Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weniger Treibhausgase durch aktiven Klimaschutz im Bausektor

02.03.2010
Achtzig Prozent weniger Treibhausgase durch die Wahl umweltfreundlicher Materialien und den Einsatz von Erneuerbaren Energien: Dass dies möglich ist, wird Dr. Wolfgang Schade beim 11. Biberacher Forum für Gebäudetechnik an der Hochschule Biberach (18. März 2010, 8.30 bis 18 Uhr) aufzeigen.

Schade beschäftigt sich am Competence Center Nachhaltigkeit und Infrastruktursysteme des Fraunhofer-Institutes für System- und Innovationsforschung Karlsruhe mit der Entwicklung und integrierten Bewertung von langfristigen politischen Strategien für die Bereiche Verkehr, Energie und Klima.

In seinem Übersichtsvortrag greift er die Rolle des Gebäudesektors im gesamtwirtschaftlichen Kontext auf - unter Berücksichtigung der Potenziale von Material- und Energieeffizienz sowie dem Einsatz von Erneuerbaren Energien.

Auch die Hochschule Biberach beschäftigt sich seit Jahren sehr intensiv mit dieser Thematik im Studienfeld Energie & Klima sowie im dazugehörigen Institut für Gebäude- und Energiesysteme. Auch die Tagungsleiter - Prof. Dr.-Ing. Martin Becker und Prof. Dr.-Ing. Roland Koenigsdorff - lehren und forschen in diesem zukunftsrelevanten Themengebiet.

Für das 11. Biberacher Forum Gebäudetechnik ist es ihnen gelungen, zahlreiche Referenten aus dem gesamten Bundesgebiet zum Thema "Energiemanagement und optimierte Betriebsführung in Gebäuden und Betrieben" zu gewinnen. Etwa das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme Freiburg (Dipl.-Phys. Dirk Jacob), die Envidatec GmbH Hamburg (Dipl.-Ing. Peer Schubak), den Innenarchitekten Hannes Bäuerle (raumProbe Stuttgart), den Obmann der VDI-Richtlinie 4650 Dr.-Ing. Peter Göricke (Informationszentrum Wärmepumpen und Kältetechnik e.V., Hannover), die EFG Engineering Facility Group, Dietzingen (Dipl.-Ing. (FH) Armin Jäger) sowie Prof. Dr.-Ing. Werner Jensch (Ebert-Ingenieure München).

Mit diesen Fachvorträgen sowie mit der begleitenden Ausstellung böte das 11. Biberacher Forum Gebäudetechnik eine kompakte Informations- und Diskussionsplattform für aktuelle Themen der Branche, so Prof. Becker. Die Fachtagung, die die Hochschule Biberach in Kooperation mit der Bauakademie Biberach anbietet, richtet sich an alle Beteiligte in Planung, Ausführung und Betrieb von Gebäuden sowie an Bauherren, Architekten, Beratende Ingenieure, Planer, Ausführende Betriebe und Betreiber.

Anette Schober-Knitz | idw
Weitere Informationen:
http://www.bauakademie-biberach.de/gebaeudeforum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Innovatives Hybridsystem in der Gebäudetechnik
15.12.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Fassaden, die mitdenken
06.12.2017 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik