Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nicht kopieren! Abstrahieren: Bionik ist etwas für Querdenker

07.10.2014

Forum Bionik
19./20. November 2014,
DB Museum, Lessingstraße 6, 90443 Nürnberg

Bayern Innovativ greift zum ersten Mal das Thema Bionik auf:

- Bionische Ansätze stärken die Innovationsfähigkeit
- „Forum Bionik“ bildet den Startschuss zahlreicher Netzwerkaktivitäten
- Bionik-Akteure profitieren von tragfähigen Branchen-Netzwerken der Bayern Innovativ

Natürlich-klimatisierte Häuser, in denen aufgrund selbst reinigender und natürlich desinfizierender Oberflächen nur noch ein Bruchteil der Zeit für Reinigungsarbeiten anfällt, Verkehrsunfälle, die aufgrund selbst organisierender Prozesse zur Ausnahme werden, Lärm, der durch natürliche Dämpfung am Entstehungsort reduziert wird, und Reparaturarbeiten, die durch selbst heilende Beschichtungen auf ein Minimum reduziert werden, sind keine Vision mehr sondern Beispiele aktueller Bionikforschung. Umweltschonende Produkte und Verfahren aus dem Ideenpool der Natur herauszufiltern ist das Ziel der Bionik. 


Wenn sich Architektur von der Natur inspirieren läßt, entstehen überraschende Bauten, wie das Golf-Clubhaus in Südkorea. Die netzartig organische Struktur erzeugt den Eindruck eines Blätterdaches.

Ernest Schilliger, Golf Clubhaus Südkorea

Die Bayern Innovativ GmbH startet eine eigene Arbeitsgruppe Bionik, um den Bedürfnissen kleiner und mittlerer Unternehmen auf diesem Gebiet gerecht zu werden. Auftakt bildet das erstmalige „Forum Bionik“ am 19. und 20. November 2014 in Nürnberg.

Audi, BMW oder Volvo, Continental, EADS, Villeroy & Boch oder Siemens, die großen global player haben sie bereits: eigene Bionikabteilungen, die sich auf die Spur Jahrmillionen alter Lösungen in der Natur begeben um diese in moderne nachhaltige, ressourcenschonende, hocheffiziente technische Innovationen umzuwandeln.

Dass die Berücksichtigung bionischer Ansätze die Innovationsfähigkeit der Unternehmen stärkt, spielt zunehmend auch für kleine und mittlere Firmen eine wichtige Rolle. Dieser Entwicklung trägt die Bayern Innovativ jetzt mit der Initiierung einer neuen Arbeitsgruppe Bionik Rechnung.

„Vor dem Hintergrund der Megatrends Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit zeigen heute gerade raffinierte Methoden aus der Tier- und Pflanzenwelt neue Wege, Energie und Material einsparender Techniken auf“, so Dr. Monika Wilhelm, Leiterin des Netzwerkes Bionik der Bayern Innovativ GmbH.

Für den Transfer oder die Nutzbarmachung von bionischen Entwicklungen für die industrielle Umsetzung in Handwerk oder Mittelstand fehlten bisher noch geeignete Werkzeuge. „Diese Lücke wollen wir schließen“, so Wilhelm.

Die Bayern Innovativ verstände sich hier aufgrund ihrer erprobten und tragfähigen Netzwerke in den Kompetenzfeldern Gesundheit, Energie, Mobilität, Digitalisierung und Neue Materialien als Vermittler und Impulsgeber.

„Forum Bionik“: Wissenstransfer par excellence

Wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen Start des neuen Netzwerkes wird auch hier die fachübergreifende Kommunikation und Arbeit unterschiedlicher Experten, von Biologen, Ingenieuren bis hin zu Produkt- und Prozessentwicklern sein. Mit dem Forum Bionik, der Auftaktveranstaltung des neuen Netzwerkes am 19. und 20. November im DB-Museum in Nürnberg fällt der Startschuss zahlreicher geplanter Aktivitäten.

Renommierte Bionik-Experten wie Knut Braun, Leiter des Internationalen Bionik-Zentrums in Saarbrücken oder auch Professor Dr. Claus Mattheck vom Karlsruher Institut für Technologie werden hier Einblicke in bionisches Denken und Arbeiten geben.

Über 20 Bionik-Experten renommierter Unternehmen und Forschungseinrichtungen thematisieren bionisch inspirierte Textilien, Bioinspirationen für Energieanwendungen, bionische Prinzipien in der Architektur und im Leichtbau sowie bionische Industrieanwendungen zur Lärmreduzierung.

Partner der Veranstaltung sind das vom Freistaat Bayern finanzierte Bionicum Besucherzentrum im Tierpark Nürnberg unter Leitung von Dr. Eva Gebauer und das Internationale Bionik-Zentrum / Stiftung für Bionik in München und Saarbrücken.

Mit dem Bionicum, der Bayern Innovativ GmbH und mit dem Lehrstuhl für Robotik und Aktuatorik der Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg nimmt Nürnberg neben Würzburg, Augsburg und Bayreuth nun einen führenden Platz im Bereich der Erforschung und technologischen Nutzung bionischer Erkenntnisse in Bayern ein.

Weitere Informationen:

http://www.bayern-innovativ.de/bionik2014
http://www.bayern-innovativ.de/bionik2014/presse

Nicola Socha | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht EU-Forschungsprojekt INNOVIP: Neue Technologien für langlebige und kostengünstige Vakuumdämmplatten
22.02.2017 | Bayerische Forschungsallianz GmbH

nachricht Modernes Architektenhaus mit landestypischen Design-Elementen
15.02.2017 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik