Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schöner und gesünder schlafen im Biodesignhaus

28.06.2016

Nicht nur schöner, sondern gesünder Schlafen ist ein Thema, für welches sich immer mehr Menschen interessieren. Denn es ist wichtig, in der stetig steigenden Modernisierung und Erweiterung von Strahlenverursacher, zu wissen, welchen Schadstoffen und Strahlungen man im Schlaf ausgesetzt ist! Wirken sich die Strahlungen z. B. von Mobilfunksendern und Straßenbahnen auf meinen Schlaf und meine Gesundheit aus? Kann ich mich davor schützen?

Mit diesen Fragen stehen Sie nicht alleine da, denn immer mehr Menschen wird bewusst, wie ungesund es ist, in schadstoffbelasteten Räumen zu leben und vor allem zu schlafen. Gibt es Lösungen, die mich vor diesen Schadstoffen und Strahlen schützen?


Auch im Designhaus „Patel" lebt und schläft man gesund

Ja, denn es gibt Hausbauspezialisten wie das Ökohausunternehmen Baufritz, welches gesundheitszertifizierte Design- und Ökohäuser anbietet. Hier atmet man gesundheitsüberprüfte Raumluft, denn alle eingesetzten Materialien werden vom Ökohausspezialisten Baufritz strengstens nach Schadstoffen überprüft.

Zudem reduziert eine spezielle Elektrosmogschutzebene äußerst wirkungsvoll die Strahlenbelastung durch Elektrosmog! Die beste Voraussetzung für gesunden, schadstofffreien Schlaf!

Auch in diesem Designhaus „Patel“ das der Ökohaus-Pionier Baufritz realisiert hat, lebt und schläft man gesund. Die Herausforderung bei diesem Projekt war es, die Vorliebe des Kunden für den Baustil tropischer Länder (insbesondere Bali) einfließen zu lassen und das Haus dennoch dem lokalen, englischen Baustil anzupassen.

Bereits im Eingangsbereich wird der Besucher von einem Brunnen empfangen, der Ruhe und inneres Gleichgewicht ausstrahlt. Über dem Brunnen öffnet sich eine Galerie, welche über zwei Stockwerke den Blick zum Himmel gewährt und viel atmosphärisches Licht ins Haus lässt.

Über eine halbgewendelte Treppe gelangt man ins Obergeschoss. Hier befinden sich fünf Schlafzimmer, jeweils mit eigener „Bade-Oase“. The Master-Bedroom - das Hauptschlafzimmer verfügt über eine Ankleide und eine Galerie. Diese ist durch eine Treppe im Schlafbereich aus erreichbar. Oberlichter im Dach sorgen für ein mystisches Lichtspiel.

Beeindruckt von den vielen Raffinessen und Besonderheiten dieses hinduistisch inspirierten Luxus-Designhauses würde wohl keiner einen Ökohaus-Hersteller erwarten. Doch auch hier zeigt Baufritz wieder einmal, dass sich ökologische Verantwortung und Luxus-Design kombiniert mit neuester Technik keinesfalls ausschließen.

Hausplanung-, und Gesundheitsberatung für zukünftige Baufamilien gibt es bei

www.baufritz.de

Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896
Alpenweg 25, D-87746 Erkheim

Lily Abaigar
Marketing
Tel. +49 (0) 8336 - 900-217, Fax +49 (0) 8336 - 900-222
Lily.Abaigar@baufritz.de, http://www.baufritz.de

Lily Abaigar | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Anhang:
Datenblatt Biodesignhaus Patel

Weitere Berichte zu: Bau-Fritz Designhaus Elektrosmog Marketing Raumluft Strahlen Ökohaus-Pionier

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Doppelhaus mal anders - Elegantes Glas-Ensemble am Hang
02.05.2017 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Bauübergabe der ALMA-Residencia
26.04.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten