Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Johnson Controls präsentiert zahlreiche Innovationen auf der North American International Auto Show 2005

10.01.2005


Neue Lösungen für mehr Flexibilität und Komfort

... mehr zu:
»Control »Elektronik »NAIAS »Sitzstudie

Johnson Controls, eines der weltweit führenden Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und Elektronik sowie für Batterien, präsentiert auf der North American International Auto Show (NAIAS) 2005 zahlreiche neue Produkte und Prozesse für den automobilen Innenraum. Bereits seit elf Jahren ist das Unternehmen ein Sponsor der NAIAS und stellt im Raum D2-15 des Detroit Cobo Centers neue Sitzstudien und Elektroniklösungen sowie weitere Komponenten für den automobilen Innenraum vor. Dazu gibt Johnson Controls auf seinem Stand zwei Pressekonferenzen: am Sonntag, den 9. Januar 2005, um 9.40 Uhr und am Dienstag, den 11. Januar 2005, um 14.30 Uhr.

Vom Sitz zur ebenen Ladefläche in nur zehn Sekunden


Thema der ersten Pressekonferenz sind zwei neue Sitzstudien namens "FastForward Seating" und "Genus-Konzeptsitz" sowie das neue Spritzgussverfahren "CrafTec Multi-Color Injection (MCI)". "FastForward Seating" ist ein vielseitiges Sitzsystem für die zweite und dritte Reihe von Sport Utility Vehicles, Crossover-Automobilen und Minivans, das per Knopfdruck einen ebenen Ladeboden in nur zehn Sekunden ermöglicht. Der Vorteil: Der Autofahrer braucht die Sitze nicht mehr auszubauen und erhält in kurzer Zeit mit geringem Aufwand einen möglichst großen Stauraum. Mit dem "Genus-Konzeptsitz" präsentiert Johnson Controls eine neue Designstudie, die hinsichtlich Komfort und Markendifferenzierung neue Maßstäbe setzt.

Auch in puncto Prozesse hält Johnson Controls Innovationen bereit: Die "CrafTec"-Produktionstechnologien ermöglichen eine sehr hohe Designflexibilität durch die Kombination unterschiedlicher Materialien und Farben in nur einem Fertigungsschritt. Dadurch erhöht sich deutlich die Wertanmutung dieser Produkte. Daneben stellt das Unternehmen zahlreiche Neuheiten im Bereich Elektronik vor.

Neuer Designansatz auch bei Elektronikprodukten

So fokussiert sich die zweite Pressekonferenz auf bedienfreundliche Instrumentenanzeigen mit neuartigem Design, innovativen Lichttechnologien und intelligenten Funktionen, die kosteneffektiv sind und zur Wertsteigerung beitragen. Außerdem wird Johnson Controls eine neue Partnerschaft für das "Railport Vehicle Personalization System" vorstellen. Hierbei handelt es sich um ein System für den Dachhimmel, das aus zwei parallel verlaufenden Schienen besteht, die der Autofahrer individuell nach seinen Wünschen mit zahlreichen elektronischen und nicht-elektronischen Modulen bestücken kann.

Wie auch im letzten Jahr ist Johnson Controls zum neunten Mal in Folge Sponsor für das AutoWeek Design Forum. Diese Veranstaltung findet am Mittwoch, den 12. Januar 2005, im Cobo Center im Rahmen der NAIAS 2005 statt.

Johnson Controls, Inc., ist ein weltweit führendes Unternehmen für automobile Systeme sowie für Gebäudemanagement und technische Gebäudeausrüstung. In der Automobilindustrie ist das Unternehmen ein bedeutender Lieferant von integrierten Sitz- und Innenraumsystemen sowie Autobatterien. Für gewerbliche und öffentliche Gebäude ist Johnson Controls Anbieter von Systemen der Gebäudeautomation und Dienstleistungen u. a. in den Bereichen Komfort, Energie- und Sicherheitsmanagement.

Johnson Controls (New York Stock Exchange: JCI) wurde 1885 gegründet und hat seinen Firmensitz in Milwaukee, Wisconsin, USA. Im Geschäftsjahr 2004 belief sich der Umsatz des Unternehmens auf 26,6 Milliarden US-Dollar, von denen weltweit 20,5 Milliarden US-Dollar auf die Automotive Group entfielen. Die europäische Zentrale befindet sich in Burscheid, Deutschland. Zum Produktportfolio des Unternehmens gehören auch Instrumententafeln/Cockpits, Türsysteme, Dachhimmelsysteme, Innenraumelektronik, Elektrisches Energiemanagement und Motorelektronik.

Astrid Schafmeister | Johnson Controls GmbH
Weitere Informationen:
http://www.jci.com

Weitere Berichte zu: Control Elektronik NAIAS Sitzstudie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Leuchtende Mikropartikel unter Extrembedingungen
28.02.2017 | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

nachricht IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren
22.02.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten