Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Motorengeneration arbeitet im Einklang mit der Umwelt

27.06.2005


Das französische Unternehmen MCE-5 hat einen VCR-Motor entwickelt, der den weltweiten Anforderungen zur Verringerung des Ausstoßes von Treibhausgasen entspricht

Die neuen VCR-Motoren des Typs MCE-5 reduzieren den Kraftstoffverbrauch um rund 30 Prozent. Durch die Technologie des variablen Verdichtungsverhältnisses (Variable Compression Ratio – VCR) verkörpert der VCR-Motor einen Quantensprung in der Weiterentwicklung der Motorentechnik. Das neue Aggregat erfüllt darüber hinaus die Richtlinien zum Schadstoffausstoß, weil es mit den konventionellen Systemen zur Schadstoffverringerung (Drei-Wege-Katalysator) kompatibel ist.

Der Block des VCR-Motors Typ MCE-5 ist ein mechanisches System, das dazu beiträgt, dass die in Großserien gefertigen VCR-Motoren die von ihnen verlangten Eigenschaften erhalten. Die Produktionskosten entsprechen ebenfalls den in der Automobilindustrie angestrebten Rentabilitätskriterien. Der Motorblock wurde entwickelt, um die konventionellen Motorblöcke mit fester Verdichtung zu ersetzen. Er ist ein kompakter, alles umfassender Motorblock für die einzigartige VCR- Technologie, in dem die Kraftübertragung und die Steuerung des Verdichtungsverhältnisses integriert sind. Durch ein langlebiges Getriebe und einen exklusiven Kolben mit Kugelführung, der sich weder verkantet noch radialen Spannungen ausgesetzt ist, garantiert der MCE-5 den hochverstärkten VCR-Motoren bei hohen Laufleistungen eine außergewöhnliche Beständigkeit und Zuverlässigkeit. Aus diesem Grund erfüllt der MCE-5 auch eine der größten Herausforderungen für Motoren mit hoher Leistungs- und Drehmomentdichte: Dauerhaftigkeit.

Die hohe Robustheit, die der Block des VCR-Motors Typ MCE-5 aufweist, beruht auch auf der Steifigkeit seiner Kurbelwelle und seiner Struktur, die den hydrodynamischen Lagern ein optimales geometrisches Umfeld geben und damit eine lange Lebenszeit garantieren. Der Block des VCR-Motors Typ MCE-5 hat keine negative Auswirkungen auf die anderen Komponenten des hochverstärkten Motors oder des Fahrzeugs. Die Leitungen und Anschlüsse der Abgasführung und der Kraftübertragung gleichen denen eines konventionellen Motors.

Seit dem Jahr 1997 wird an der Konstruktion und Prüfung des neuen Motorblocks gearbeitet; der Block des VCR-Motors Typ MCE-5 wurde in aufeinanderfolgenden Phasen verbessert. Die neue MCE-5-Generation repräsentiert bereits eine vermarktbare Version. Die Komponenten werden in Verfahren der Massenproduktion hergestellt. Die moderaten Produktionskosten und die exklusiven Besonderheiten des MCE-5 erlauben es, leistungsstarke und attraktive Fahrzeuge mit niedrigem Kraftstoffverbrauch herzustellen, die wettbewerbsfähiger sind als Fahrzeuge mit Diesel- oder Hybridantrieb.

Eine DVD ist vom Unternehmen auf Anfrage erhältlich. Sie präsentiert — in Englisch oder Französisch — die gesamte MCE-5 Technologie in Bildern. Die Kurzversion hat eine Dauer von vier Minuten, die Langversion dauert eine Stunde und enthält Interviews.

Das französische Unternehmen verkauft Lizenzverträge für die Produktion und Vermarktung der MCE-5-Technologie.

Sascha Nicolai | FIZIT - Pressebüro
Weitere Informationen:
http://www.fizit.de

Weitere Berichte zu: MCE-5 Motorengeneration VCR-Motor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Mehr Flexibilität in der Produktion durch selbstfahrende Transportfahrzeuge
27.11.2017 | Technologie Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH

nachricht Leichtbauteile für die Automobilindustrie schnell und günstig fertigen
16.11.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie