Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BMW ermöglicht Internet-Surfen im Auto

04.03.2008
Nutzung wegen Sicherheitsbedenken nur bei stehendem Fahrzeug

Den uneingeschränkten Zugriff auf das World Wide Web direkt im Automobil verspricht BMW. Dazu wird das Angebot von BMW ConnectedDrive um das Surfen im echten Internet erweitert. Navigiert wird dabei mit dem fahrzeuginternen Bediensystem iDrive, die Anzeige von Inhalten erfolgt in einem zentralen Display in der Armaturentafel. Auf der heute, Dienstag, gestarteten CeBIT stellt der Hersteller einen seriennahen Prototypen vor, noch im Laufe des Jahres 2008 soll das Angebot als Sonderausstattung ab Werk für Kunden verfügbar werden.

Die Darstellung von Web-Inhalten erfolgt beim ConnectedDrive-Angebot auf einem zentralen Display in der Armaturentafel des Fahrzeugs, wobei ein Zoom von Bildschirmausschnitten um die Faktoren 1,5 oder zwei möglich ist. Wie auch bei bisherigen Unterhaltungs-Angeboten in BMW-Fahrzeugen gibt es allerdings eine Einschränkung für das Internet im Auto. Aus Sicherheitsgründen ist nur in stehenden Fahrzeugen die Darstellung von Webseiten möglich, Ab einer Geschwindigkeit von fünf Kilometer pro Stunde erlischt die Anzeige von Internet-Inhalten auf dem Display in der Armaturentafel. Diese Beschränkung könnte sich als entscheidend für die tatsächliche Markteinführung erweisen. Im Januar fand der Deutsche Verkehrsgerichtstag 2008 in Goslar statt. Dort wurde eine Empfehlung für ein europaweites Vertriebsverbot von Geräten ausgesprochen, die während der Fahrt visuelle Unterhaltungsfunktionen für den Fahrer zur Verfügung stellen, informiert der Deutsche Verkehrssicherheitsrat auf pressetext-Anfrage.

Als Bediensystem für den Internet-Zugriff im Auto ist BMWs iDrive-Controller vorgesehen, der schon bisher zur Steuerung von Funktionen in den Bereichen Telekommunikation, Entertainment, Navigation und Klimatisierung dient. Der Controller ersetzt dabei die Computermaus und dient zur Auswahl von Menüpunkten und dem Anwählen von Links. Die Daten für die Anzeige von Internet-Seiten im Fahrzeug werden von einem eigenen BMW-Server verarbeitet, der eine optimierte Darstellung auch datenintensiver Inhalte wie Flash-Animationen gewährleisten soll. Zur Datenübertragung wird die Mobilfunktechnik EDGE genutzt, da diese laut BMW im Gegensatz zu UMTS flächendeckend verfügbar und deutlich schneller als der GPRS-Standard ist.

... mehr zu:
»Internet-Surfen

Der vollwertige Internetzugriff ist eine Weiterentwicklung bisheriger BMW-Angebote. Im Sommer 2007 wurde in Deutschland die Google-Branchensuche ins Fahrzeug gebracht, zuvor gab es die Möglichkeit, Daten von Google Maps ins Fahrzeug zu senden. Das vollwertige Internet-Surfen im Fahrzeugdisplay soll noch in diesem Jahr als Sonderausstattung ab Werk angeboten werden, in Verbindung mit einer unbegrenzten Datenflatrate.

Thomas Pichler | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de
http://www.dvr.de

Weitere Berichte zu: Internet-Surfen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Verbesserte Leistung dank halbiertem Gewicht
24.07.2017 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Hochschule Bochum und thyssenkrupp präsentieren Solar-Sportcoupé
06.07.2017 | Hochschule Bochum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie