Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ursachen für Krise in der Bauwirtschaft erforscht - gemeinsame Studie mit ifo-Institut

15.11.2010
Der aktuelle Fall der drohenden Übernahme eines großen deutschen Bauunternehmens bestätigt haargenau die Ergebnisse einer Studie, die die Berliner Beuth Hochschule für Technik gemeinsam mit dem Münchner ifo-Institut für Wirtschaftsforschung erstellt hat.

Die beiden Forscher Erich Gluch (ifo-Institut) und Prof. Dr. Sammy Ziouziou am Fachbereich Wirtschafts- und Gesellschafts-wissenschaften der Beuth Hochschule, haben die Strukturveränderungen der letzten 20 Jahre in der Bauwirtschaft dezidiert untersucht und nachvollzogen.

Demnach zeichnet sich ein eher düsteres Bild ab: Während der großen Baurezession zwischen 1995 und 2005 brachen viele der traditionsreichen deutschen Baukonzerne zusammen oder wurden von ausländischen Unternehmen aufgekauft, so dass heute lediglich zwei deutsche Baukonzerne von internationaler Bedeutung übriggeblieben sind. Allerdings kämpft eines dieser beiden derzeit heftig um seine Unabhängigkeit.

Im Rahmen der Studie konnten unterschiedliche Ursachen für diese negative Entwicklung identifiziert werden. Ganz vorne rangieren die deutlichen Nachfragerückgänge nach dem „Strohfeuereffekt“ der deutschen Wiedervereinigung und die fatale Fehleinschätzung der meisten Unternehmen über das Ausmaß sowie die voraussichtliche Dauer der aktuellen Baukrise.

Der Blick auf die europäische Situation sieht auch nicht viel rosiger aus: Unter den 50 größten Bauunternehmen Europas befinden sich lediglich zwei deutsche Baukonzerne. Das hinterließ natürlich auch deutliche Spuren am Arbeitsmarkt – so ist praktisch durch die Krise jeder zweite Arbeitsplatz abgebaut worden, die Anzahl der Bauunternehmen mit über 500 Beschäftigten ging im Betrachtungszeitraum (von 1990 bis 2008) dramatisch von 180 Unternehmen auf gerade einmal 25 zurück.

Die Studie finden Sie unter: http://prof.beuth-hochschule.de/ziouziou
Kontakt: Prof. Dr. Sammy Ziouziou, Tel. 030-4504-5525, E-Mail: ziouziou@beuth-hochschule.de

Monika Jansen | idw
Weitere Informationen:
http://www.beuth-hochschule.de
http://prof.beuth-hochschule.de/ziouziou

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Modernes Architektenhaus mit landestypischen Design-Elementen
15.02.2017 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Großprojekte: Auf den Start kommt es an - Projekt zur Optimierung komplexer Bauvorhaben gestartet
03.02.2017 | Technische Universität Braunschweig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung