Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Klimatisierte Sitze auch für das mittlere Fahrzeugsegment

12.09.2005


Johnson Controls erweitert Portfolio rund um Sitzbelüftung


Johnson Controls, eines der weltweit führenden Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und Elektronik sowie für Batterien, hat eine neue Lösung für angenehmen Klimakomfort in Sitzen entwickelt. Nach zahlreichen aktiv belüfteten Systemen für die automobile Oberklasse und passiv klimatisierten Sitzen ergänzt nun der Prototyp einer aktiven Belüftung für das mittlere Fahrzeugsegment das Portfolio von Johnson Controls. Die zum Patent angemeldete Technologie könnte erstmals im Modelljahr 2007 verfügbar sein.

Ein optimales Klima im Fahrzeuginnenraum erhöht nicht nur den Komfort. Es entlastet auch den Fahrer und trägt so zu einer höheren Aufmerksamkeit und mithin zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr bei. Nicht nur die Klimaanlage, sondern auch die klimatisierten Sitze, die bislang jedoch überwiegend der automobilen Oberklasse vorbehalten waren, unterstützen dieses. Mit der Neuentwicklung eines aktiv belüfteten Sitzes für die Fahrzeuge mittlerer Segmente will Johnson Controls diese Lücke schließen.


Hohe Klimaperformance bereits im Basissystem

Das mit nur einem Ventilator ausgerüstete Basissystem verfügt über eine Klimaleistung, die vergleichbar ist mit den besten bereits auf dem Markt existierenden Systemen. Dabei ist die neue Lösung gleichzeitig geräuschärmer und kostengünstiger als die bisherigen Ventilationssysteme.

Um diese Ergebnisse zu erzielen, wird in den mittleren Seitenbereich der Sitzlehne ein Lüfter integriert. Diese Positionierung liegt genau im Erfassungsbereich der mittleren Ausströmdüsen der Klimaanlage und sorgt so für eine hohe Effizienz. In den Lehnenrücken sowie in das Sitzpolster integrierte Luftkanäle leiten die kühle Luft über festgelegte Bahnen in das Innere der Sitze. Ein definiert perforiertes Vlies deckt die Kanäle ab und steuert die Luftverteilung. Zusätzliche grobmaschige Abstandhalter auf dem Vlies sorgen für die horizontale Luftverteilung, ehe die kühle Luft durch das perforierte Leder austritt.

Modularer Aufbau gestattet Erweiterungen

Die modular aufgebaute Sitzventilation kann je nach Vorgaben der Automobilhersteller mit weiteren Gebläsen ausgestattet werden. Sowohl eine separate Belüftung von Sitzfläche und Rückenlehne mit unterschiedlich hohen Luftströmen als auch eine Temperaturvoreinstellung sind möglich.

Bei der Entwicklung der neuen Sitzventilation konnte Johnson Controls gleich mehrere Kernkompetenzen aus verschiedenen Fachbereichen des Unternehmens zu einem neuen Produkt kombinieren. Dabei handelt es sich um über die Jahre gewachsenes Know-how rund um den Sitzkomfort, den Einsatz neuer Materialien, Klimalösungen und elektronischer Integration. Für Yaniv Oren, Director Product and Business Development Seating bei Johnson Controls, liegen in dieser Kombination auch zukünftig zahlreiche Innovationspotenziale begründet: "Unsere neue Sitzventilation ist ein weiteres Beispiel, wie unsere Spezialisten aus unterschiedlichen Fachbereichen zusammenarbeiten und als Team Lösungen mit einem hohen Kundennutzen umsetzen."

Johnson Controls, Inc., ist ein weltweit führendes Unternehmen für automobile Systeme sowie für Gebäudemanagement und technische Gebäudeausrüstung. In der Automobilindustrie ist das Unternehmen ein bedeutender Lieferant von integrierten Sitz- und Innenraumsystemen sowie Autobatterien. Für gewerbliche und öffentliche Gebäude ist Johnson Controls Anbieter von Systemen der Gebäudeautomation und Dienstleistungen u. a. in den Bereichen Komfort, Energie- und Sicherheitsmanagement.

Johnson Controls (New York Stock Exchange: JCI) wurde 1885 gegründet und hat seinen Firmensitz in Milwaukee, Wisconsin, USA. Im Geschäftsjahr 2004 belief sich der Umsatz des Unternehmens auf 25,4 Milliarden US-Dollar, von denen weltweit 20 Milliarden US-Dollar auf die Automotive Group entfielen. Die europäische Zentrale befindet sich in Burscheid, Deutschland. Zum Produktportfolio des Unternehmens gehören auch Instrumententafeln/Cockpits, Türsysteme, Dachhimmelsysteme, Innenraumelektronik und Elektrisches Energiemanagement.

Astrid Schafmeister | Johnson Controls GmbH
Weitere Informationen:
http://www.jci.com

Weitere Berichte zu: Fahrzeugsegment Sitzventilation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht 3D-Scans für die Automobil-Industrie
13.01.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

nachricht Jedem Fahrer das passende Fahrzeug
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Scientists spin artificial silk from whey protein

X-ray study throws light on key process for production

A Swedish-German team of researchers has cleared up a key process for the artificial production of silk. With the help of the intense X-rays from DESY's...

Im Focus: Forscher spinnen künstliche Seide aus Kuhmolke

Ein schwedisch-deutsches Forscherteam hat bei DESY einen zentralen Prozess für die künstliche Produktion von Seide entschlüsselt. Mit Hilfe von intensivem Röntgenlicht konnten die Wissenschaftler beobachten, wie sich kleine Proteinstückchen – sogenannte Fibrillen – zu einem Faden verhaken. Dabei zeigte sich, dass die längsten Proteinfibrillen überraschenderweise als Ausgangsmaterial schlechter geeignet sind als Proteinfibrillen minderer Qualität. Das Team um Dr. Christofer Lendel und Dr. Fredrik Lundell von der Königlich-Technischen Hochschule (KTH) Stockholm stellt seine Ergebnisse in den „Proceedings“ der US-Akademie der Wissenschaften vor.

Seide ist ein begehrtes Material mit vielen erstaunlichen Eigenschaften: Sie ist ultraleicht, belastbarer als manches Metall und kann extrem elastisch sein....

Im Focus: Erstmalig quantenoptischer Sensor im Weltraum getestet – mit einem Lasersystem aus Berlin

An Bord einer Höhenforschungsrakete wurde erstmals im Weltraum eine Wolke ultrakalter Atome erzeugt. Damit gelang der MAIUS-Mission der Nachweis, dass quantenoptische Sensoren auch in rauen Umgebungen wie dem Weltraum eingesetzt werden können – eine Voraussetzung, um fundamentale Fragen der Wissenschaft beantworten zu können und ein Innovationstreiber für alltägliche Anwendungen.

Gemäß dem Einstein’schen Äquivalenzprinzip werden alle Körper, unabhängig von ihren sonstigen Eigenschaften, gleich stark durch die Gravitationskraft...

Im Focus: Quantum optical sensor for the first time tested in space – with a laser system from Berlin

For the first time ever, a cloud of ultra-cold atoms has been successfully created in space on board of a sounding rocket. The MAIUS mission demonstrates that quantum optical sensors can be operated even in harsh environments like space – a prerequi-site for finding answers to the most challenging questions of fundamental physics and an important innovation driver for everyday applications.

According to Albert Einstein's Equivalence Principle, all bodies are accelerated at the same rate by the Earth's gravity, regardless of their properties. This...

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neuer Algorithmus in der Künstlichen Intelligenz

24.01.2017 | Veranstaltungen

Gehirn und Immunsystem beim Schlaganfall – Neueste Erkenntnisse zur Interaktion zweier Supersysteme

24.01.2017 | Veranstaltungen

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Im Interview mit Harald Holzer, Geschäftsführer der vitaliberty GmbH

24.01.2017 | Unternehmensmeldung

MAIUS-1 – erste Experimente mit ultrakalten Atomen im All

24.01.2017 | Physik Astronomie

European XFEL: Forscher können erste Vorschläge für Experimente einreichen

24.01.2017 | Physik Astronomie