Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nachhaltiges und klimaschützendes Ökohaus

29.09.2014

Baufritz Musterhaus Hochhinaus S1 in neuer Trendfarbe

Wie jedes Eigenheim von Baufritz stellt auch das Haus „Hochhinaus“ aus der PlanMit Serie höchste Ansprüche an Klimaschutz und transparente, ehrliche Nachhaltigkeit. Denn zur Berechnung der CO2-Speicherfähigkeit und somit der Klimaschutzqualitäten, kommt ein spezielles Computerprogramm zum Einsatz.


Innenarchitekt Karsten Wuttke

„Außergewöhnlichkeit demonstriert das neue Musterhaus ‚S1‘ (Entwurf HochHinaus) aus dem PlanMit-Architektur-Konzept bereits beim Anblick: Ein schlanker Baukörper mit sonnengelber Holzfassade und weiß abgesetztem Erker erinnert an skandinavische Architektur mit fröhlicher Ausstrahlung. Der Clou: ein andockbarer, auf Zeit mietbarer Erweiterungsanbau in hellem Grau, falls die Familie und der Platzbedarf für eine gewisse Zeit wächst. Innen versprüht das Musterhaus Gemütlichkeit pur. Ein ideales, preisattraktives und mitwachsendes Ökohaus für zwei bis drei Personen. Bestens geeignet für kleine Grundstücke.“

Dieses ermittelt die CO2-Ausstöße und -Speicherfähigkeit aller eingesetzten Materialien im Herstellungsprozess, den Bauprozess des Hauses sowie seine Nutzungsphase. 

Zu bevorzugen sind in diesem Sinne natürliche und selbst nachwachsende Materialien, die bei der Entstehung und Herstellung möglichst wenig Primärenergie verbrauchen und möglichst viel CO2 speichern können. Deshalb sind für Baufritz zum Beispiel chemische Dämmstoffe tabu.

Der Hersteller setzt stattdessen auf den nachwachsenden Rohstoff Holz, der während seines natürlichen Wachstums große Mengen des Treibhausgases CO2 speichert. Als Dämmstoff kommt bei Baufritz die patentierte, „IBN- und cradle-to-cradle“ zertifizierte Hobelspandämmung zum Einsatz. 

Ergo: Ein einziges Baufritz-Haus entzieht der Atmosphäre dadurch langfristig rund 40 Tonnen des Klimakillers. 

„Unsere Häuser sind also nicht nur CO2-neutral, sondern liegen nachweislich sogar im Guthaben-Bereich“, betont dazu Firmenchefin Dagmar Fritz-Kramer. Und: „Das bekommt der Bauherr in Form eines CO2-Ausweises für sein Haus von uns bestätigt; eine nicht nur in Deutschland vorbildliche Klimaschutz-Produktaussage“. 

Und nun bekam dieses klimaschützende PlanMit Haus in Erkheim einen neuen Trend-Look. Aus dem modernen Designhaus in schwarz wurde das gemütliche Schwedenhaus mit einer gelblichen Credo-Holzverschalung. 

Gerne kann man dieses Musterhaus bei uns in Erkheim immer Montag bis Samstag von 10 – 18 Uhr besichtigen und sich vor Ort einen schönen Tag im gemütlichen Schwedenhaus machen! 

Natürlich stehen für Sie auch unsere anderen Musterhäuser und unser Beraterteam zur Verfügung.

Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alpenweg 25, D-87746 Erkheim

Lena Laupheimer Marketing

Tel. +49 (0) 8336 - 900-209, Fax +49 (0) 8336 - 900-222

Lena.Laupheimer@baufritz.de

Weitere Informationen: www.baufritz.de

Lena Laupheimer | Bau-Fritz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Innovatives Hybridsystem in der Gebäudetechnik
15.12.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Fassaden, die mitdenken
06.12.2017 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

See, understand and experience the work of the future

11.12.2017 | Event News

Innovative strategies to tackle parasitic worms

08.12.2017 | Event News

AKL’18: The opportunities and challenges of digitalization in the laser industry

07.12.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik