Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hightech-Strategie trägt zum Klimaschutz bei / 600 Millionen Euro für neue Innovationsallianz Automobilelektronik

12.12.2007
Schavan: "Wir können ein Drittel Kraftstoff im Auto einsparen"

Führende Unternehmen aus dem Automobilbereich und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) machen sich gemeinsam für die Entwicklung innovativer Automobilelektronik stark. Sie werden in den nächsten fünf Jahren insgesamt 600 Millionen Euro für Forschung und Entwicklung investieren.

"Ich erwarte, dass diese neue Innovationsallianz gemeinsam mit den bereits angestoßenen Aktivitäten im Bereich der Fahrzeugkommunikation, der Energiespeicherung und der Werkstoffforschung in zehn Jahren zu Treibstoffeinsparungen in der Größenordnung von rund einem Drittel beitragen wird", sagte Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, am Mittwoch in Berlin: "Unser Ziel ist es, dass das umweltfreundlichste Auto der Welt in Deutschland entwickelt und weltweit vermarktet wird. Und wir wollen die Sicherheit auf den Straßen weiter erhöhen." Und wir wollen, dass das umweltfreundlichste Auto der Welt in Deutschland entwickelt und weltweit vermarktet wird."

Die Firmen Audi, BMW, Daimler sowie Bosch, Continental, Elmos und Infineon wollen gemeinsam innovative Systeme der Automobilelektronik entwickeln. Die Innovationsallianz steht für weitere Akteure offen. Sie will die Aktivitäten in Deutschland koordinieren und zielt auf eine enge Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungsinstituten. Die beteiligten Unternehmen haben zugesagt, in den nächsteneinem Zeitraum von fünf Jahren Investitionen von über 500 Millionen Euro am Standort Deutschland vorzunehmen. Das Bundesforschungsministerium wird diese Innovationsallianz mit bis zu 100 Millionen Euro während der nächsten fünf Jahre unterstützen. Elektronische Bauelemente und Systeme sind bereits heute schon wesentliche Treiber für etwa 90% aller Innovationen in der Automobilentwicklung. Die angekündigte Forschungsaktivität wird die Minderung von CO2-Emissionen und Kraftstoffverbrauch beschleunigen und so einen wichtigen Beitrag zu dem Ziel der Bundesregierung leisten, bis zum Jahr 2020 im Verkehrsbereich rund 34 Millionen Tonnen CO2 zusätzlich einzusparen.

Zur BMBF-Förderung sagte Schavan: "Die Hightech-Strategie der Bundesregierung bündelt die Kräfte von Wissenschaft und Wirtschaft auf wichtigen Zukunftsfeldern und verfolgt das Ziel, mit öffentlichen Mitteln Investitionen der Wirtschaft in Forschung und Entwicklung in erheblichem Umfang zu mobilisieren. Von besonderer Bedeutung sind für die Bundesregierung Hightech-Entwicklungen, die das Erreichen der Klimaschutzziele ermöglichen." Im Automobilbereich hat das Forschungsministerium gemeinsam mit der Industrie mehrere Innovationsallianzen angestoßen, die insgesamt ein Volumen von rund 1,1 Milliarden Euro haben. Neben der Automobilelektronik ist das zum einen die Fahrzeugkommunikation (SIM-TD), bei der es unter anderem darum geht, Staus zu vermeiden. In der Innovationsallianz "Lithium-Ionen Batterie" geht es um wesentlich verbesserte Energiespeicherung. Mit neuartigen Batterien lässt sich in Hybridantrieben beim Bremsen Energie speichern. Außerdem unterstützt das BMBF die Werkstoffforschung und die Entwicklung von Leichtbaukonzepten, die zu leichteren Fahrzeugen und weniger Kraftstoffverbrauch führen.

Weitere Informationen zur Innovationsallianz Automobilelektronik:
Prof. Dr.-Ing. Hans-Christian Reuss
FKFS Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart
Tel.: +49 711 685-68501
hans-christian.reuss@fkfs.de

Silvia von Einsiedel | idw
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/press/2198.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Mehr Flexibilität in der Produktion durch selbstfahrende Transportfahrzeuge
27.11.2017 | Technologie Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH

nachricht Leichtbauteile für die Automobilindustrie schnell und günstig fertigen
16.11.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik