Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens und Ulrich Müller GmbH garantieren Universitätsmedizin Mainz verbesserte CO2-Bilanz

11.10.2013
Die Siemens-Division Building Technologies berät die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz bei der energetischen Sanierung des Gebäudes 505, in dem mehrere Kliniken untergebracht sind.

Im Rahmen eines so genannten Energiespar-Contracting sichert Siemens in Arbeitsgemeinschaft mit der Ulrich Müller GmbH den Betreibern eine garantierte Senkung der CO2-Emission um mehr als 27 Prozent zu.


Im Rahmen eines Energiespar-Contracting sichert Siemens in Arbeitsgemeinschaft mit der Ulrich Müller GmbH der Universitätsmedizin Mainz eine garantierte Senkung der CO2-Emission um mehr als 27 Prozent zu. Bildquelle: Universitätsmedizin Mainz

Das Projekt ist auf zwölf Jahre Vertragslaufzeit ausgelegt und befindet sich seit Anfang des Jahres 2013 in der Hauptleistungsphase. Die Universitätsmedizin Mainz ist damit die erste öffentliche Einrichtung in Rheinland-Pfalz, die eine langfristige Energiepartnerschaft mit Siemens und der Ulrich Müller GmbH abgeschlossen hat.

Die Arbeitsgemeinschaft hatte den Auftrag nach einer europaweiten Ausschreibung erhalten. Nach einer detaillierten Analyse des Energieverbrauchs des 350-Betten-Gebäudes haben sich der Auftraggeber und die Partner Siemens und der Energiemanagement-Experte, die Ulrich Müller GmbH, für eine Reihe von energieeffizienzsteigernden Modernisierungsmaßnahmen entschieden.

Dazu zählen unter anderem die Optimierung der raumlufttechnischen Anlagen, eine hocheffiziente Wärmerückgewinnung, die Erneuerung der Kältemaschinen, die Optimierung der Wärmeverteilung und die Modernisierung der Beleuchtung.

Durch die in den letzten Monaten umgesetzten Maßnahmen spart die Universitätsmedizin Mainz nun jährlich über 400.000 Euro an Energiekosten und senkt ihre CO2-Emissionen um mehr als 27 Prozent. Die Finanzierung wird über ein Energiespar-Contracting mit einer Laufzeit von zwölf Jahren getragen. Bei diesem Finanzierungsmodell werden die energetischen Modernisierungsmaßnahmen durch die Contracting-Partner finanziert und über die Laufzeit des Projekts durch die vertraglich garantierten Einsparkosten refinanziert.

Energiemonitoring als Dienstleistung
Neben der Modernisierung der technischen Anlagen übernimmt Siemens das Energie-Monitoring und -Controlling der Anlagen, um langfristig einen energieeffizienten Betrieb des Gebäudes zu garantieren. Basis hierfür ist das eingesetzte Gebäudeautomationssystem Desigo PX von Siemens. Das Messkonzept Energie-Monitoring und -Controlling erfasst kontinuierlich den Verbrauch von Strom, Wärme, Kälte und Wasser, von Volumenströmen in Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kälteanlagen sowie von deren Regelungszonen. Die aufgenommenen Daten werden verdichtet und zu aussagekräftigen Berichten über Energieverbrauch, Kosten und Emissionen verarbeitet. Auf Basis dieser Berichte können beispielsweise Einstellungen an den Gebäudesystemen innerhalb kürzester Zeit optimiert werden.
Auf dem Weg zum Green Hospital
Die umgesetzten Maßnahmen sind wichtige Kriterien für das Gütesiegel "Energiesparendes Krankenhaus" des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) und andere Zertifizierungen. Hierfür müssen beispielsweise der CO2-Ausstoß um 25 Prozent geringer als vor der Sanierung und ein Energiemanagement implementiert sein. Die Universitätsmedizin Mainz strebt als eine der ersten Kliniken der Supramaximalversorgung eine solche Zertifizierung an.

Über das Energiespar-Contracting von Siemens Siemens berät Industriekunden und öffentliche Einrichtungen bei der energetischen Sanierung von Heizung- und Klimatechnik und dem Finanzierungsmodell Energiespar-Contracting. Dazu gehören auch zahlreiche Kliniken, wie die Universitätsmedizin Mainz, das Klinikum Reinkenheide in Bremerhaven oder die Aller-Weser-Klinik in Achim südöstlich von Bremen, die im Sommer 2012 mit dem BUND-Gütesiegel "Energiesparendes Krankenhaus" ausgezeichnet wurde.

Seit 1995 hat Siemens in rund 6.700 Gebäuden weltweit Energieeffizienz-Maßnahmen durchgeführt. Bis heute konnten Kunden dadurch etwa zwei Milliarden Euro an Energiekosten einsparen. Davon wurde die Hälfte im Rahmen von über 1.400 Energiespar-Contracting-Projekten in mehr als 4.700 Gebäuden erzielt und die Umwelt um über 9,8 Millionen Tonnen CO2 entlastet.

Ansprechpartner für Journalisten:
Siemens AG, Media Relations
Vera Klopprogge, Tel.: +49 69 797-3324
E-Mail: vera.klopprogge@siemens.com
Bildunterschrift: Im Rahmen eines Energiespar-Contracting sichert Siemens in Arbeitsgemeinschaft mit der Ulrich Müller GmbH der Universitätsmedizin Mainz eine garantierte Senkung der CO2-Emission um mehr als 27 Prozent zu.

Bildquelle: Universitätsmedizin Mainz

Der Siemens-Sektor Infrastructure & Cities (München) mit rund 90.000 Mitarbeitern bietet nachhaltige Technologien für urbane Ballungsräume und deren Infrastrukturen. Dazu gehören Produkte, Systeme und Lösungen für intelligentes Verkehrsmanagement, Schienenverkehr, Smart Grids, energieeffiziente Gebäude und Sicherheitslösungen. Der Sektor setzt sich aus den Divisionen Building Technologies, Low and Medium Voltage, Mobility and Logistics, Rail Systems und Smart Grid zusammen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com/infrastructure-cities

Die Siemens-Division Building Technologies (Zug, Schweiz) ist weltweit führend auf dem Markt für sichere, energieeffiziente und umweltfreundliche Gebäude und Infrastrukturen. Als Technologiepartner, Dienstleister, Systemintegrator und Produktlieferant verfügt Building Technologies über Angebote für Brandschutz und Sicherheit sowie Gebäudeautomation, Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (HLK) und Energiemanagement. Mit weltweit etwa 29.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Building Technologies im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 5,8 Milliarden Euro. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.de/buildingtechnologies

Gebäudetechnische Anlagen optimiert die Ulrich Müller GmbH für Industrie und Gewerbe mit dem Fokus Energieeffizienz. 500.000.000 Kilowattstunden elektrische Energie - das sind ca. 50.000.000 Euro Energiekosten - konnten allein 10 Kunden in den letzten 10 Jahren einsparen. Verzehnfachen will die Ulrich Müller GmbH diesen Betrag mit ihren Kunden in den kommenden zehn Jahren unter der Marke geff - generation efficiency. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.geff.de

Vera Klopprogge | Siemens Building Technologies
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/buildingtechnologies
http://www.siemens.com/infrastructure-cities

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Neueinschätzung der Erdbebengefährdung Deutschlands
13.06.2018 | Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

nachricht Im Herzen der Stadt
06.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics