Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Klimatisierte Sitze auch für das mittlere Fahrzeugsegment

12.09.2005


Johnson Controls erweitert Portfolio rund um Sitzbelüftung


Johnson Controls, eines der weltweit führenden Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und Elektronik sowie für Batterien, hat eine neue Lösung für angenehmen Klimakomfort in Sitzen entwickelt. Nach zahlreichen aktiv belüfteten Systemen für die automobile Oberklasse und passiv klimatisierten Sitzen ergänzt nun der Prototyp einer aktiven Belüftung für das mittlere Fahrzeugsegment das Portfolio von Johnson Controls. Die zum Patent angemeldete Technologie könnte erstmals im Modelljahr 2007 verfügbar sein.

Ein optimales Klima im Fahrzeuginnenraum erhöht nicht nur den Komfort. Es entlastet auch den Fahrer und trägt so zu einer höheren Aufmerksamkeit und mithin zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr bei. Nicht nur die Klimaanlage, sondern auch die klimatisierten Sitze, die bislang jedoch überwiegend der automobilen Oberklasse vorbehalten waren, unterstützen dieses. Mit der Neuentwicklung eines aktiv belüfteten Sitzes für die Fahrzeuge mittlerer Segmente will Johnson Controls diese Lücke schließen.


Hohe Klimaperformance bereits im Basissystem

Das mit nur einem Ventilator ausgerüstete Basissystem verfügt über eine Klimaleistung, die vergleichbar ist mit den besten bereits auf dem Markt existierenden Systemen. Dabei ist die neue Lösung gleichzeitig geräuschärmer und kostengünstiger als die bisherigen Ventilationssysteme.

Um diese Ergebnisse zu erzielen, wird in den mittleren Seitenbereich der Sitzlehne ein Lüfter integriert. Diese Positionierung liegt genau im Erfassungsbereich der mittleren Ausströmdüsen der Klimaanlage und sorgt so für eine hohe Effizienz. In den Lehnenrücken sowie in das Sitzpolster integrierte Luftkanäle leiten die kühle Luft über festgelegte Bahnen in das Innere der Sitze. Ein definiert perforiertes Vlies deckt die Kanäle ab und steuert die Luftverteilung. Zusätzliche grobmaschige Abstandhalter auf dem Vlies sorgen für die horizontale Luftverteilung, ehe die kühle Luft durch das perforierte Leder austritt.

Modularer Aufbau gestattet Erweiterungen

Die modular aufgebaute Sitzventilation kann je nach Vorgaben der Automobilhersteller mit weiteren Gebläsen ausgestattet werden. Sowohl eine separate Belüftung von Sitzfläche und Rückenlehne mit unterschiedlich hohen Luftströmen als auch eine Temperaturvoreinstellung sind möglich.

Bei der Entwicklung der neuen Sitzventilation konnte Johnson Controls gleich mehrere Kernkompetenzen aus verschiedenen Fachbereichen des Unternehmens zu einem neuen Produkt kombinieren. Dabei handelt es sich um über die Jahre gewachsenes Know-how rund um den Sitzkomfort, den Einsatz neuer Materialien, Klimalösungen und elektronischer Integration. Für Yaniv Oren, Director Product and Business Development Seating bei Johnson Controls, liegen in dieser Kombination auch zukünftig zahlreiche Innovationspotenziale begründet: "Unsere neue Sitzventilation ist ein weiteres Beispiel, wie unsere Spezialisten aus unterschiedlichen Fachbereichen zusammenarbeiten und als Team Lösungen mit einem hohen Kundennutzen umsetzen."

Johnson Controls, Inc., ist ein weltweit führendes Unternehmen für automobile Systeme sowie für Gebäudemanagement und technische Gebäudeausrüstung. In der Automobilindustrie ist das Unternehmen ein bedeutender Lieferant von integrierten Sitz- und Innenraumsystemen sowie Autobatterien. Für gewerbliche und öffentliche Gebäude ist Johnson Controls Anbieter von Systemen der Gebäudeautomation und Dienstleistungen u. a. in den Bereichen Komfort, Energie- und Sicherheitsmanagement.

Johnson Controls (New York Stock Exchange: JCI) wurde 1885 gegründet und hat seinen Firmensitz in Milwaukee, Wisconsin, USA. Im Geschäftsjahr 2004 belief sich der Umsatz des Unternehmens auf 25,4 Milliarden US-Dollar, von denen weltweit 20 Milliarden US-Dollar auf die Automotive Group entfielen. Die europäische Zentrale befindet sich in Burscheid, Deutschland. Zum Produktportfolio des Unternehmens gehören auch Instrumententafeln/Cockpits, Türsysteme, Dachhimmelsysteme, Innenraumelektronik und Elektrisches Energiemanagement.

Astrid Schafmeister | Johnson Controls GmbH
Weitere Informationen:
http://www.jci.com

Weitere Berichte zu: Fahrzeugsegment Sitzventilation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Neue Akzente für das Ambiente im Automobil
19.09.2017 | Schott AG

nachricht Mobilität von Morgen: Wie wir uns in Zukunft von A nach B bewegen
07.09.2017 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Im Focus: Smarte Sensoren für effiziente Prozesse

Materialfehler im Endprodukt können in vielen Industriebereichen zu frühzeitigem Versagen führen und den sicheren Gebrauch der Erzeugnisse massiv beeinträchtigen. Eine Schlüsselrolle im Rahmen der Qualitätssicherung kommt daher intelligenten, zerstörungsfreien Sensorsystemen zu, die es erlauben, Bauteile schnell und kostengünstig zu prüfen, ohne das Material selbst zu beschädigen oder die Oberfläche zu verändern. Experten des Fraunhofer IZFP in Saarbrücken präsentieren vom 7. bis 10. November 2017 auf der Blechexpo in Stuttgart zwei Exponate, die eine schnelle, zuverlässige und automatisierte Materialcharakterisierung und Fehlerbestimmung ermöglichen (Halle 5, Stand 5306).

Bei Verwendung zeitaufwändiger zerstörender Prüfverfahren zieht die Qualitätsprüfung durch die Beschädigung oder Zerstörung der Produkte enorme Kosten nach...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Intelligente Messmethoden für die Bauwerkssicherheit: Fachtagung „Messen im Bauwesen“ am 14.11.2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Meeresbiologe Mark E. Hay zu Gast bei den "Noblen Gesprächen" am Beutenberg Campus in Jena

16.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

17.10.2017 | Informationstechnologie

Pflanzen gegen Staunässe schützen

17.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Trends der Umweltbranche auf der Spur

17.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz