Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Taiwan baut modernen Eiffelturm mit Dachpark

06.12.2011
Mega-Konstruktion wird auf ehemaligem Flugplatzareal errichtet

Asien ist um ein spektakuläres Bauprojekt reicher. Im taiwanesischen Taichung, einer Millionenstadt an der Westküste der Insel, soll ein Turm aus Stahlstreben entstehen, der sich ähnlich weit emporstreckt wie der Pariser Eiffelturm.


Stahlturm: Futuristische Konstruktion als neues Wahrzeichen (Foto: Sou Fujimoto)

Das vom Tokioter Architektenbüro Sou Fujimoto entwickelte Projekt hat die Taiwan Tower International Competition gewonnen. Es glänzt mit futuristischem Look, wird mit erneuerbaren Energien betrieben und soll auf seinem Dach eine Grünfläche beherbergen.

"Seele von Taiwan"

Die "Oase des 21. Jahrhunderts", wie die Designer ihr Werk betiteln, reflektiert die architektonische Philosophie der "primitiven Zukunft". Ähnlichkeiten zum Wahrzeichen in der französischen Hauptstadt sind nicht ganz zufällig, wird dieser von den Architekten doch als eine Art Gallionsfigur für die Kultur des vergangenen Jahrhunderts angesehen.

Die Grundstruktur des Gebäudes lehnt sich an den in Taiwan beheimateten Banyan-Baum an und soll unter sich ein angenehm beschattetes, Semi-Outdoor-Areal schaffen. 300 Meter darüber befindet sich ein Park, der als ungewöhnlicher Erholungsort ein neues Wahrzeichen für die Stadt und die Insel sein soll. Man sieht den Turm als Repräsentation der "Seele von Taiwan".

Über die Einbindung zahlreicher Quer- und Längsstreben, die keine konkrete Form vorgeben, soll die Stabilität des Gebäudes auch bei Stürmen und Erdbeben gewährleistet sein. Sie alle bestehen aus hohlen Stahlrohren mit rund 80 Zentimeter Durchmesser.

Futuristischer "Green Belt"

Der größte Teil der Energieversorgung und Beheizung wird über erneuerbare Energien realisiert. Darunter fallen etwa Photovoltaik-Anlagen, eine Bodenwärmepumpe. Für gute Ventilation sorgt die Bauform als auch eine Trockenmittel-Klimaanlage. Regenwasser wird gesammelt, aufbereitet und wiederverwendet.

Errichtet wird der Turm auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Shuinan. Er wird von weiteren Parkanlagen umgeben sein und soll eine Ergänzung zum Grüngürtel der Stadt darstellen. Erste Renderings versprechen eine spektakuläre, beinahe transparente Erscheinung der Zukunfts-Oase.

Derzeit laufen Prüfverfahren zur endgültigen Beurteilung des Projekts, dementsprechend gibt es noch keine Angaben zu Bauzeit und Spatenstich.

Georg Pichler | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://sou-fujimoto.net
http://www.twtower.com.tw

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Bäume mit Grasflächen mildern Sommerhitze
23.04.2018 | Technische Universität München

nachricht Ökologischer Anbau: Tradition und Moderne perfekt vereint
28.03.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics