Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bridgestone und Continental entwickeln gemeinsam ein System zur Reifendrucküberwachung bei Nutzfahrzeugen

22.09.2004


Ziel: Weltweiter Standard für mehr Sicherheit und geringere Wartungskosten


Die Bridgestone Corporation, Tokio, und die Continental AG, Hannover, werden gemeinsam ein fortgeschrittenes Reifendrucküberwachungssystem für Nutzfahrzeuge entwickeln. Die beiden Unternehmen streben einen Serienproduktionsbeginn in 2007 an. „Wir wollen damit einen weltweiten Standard setzen“, erklärte der bei Continental für die Division Nutzfahrzeugreifen zuständige Vorstand Dr. Hans-Joachim Nikolin am Mittwoch (22. September) auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover.

Reifendrucküberwachungssysteme können die Sicherheit erhöhen und die Fahrzeugwartungskosten senken, indem sie den Fahrer bei nicht korrektem Reifendruck alarmieren. Ein falscher Luftdruck beschleunigt den Reifenverschleiß und kann zu einem Reifenversagen führen. Im Mittelpunkt der Drucküberwachungstechnologie, die Bridgestone und Continental zusammen entwickeln werden, steht ein auf der Reifeninnenseite befestigtes batterieloses Modul. Dieser Sensor misst Luftdruck und Temperatur und beinhaltet auch einen les- und beschreibbaren ID-Tag. Radhausmodule empfangen die Messwerte und versorgen die Radmodule gleichzeitig mit Energie.


Die beiden Unternehmen werden außerdem Peripherietechnologien entwickeln, mit deren Hilfe die Fahrer und Wartungstechniker die Sensorwerte überwachen können. Lastwagenfahrer werden künftig frühzeitig auf einen Luftdruckverlust aufmerksam gemacht, wodurch Reifenplatzer vermieden werden können und die Gefahr von Unfällen sinkt. Stets optimaler Reifendruck senkt zudem Kraftstoffkosten.

Bridgestone und Continental sind beide führende Anbieter von fortgeschrittenen Reifentechnologien. Sie werden in der Folge das System den globalen Kunden präsentieren, um dessen technologische Vorteile zu verdeutlichen und Nachfrage zu generieren. „In das Projekt ist bei Continental neben der Division Nutzfahrzeugreifen auch die Division Continental Automotive Systems eingebunden, die bereits vergleichbare Systeme für Autoreifen entwickelt hat“, sagte Nikolin.

"Wir sehen in der gleichberechtigten Entwicklungs-Partnerschaft von zwei hoch innovativen Reifenherstellern und Automobilzulieferern eine ideale Ausgangsbasis, um mit einem weltweiten Standard für noch mehr Sicherheit und Effizienz von Nutzfahrzeugreifen sorgen zu können”, erklärte Hiroshi Yamaguchi, Vice President & Officer, Brand Management & Product Planning Bridgestone Corp.

Heike Metzenbauer | Continental AG
Weitere Informationen:
http://www.conti-online.com
http://www.conti.de

Weitere Berichte zu: Bridgestone Division Luftdruck Nutzfahrzeugreifen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Das erste fliegende Auto kommt 2018
13.02.2017 | PAL-V International B.V.

nachricht Wenn der Autopilot aussteigt - Verbundprojekt verbessert Kommunikation zwischen Mensch und Technik
07.02.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie