitschrift Transport Research veröffentlicht wurden. Während Hybridmotoren eine Spritersparnis von 15 bis 25 Prozent versprechen, erreichten die Melbourner Wissenschaftler mit intelligenten Fahrsystemen Werte von bis zu 33 Prozent. Dabei wurden drei Fahrstrecken mit unterschiedlichen Verkehrs- und Straßeneigenschaften getestet.

In der Simulationsreihe diente den Melbourner Wissenschaftlern ein Auto mit herkömmlichem Antrieb als Ausgangspunkt. Wurde das Auto mit intelligenten Sensorensystemen ausgestattet, die bis zu 60 Sekunden vorausschauen können, konnte mit dem herkömmlichen Motor genau so viel Sprit eingespart werden wie mit einem Hybridantrieb. Die Wissenschaftler führen dies auf das Verhindern von spritfressenden Abbrems- und Anfahrmanöver zurück. Bei einem Wert von 180 Sekunden, stieg die Ersparnis auf den beiden amerikanischen und europäischen Teststrecken sogar auf 33 Prozent - mehr als herkömmliche Hybridmotoren heutzutage erreichen. Für die australische Verkehrssimulation genügten gar sieben Sekunden Antizipationsfähigkeit des Autos, um mit dem Hybridfahrzeug gleichzuziehen.

"Dass der Einsatz von Sensorik in der Gesamtheit mehr bringen kann als die Vollhybridisierung kann ich aus unserer Sicht nicht bestätigen", meint BMW-Technologiesprecher Daniel Kammerer im Gespräch mit pressetext. Das Potenzial, über intelligente Sensorensysteme nicht nur spritsparender, sondern vor allem auch sicherer zu fahren, bezeichnete er allerdings als groß. "Denn es macht natürlich einen Unterschied, ob ich hochdynamisch in einen Stau fahre und stark abbremse, oder durch eine entsprechende Vorwarnung die Geschwindigkeit bereits vorzeitig anpassen kann", so Kammerer.

Die australischen Wissenschaftler wollen ihre Ergebnisse als Beitrag zur aktuellen Verkehrs- und Klimadebatte verstanden wissen. Werden Verkehrsnetze und Autos mit entsprechenden Sensorsystemen ausgestattet, könnte sich dadurch eine kostengünstigere Alternative zur Hybridtechnologie ergeben, so die Forscher. Inwiefern Hybrid-Fahrzeuge aber ebenfalls von intelligenter Sensorik profitieren können, wurde in dem Pilotversuch nicht berücksichtigt.

Martin Stepanek | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.elsevier.com/locate/trc

Weitere Berichte zu: Benziner Hybrid-Fahrzeuge Hybridmotoren

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Das erste fliegende Auto kommt 2018
13.02.2017 | PAL-V International B.V.

nachricht Wenn der Autopilot aussteigt - Verbundprojekt verbessert Kommunikation zwischen Mensch und Technik
07.02.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie