Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Autobedienung per Zeigefinger-Geste

09.02.2011
Neues Steuerungskonzept für Radio, Fensterheber und Klimaanlage

Autofahrer der Zukunft könnten ihr Radio oder die Fensterheber ohne Knopfdruck und bloß durch einen Fingerzeig bedienen.

Ein entsprechendes Konzept präsentiert das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) nächste auf der International Conference on Intelligent User Interfaces (IUI). "Unser System erlaubt, die Hand stets am Lenkrad zu lassen statt auf der Mittelkonsole nach Knöpfen zu suchen", berichtet DFKI-Forscher Christoph Endres gegenüber pressetext.

Musikinstrument im Auto

Bei dem als "Geremin" bezeichneten System beeinflussen kleine Fingergesten ein elektrisches Wechselfeld, das ein Computer durch eine Antenne am Armaturenbrett ausliest. Ein Algorithmus ordnet den Gesten Signale zu. Das Prinzip stammt vom 1919 erfundenen "Theremin" des sowjetischen Physikers Lev Sergejewitsch Termen. Bei diesem Musikinstrument, das etwa die Beach Boys oder die Gruppe Portishead einsetzten, wirkt die Hand des Spielers als Kondensatorseite eines Schwingkreises und verändert durch Gesten berührungslos Tonhöhe und Lautstärke.

Die DFKI-Forscher haben das Theremin-Pinzip verfeinert. Auch im Auto lassen sich Fensterheber, Sitzheizung oder der CD-Player durch standardisierte Fingergesten wie kleine Kreise, Dreiecke oder simple rechts-links-Bewegungen steuern. "Ein Problem ist noch die Erkennung, wann eine Geste zufällig oder gewollt ist und wann sie beginnt oder endet. Möglich wäre das durch bewusste Abspreizung des Fingers vom Lenkrad, durch ein Sprachsignal oder notfalls auch mit einem kleinen Daumen-Knopfdruck", erklärt Endres.

Vorteile gegenüber Video oder Sprache

Das Fingergesten-Konzept hätte bestimmte Vorteile gegenüber bisherigen Alternativen. "Sprachsteuerungen können von Umgebungsgeräuschen gestört werden, die Steuerung per Videokamera hingegen von wechselnden Lichtverhältnissen etwa im Tunnel oder bei plötzlicher Sonneneinstrahlung. Besonders attraktiv ist jedoch, dass die Gestensteuerung in der Massenfertigung sehr billig wäre, da sie auf Kameras verzichtet und mit weniger Rechenleistung auskommt."

Bei einem Prototyp mit Lenkrad erreichte das System bisher Erkennungsraten von durchschnittlich 64 Prozent, was in einer Neuversion noch verbessert werden soll. Derzeit ermitteln Psychologen die Bedürfnisse der Nutzer, während die Konstrukteure Fragen der Platzierung oder der Sicherheit untersuchen. "Das Koppeln von Grundfunktionen wie Gaspedal oder Bremsen ist nicht in Überlegung, zudem soll Geremin auch bei Kurven ausgeschaltet werden, um Ablenkungen zu minimieren", so Endres. Verhandlungen mit der Automobilindustrie gebe es noch nicht, bis dato gehe es allein um die Machbarkeit.

Johannes Pernsteiner | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://automotive.dfki.de
http://www.iuiconf.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Leichtbauteile für die Automobilindustrie schnell und günstig fertigen
16.11.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

nachricht Kabeleigenschaften schnell und einfach bestimmen
02.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie