Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Großformatiges Blasformteil: Luftführungsrohr aus Zytel® Polyamid von DuPont für Volvo Lkw-Motoren

28.08.2007
Ein dreidimensional ausgeformtes, im Blasformverfahren hergestelltes Luftführungsrohr aus einem unverstärkten, schlagzähmodifizierten und hitzestabilisierten Zytel® Polyamid von DuPont versorgt großvolumige Volvo Lkw-Motoren mit der nötigen Menge an Verbrennungsluft.

Mit einer Länge von rund 1 m, einem Durchmesser von rund 13 cm und einem Gewicht von knapp über 2 kg gehört es zu den größten DuPont bekannten Kfz-Teilen, die mit dieser Technik gefertigt worden sind. Bei seiner Herstellung setzt der norwegische Zulieferer TI Automotive die Schlauchmanipulation ein, um die komplexe Form auszubilden sowie zugleich die angestrebte Wanddickenverteilung und damit eine optimale mechanische Belastbarkeit zu erreichen. Zudem hält dieses Verfahren die Mengen an Produktionsabfällen sehr gering.


Foto: DuPont
Rund ein Meter lang ist das blasgeformte Luftführungsrohr, das – eingebaut zwischen Luftfilter und Turbolader – die Motoren bestimmter Schwerlast-Lkw von Volvo mit der nötigen Luftmenge für die Verbrennung versorgt.

Das blasgeformte Rohr ist zwischen Luftfilter und Turbolader angeordnet. Dort ist es Temperaturen von rund 140 ºC, Drücken von 1,2 bar bis 2 bar sowie Ölen, Blow-by-Gasen und Kraftstoff ausgesetzt. Diesen Einwirkungen muss es über die besonders lange, für Lkw geforderte Zeit von 10.000 Stunden widerstehen. Angesichts dieser anspruchsvollen Bedingungen waren solche Luftführungsrohre bisher aus Metall. Auf der Suche nach einer Gewicht sparenden Alternative entschied sich IT Automotive für eine Blasformkonstruktion aus Zytel®, die den mechanischen, thermischen und chemischen Belastungen gewachsen ist und zudem rund die Hälfte weniger wiegt als bisherige Ausführungen.

Darüber hinaus erfüllt der gewählte Zytel® Typ auch die hohen Anforderungen an die Verarbeitbarkeit: Mit seinen sehr gut auf dieses Verarbeitungsverfahren abgestimmten Fließeigenschaften und der geringen Schrumpfwerte ermöglicht er die Realisierung der großen Abmessungen und der zugleich komplexen Form mit Wanddicken, die zwischen 4 mm und 2,5 mm variieren.

... mehr zu:
»DuPont »Lkw-Motor »Polyamid »Zytel

Die Schlauchmanipulation ist eine spezielle Variante des Blasformens, bei der Roboter und sich bewegende Werkzeugteile eine exakte, räumliche Ablage des extrudierten Schlauchs in komplexe, dreidimensional geformte Werkzeugkavitäten ermöglichen. Zudem erlaubt diese Technik eine signifikante Verringerung der Produktionsabfälle, denn sie verhindert weitgehend die Ausbildung von Quetschnähten, was sich auch positiv auf die Festigkeit in den entsprechenden Randbereichen auswirkt.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Produktnamen mit der Kennzeichnung ® sind markenrechtlich geschützt für DuPont oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Horst Ulrich Reimer | DuPont Presseclub
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Berichte zu: DuPont Lkw-Motor Polyamid Zytel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht 3D-Scans für die Automobil-Industrie
13.01.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

nachricht Jedem Fahrer das passende Fahrzeug
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise