Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nissan gibt neueste Sicherheitsinnovationen frei

13.10.2011
Die Nissan Motor Co., Ltd. gab heute ihre neuesten Sicherheitstechnologien frei, die helfen, tödliche und schwere Verletzungen bei Autounfällen basierend auf dem "Sicherheitsschild"-Konzept des Unternehmens zu verhindern.

Die verbesserte Signalverarbeitungstechnologie von mit Kameras ausgestatteten Fahrzeugen, die helfen Personen, andere Fahrzeuge, Hindernisse auf der Strasse und rund um das Fahrzeug zu sehen, die Beschleunigungsunterdrückung bei falscher Pedalbedienung und das Multisensorsystem mit Rückfahrkamera ermöglichen dem Fahrer, Unfälle zu vermeiden.

Ausserdem warnt das vorausschauende Kollisionswarnungssystem (Predictive Forward Collision Warning System), das ein Millimeterwellenradar verwendet, um die Verlangsamung des zweiten vorderen Fahrzeugs zu erkennen, den Fahrer im Voraus, wenn das zweite Fahrzeug vor ihm seine Geschwindigkeit verringert.

1. Beschleunigungsunterdrückung bei falscher Pedalbedienung

Um Kollisionen mit Hindernissen, beispielsweise Mauern, auf Parkplätzen oder in anderen engen Räumen zu mildern, die dadurch verursacht werden, dass der Fahrer auf das Gaspedal anstatt die Bremse oder zu stark auf das Gaspedal drückt, hat Nissan eine Funktion entwickelt, die anhand der Bildsignaldaten der vier "Around View Monitor"-Kameras erkennt, ob sich das Fahrzeug auf der Strasse oder auf einem Parkplatz befindet.

Wenn der Fahrer das Gaspedal durchdrückt, wird das Fahrzeug nur beschleunigt, wenn es sich auf einer Strasse befindet und nicht auf einem Parkplatz.

Das System erkennt Hindernisse unter Verwendung von Sonar und betätigt automatisch die Bremse, um Kollisionen zu verhindern oder zu mildern, wenn das Fahrzeug Gefahr läuft, nahe gelegene Hindernisse zu berühren oder mit diesen zu kollidieren.

Mit dem Around View Monitor und dem Sonarsystem hilft diese Technologie, das Risiko von Unfällen zu verringern, die durch die versehentliche falsche Bedienung des Gaspedals oder der Bremse verursacht werden. Nissan plant, diese Technologie innerhalb der nächsten beiden Jahre zu kommerzialisieren.

2. Multisensorsystem mit Rückfahrkamera

Unter Verwendung der Around View Monitor-Bildverarbeitungstechnologie hat Nissan ein Multisensorsystem mit Rückfahrkamera entwickelt, das Personen, andere Fahrzeuge und Strassenbedingungen hinter und neben dem Fahrzeug erkennt, um den Fahrer vor möglichen Kollisionsgefahren zu warnen. Das System, das die folgenden drei Funktionen umfasst, wird ab 2012 in neuen Modellen installiert und global vertrieben.

- Warnung für toten Winkel

Wenn der Fahrer den Blinker betätigt und sich ein anderes Fahrzeug in seinem toten Winkel befindet, ertönt ein Warnsignal und eine Anzeige blinkt, um den Fahrer zu warnen.

- Warnung bei Verlassen der Fahrspur

Die Rückfahrkamera erkennt die weissen Linien auf der Strasse. Wenn der Fahrer nicht blinkt und beginnt, seine Fahrspur unbeabsichtigterweise zu verlassen, ertönt ein Warnsignal und eine Anzeige blinkt, um den Fahrer zu warnen, dass das Fahrzeug die Spur wechselt.

- Erkennung beweglicher Objekte

Wenn der Fahrer in den Rückwärtsgang schaltet, erkennt die Bildverarbeitungsfunktion der Rückfahrkamera bewegliche Objekte, beispielsweise Fussgänger. Wenn ein bewegliches Objekt erkannt wird, wird der Fahrer mit einem Signalton und einer blinkenden Anzeige gewarnt.

Nissan plant, diese Funktion für den Around View Monitor im Elgrand zu übernehmen (geringfügige Änderungen sind für diesen November geplant).

3. Vorausschauendes Kollisionswarnungssystem

Um Auffahrunfälle zu verhindern, die durch die Verlangsamung der vorderen, nicht sichtbaren Fahrzeuge verursacht werden, analysiert ein vorne am Fahrzeug angebrachter Sensor die relative Geschwindigkeit und den Fahrzeugabstand zwischen den beiden vorderen Fahrzeugen. Wenn das System erkennt, dass eine Verlangsamung erforderlich ist, wird der Fahrer im Voraus mit einem Signalton, einer blinkenden Anzeige und durch das Anziehen des Sicherheitsgurts gewarnt.

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:

http://www.nissan-newsroom.com/EN/CRAFTSMANSHIP/TECHNOLOGIES/2011
/111005-01.html
http://www.newsroom.nissan-europe.com/EU/en-gb//Search/Results.aspx
Pressekontakt:
Nissan Motor Co., Ltd. (Japan), Global Communications, Tel:
+81-(0)45-523-5552 (Unternehmen), Tel: +81-(0)45-523-5549 (Produkt),
Tel: +81-(0)50-3804-7182 (IR) http://www.nissan-newsroom.com/EN/ (für die
Presse), http://www.nissan-global.com/EN/IR/ (für IR)

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.newsroom.nissan-europe.com/EU/en-gb//Search/Results.aspx

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht RFID-Technologie: Digitalisierung in der Automobilproduktion
02.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

nachricht Wenn dein Auto weiß, wie du dich fühlst
20.12.2017 | FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics