Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kabel- und Leitungssysteme für den weltweiten Automobilmarkt

16.12.2004


Kooperation zwischen 3M und I&T Innovation Technology


3M und I&T Innovation Technology gaben heute bekannt, dass beide Unternehmen künftig zusammenarbeiten werden, um den weltweiten Automobilmarkt mit flexiblen Flachbandkabeln für die Innenausstattung von Fahrzeugen zu beliefern. Einzelheiten zu den Vertragsbedingungen wurden nicht bekannt gegeben.

Durch die Kombination der innovativen Kabel- und Leitungssysteme von I&T mit dem globalen Netzwerk und dem technischen Know-how von 3M wird eine optimale Basis für die weltweite Versorgung von Automobilherstellern mit flexiblen Flachbandkabeln geschaffen. Diese flexiblen Flachbandkabel stellen eine Alternative zu herkömmlichen Rundleiterkabeln dar, da sie leichter und günstiger sind und weniger Platz benötigen.


"Die Ergänzung unseres Angebots für die Automobilindustrie durch flexible Flachleitersysteme ermöglicht es uns, unsere Aktivitäten auf einem expandierenden Markt auszubauen", so Robert Brullo, Division Vice President, 3M Automotive. Das Angebot von 3M für den Automobilmarkt umfasst über tausend unterschiedliche Produkte. Hierzu zählen selbstklebende Befestigungssysteme, Verbindungslösungen, Komponenten für elektronische Versorgungsleitungen, Verbrauchsmaterialien für die Produktion sowie Innenausstattungs- und Zierteile.

"Die Kooperation mit 3M bietet uns die Möglichkeit, unsere Geschäftstätigkeit auszubauen und die Kunden der Automobilbranche weltweit zu beliefern, indem wir uns das globale Netzwerk von 3M und die Stärke dieser Marke zu Nutze machen," betont Dr. Harald Reiszner, Vorstand bei I&T Innovation Technology. "Darüber hinaus werden wir von 3M´s führender Position im Bereich der Befestigungstechnologien profitieren und unseren Flachleiterprodukten so einen weiteren Wettbewerbsvorteil verschaffen."

I&T hat die erste vollautomatische Fertigungslinie für Flachleiterbordnetze entwickelt. Diese ermöglicht eine Produktion in unmittelbarer Nähe der Automobilkunden.

Die Kooperation wird, vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Behörden, im ersten Quartal 2005 beginnen.

Zukunftsorientierte Aussagen

Bei den Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, die sich nicht ausschließlich auf historische Fakten beziehen, handelt es sich um zukunftsorientierte Aussagen, einschließlich Aussagen im Zusammenhang mit den Erwartungen, Hoffnungen, Absichten oder Strategien von 3M und I&T Innovation Technology. Sämtliche zukunftsorientierten Aussagen, die Gegenstand dieser Pressemitteilung sind, basieren auf Informationen, die den Unternehmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung vorliege, und es wird keinerlei Verantwortung für die Aktualisierung solcher zukunftsorientierter Aussagen übernommen.

I&T Innovation Technology

I&T Innovation Technology, mit Hauptsitz in Siegendorf, Österreich, wurde 1999 gegründet. Das Unternehmen konzentriert sich vorrangig auf die Entwicklung und Herstellung extrudierter flexibler Flachleiterkabel und Verdrahtungssätze, hauptsächlich für Bordnetzanwendungen in der Automobilbranche. Seit 2003 konnten bereits mehrere größere Automobilhersteller von der Integration der von I&T entwickelten kostengünstigen Technologie profitieren. I&T bietet darüber hinaus eine Technologie zur Erzeugung flexibler Schaltungsträger (FPC) und dreidimensionaler spritzgegossener Schaltungsträger an. Diese Technologien zusammen sorgen für ein großes Spektrum an Möglichkeiten für die Entwicklung kundenspezifischer Lösungen.

3M - ein weltweit tätiges diversifiziertes Technologieunternehmen

Das amerikanische Multitechnologie-Unternehmen 3M bietet intelligente Problemlösungen für die unterschiedlichsten Lebens- und Arbeitsbereiche. Das Fundament des Know-hows bilden über 30 Technologie-Plattformen, auf deren Basis heute rund 50.000 verschiedene Produkte hergestellt werden, von den populären Post-it Haftnotizen bis zu hochspezialisierten Problemlösungen für Industrie, Medizin und Sicherheit und Transport. Rund eine Milliarde US-Dollar werden pro Jahr allein für Forschung und Entwicklung aufgewendet.

3M und Post-it sind Marken der 3M Company

Manfred Kremer | 3M Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.mmm.com

Weitere Berichte zu: Automobilmarkt I&T Schaltungsträger Technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren
22.02.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

nachricht Das erste fliegende Auto kommt 2018
13.02.2017 | PAL-V International B.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie