Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automobile mit akustischer Identität

09.07.2003


Mit der Active Noise Control (Mitte-rechts) kann man Motorenlärm verstummen lassen oder in einen gewünschten Sound verändern.


Eine Erfindung zur aktiven Gestaltung von Motorengeräuschen

... mehr zu:
»Active »Control »Lautsprecher

Für Autofahrer, die besonderen Wert auf Optik und Sound ihres Fahrzeugs legen, hat Siemens VDO eine gute Nachricht parat. Active Noise Control (ANC) heißt die patentierte Erfindung, die eine aktive Gestaltung des Motorengeräuschs mit Hilfe von Gegenschall ermöglicht. Hierbei werden unerwünschte Störschallwellen mit neu erzeugten Anti-Schallwellen so geschickt überlagert, dass durch Interferenz entweder ein neuer Ton entsteht, oder eine Löschung des Störschalls eintritt. Letzteres ist dann der Fall, wenn Störschall- und Antischallwelle mit gleicher Amplitude, aber um eine halbe Schwingung zeitlich versetzt, aufeinander treffen. Unter optimalen Bedingungen neutralisieren sich die beiden Wellen, und das menschliche Ohr registriert nur Stille.

Blieb Paul Lueg die praktische Anwendung seiner Entdeckung (1933) noch versagt, so ist es den SiemensVDO-Ingenieuren gelungen, die technische Umsetzung dieses physikalischen Phänomens mit einem relativ einfachen Aufbau zu realisieren. Ein kleines Mikrofon wandelt die am Luftansaugstutzen des Fahrzeugs registrierten Schallschwingungen in elektrische Signale um und leitet diese an das ANC-Steuergerät weiter. Basierend auf der Messung und dem vorgegebenen Geräusch-Sollwert werden elektrische Antisignale generiert, die mit der entsprechenden Phasenverschiebung an einen oder mehrere Lautsprecher geschickt werden. Da die Lautsprecher sehr nahe an der Geräuschquelle plaziert sind, genügen bereits wenige Watt Verstärkerleistung, um die Antigeräusche in erforderlicher Lautstärke zu erzeugen. Damit lassen sich beispielsweise Motorengeräusche gezielt manipulieren, also ein Sound-Design realisieren. Innerhalb des gesetzlichen Rahmens kann das Geräuschverhalten eines Motors auf diese Weise an den Charakter des Fahrzeugs oder die Wünsche seines Besitzers angepasst werden. Auch trägt das ANC-System dazu bei, die Verwendung von Schalldämmmaterialen im Motorenraum auf ein Minimum zu reduzieren. Dies spart dann nicht nur Materialkosten, die bessere Luftzufuhr läßt den Motor auch "freier atmen", was dessen Nennleistung erhöht. Die von Siemens VDO durchgeführten Feldstudien belegen, dass absolute Stille nicht immer bevorzugt wird; im Gegenteil: Der Fahrer möchte eine akustische Rückmeldung von seinem Fahrzeug erhalten. In der Regel gefallen harmonische Tonfolgen, so auch im Stadtverkehr, wo bestimmte Obertöne bei Beschleunigungsphasen besonders beliebt sind. Die Active Noise Control hat seinem Entwickler Ian McLean von Tilbury, Canada, zu einer Auszeichnung verholfen: Er wurde mit elf weiteren Siemens-Mitarbeitern zum Erfinder des Jahres 2002 ernannt. (11/02/2)


| Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://w4.siemens.de/FuI/de/archiv/pof/heft1_02/artikel30/index.html
http://www.sonicshop.de/De/Infos/WasIstLaerm.htm

Weitere Berichte zu: Active Control Lautsprecher

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht RFID-Technologie: Digitalisierung in der Automobilproduktion
02.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

nachricht Wenn dein Auto weiß, wie du dich fühlst
20.12.2017 | FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics