Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuartiges GPRS Roaming Verfahren

16.08.2004


Kommunikationskosten bei Fahrzeugen sinken


WNS Europe, Entwickler und Hersteller von Web- und GPRS basierten Ortungssystemen zum effektiven Management von Fuhrparks, hat ein neuartiges GPRS Roaming Verfahren entwickelt, das sie im September auf der 60. Internationalen Automobil Ausstellung Nutzfahrzeuge (IAA) vorstellen. Die durch eigene Patente entwickelte Lösung zur Überwachung und Steuerung von mobilen Verkehrseinheiten verspricht eine höhere Flexibilität beim Einsatz der Fahrzeuge und minimiert gleichzeitig die Dispositionskosten.

Die Datenübertragung der Ortungssysteme von WNS Europe erfolgt, im Gegensatz zu anderen auf SMS-Kommunikation basierenden Systeme, über die schnelle und preiswertere VTP-GPRS-Technik (General Paket Radio Service). Die WNS-Technologie senkt die grenzüberschreitenden und in der Regel hohen Kommunikationskosten für eine kontinuierliche Ortung und den Datenaustausch zwischen Fahrzeug und Disposition. WNS Europe integriert das GPRS Roaming Verfahren in die Telematik- und Kommunikationslösung SOLO. SOLO überzeugt unter anderem durch besonders niedrige Kommunikationskosten, die mittels der VTP-GPRS-Technologie (Vehicle Tracking Protocol) realisiert werden. Die VTP-Technologie ist ein spezielles Datenkomprimierungsverfahren, das im Vergleich zu den üblichen SMS-Kommunikations-Lösungen wesentlich präzisere Positionsmeldungen garantiert.


Das WNS SOLO-System kann in jedes Fahrzeug eingebaut werden und bietet den Benutzer eine Echtzeitortung sowie die Möglichkeit der Datenkommunikation. Das SOLO-System eignet sich besonders für Transport- und Serviceflotten. Der einfache Einbau der kleinen Telematikbox (Maße: 115 x 80 x 25 mm) garantiert eine schnelle Integration in die Fahrzeugflotte.

Gleichzeitig bietet SOLO einen Always-on-Betrieb, der eine tägliche Kommunikationsbereitschaft in Echtzeit gewährleistet. Dabei sendet die Lösung auch Daten, wenn das Fahrzeug nicht in Betrieb ist. Viele Speditionen vertrauen auf die Dienste der Telematik- und Kommunikationslösung SOLO. "Seitdem wir die Lösung von WNS Europe einsetzen, gibt es bei der Datenübertragung keinerlei Probleme mehr", erklärt Achim Kramer, Leiter der Qualitätssicherung bei der Spedition Feldmann in Bad Waldsee. Das Unternehmen bietet ebenfalls ein breites Spektrum an integrierten Diensten wie Fahrten-Logbuch mit Tourenverfolgung, Mapping, Subaccount, Navigation, Kommunikation, Fahreridentifikation, Navigationskontrolle und -messaging und Ansteuerung von verschiedenen Sensoren.

WNS Europe mit Hauptsitz in Hallbergmoos bei München verfügt über Niederlassungen in den USA, Saudi-Arabien und China und arbeitet mit diversen Distributoren in Europa zusammen.

Cavita Bolek | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.iaa.de
http://www.wns-europe.com

Weitere Berichte zu: GPRS Kommunikationskosten Kommunikationslösung Roaming SOLO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Das erste fliegende Auto kommt 2018
13.02.2017 | PAL-V International B.V.

nachricht Wenn der Autopilot aussteigt - Verbundprojekt verbessert Kommunikation zwischen Mensch und Technik
07.02.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung