Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Automotive-Forschungszentrum an der Saar

03.04.2006
Der Automobilwirtschaft stehen tiefgreifende Veränderungen bevor. In den kommenden Jahren wird es zu einer erheblichen Verlagerung der Wertschöpfung von den Herstellern (OEMs – Original Equipment Manufacturer) zu den Zulieferern (Tier-X) kommen – und dies obwohl die Zahl der produzierten Automobile im Zeitalter wachsender Mobilität ansteigt.

Zulieferunternehmen müssen sich neuen Herausforderungen stellen, da sie künftig in der gesamten Entwicklungsbreite für die Fertigung und Lieferung einbaufertiger Module und komplexer Gesamtsysteme verantwortlich sein werden.

Das Saarland begegnet diesem Wandel mit dem Aufbau des Fraunhofer Entwicklungszentrums Automotive Saar, dessen Arbeitsschwerpunkt der qualitätsgesicherte Einsatz von neuen Materialien, innovativen Füge- und Verbindungstechniken, Leichtbaustrukturen und Simulationsverfahren ist. Mit einem breiten Angebot an Forschungsleistung, Technologie-Entwicklung und Technologie-Qualifizierung versteht sich das Zentrum als kompetenter Dienstleister für die Automobil- und Zulieferindustrie auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene.

Das Entwicklungszentrum Automotive Saar, angesiedelt am Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren IZFP, bündelt die Kompetenzen des Instituts, externer Forschungs- und Entwicklungspartner sowie weiterer Fraunhofer-Partner. Die Kernkompetenzen konzentrieren sich auf die Bereiche Werkstoffe und Bauweisen, Fertigung und Verarbeitung sowie Sicherheit, Zuverlässigkeit und Lebensdauer. Der Aufbau eines modernen Geräteparks für zerstörungsfreie Werkstoff- und Bauteilprüfung, Metallographie und Schadensanalytik gehört ebenso zum Portfolio wie die Entwicklung von Lösungen für Forschungs- und Entwicklungsfragen aus der Wirtschaft.

Neueste Gerätetechnologie und hochqualifiziertes Personal werden im regionalen und überregionalen industriellen Umfeld zur Lösung der Kundenprobleme bereit stehen. Besonders für die saarländischen Unternehmen wird sich das Fraunhofer Entwicklungszentrum Automotive Saar als Standortvorteil bei der Weiterentwicklung ihrer Produkte und Verfahren erweisen. Mit diesem kompetenten Technologie-Partner vor Ort können in gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsprozessen qualitätsgesicherte, innovative Produkte erarbeitet, angeboten und in Gerätetechnik umsetzt werden. Insbesondere die Zulieferer für die automobilen Hauptmodule Motor und Aggregate, Antriebsstrang, Fahrwerk und Karosserie werden von dem Technologie- und Forschungsangebot des Fraunhofer Entwicklungszentrums Automotive Saar profitieren.

Kontakt:
Dipl.-Ing. Siegfried Kraus
Dr. Bernd Valeske
Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren IZFP
Im Stadtwald, Gebäude 37
66123 Saarbrücken
Tel.: (06 81) 93 02-38 11
Tel.: (06 81) 93 02-39 89
E-Mail: siegfried.kraus@izfp.fraunhofer.de
E-Mail: bernd.valeske@izfp.fraunhofer.de

Siegfried Kraus | Innovationseinblicke Saarland
Weitere Informationen:
http://www.izfp.fhg.de
http://www.innovation.saarland.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Leuchtende Mikropartikel unter Extrembedingungen
28.02.2017 | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

nachricht IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren
22.02.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

New technology offers fast peptide synthesis

28.02.2017 | Life Sciences

WSU research advances energy savings for oil, gas industries

28.02.2017 | Power and Electrical Engineering

Who can find the fish that makes the best sound?

28.02.2017 | Information Technology