Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kombi aus hochfester DuPont™ SentryGlas® Zwischenlage und eingefärbtem Architekturgewebe von Sefar setzt ästhetische Akzente

30.08.2013
Die äußere Form der neuen Verwaltungszentrale der Belarusian Potash Company (BPC) symbolisiert einen Sylvinit-Kristall – eine Grundsubstanz für die Herstellung von Pottasche.

Dank der Kombination von eingefärbtem Gewebe von Sefar und SentryGlas® von DuPont gibt sie zugleich ein herausragendes Beispiel für eine ästhetisch ansprechende und dabei robuste Verglasung, die den Einsatz von Licht und Farbe maximiert. Das von Varabyeu Partners entworfene Gebäude bietet Platz für Büroräume, einen Konferenzsaal für 180 Personen, Empfang, Besprechungszimmer, ein Café mit 56 Plätzen und Gästewohnungen sowie eine Tiefgarage und ein Fitnessstudio.


Foto: Glassbel

Die neue Verwaltungszentrale der Belarusian Potash Company (BPC) ist ein herausragendes Beispiel für eine ästhetisch ansprechende und dabei robuste Verglasung, die den Einsatz von Licht und Farbe maximiert. Bei den Verbundgläsern sorgt eine Kombination aus Sefar® Architecture VISION 260/55 Gewebe mit 55% offener Fläche und DuPont™ SentryGlas® Zwischenlage für Farbe, textilähnliche Struktur und strukturelle Festigkeit.


Foto: Glassbel

Für die Verbundglasscheiben kommt eine SentryGlas® Zwischenlage zum Einsatz, die – ohne zusätzliches Gewicht oder gestalterische Kompromisse zu erfordern – für zusätzliche Tragfestigkeit sorgt. Die Glasscheiben sind puzzleartig angeordnete Einzelstücke mit einer Gesamtfläche von 2850 m². Sie wurden auf einem Stahlgerüst angebracht und mit einem Pfosten-Riegel-System fixiert.

Das Gebäude besteht aus zwei Flügeln, die durch einen rot glänzenden, stilisierten Kristall miteinander verbunden sind. Von oben gesehen ähneln die beiden Gebäudeflügel einem Kristall, während das gesamte Bauwerk wie ein Vogel aussieht. Die beiden Flügel sind durch ein bis nach oben offenes, lichtdurchflutetes Atrium miteinander verbunden, das die kristallförmige Eingangshalle mit den Treppenaufgängen und den Panoramaaufzügen verbindet. Jeder Flügel verfügt über eine bepflanzte Galerie, was eine angenehme und ruhige Atmosphäre schafft.

Der hell leuchtende, rote Kristall kommt durch das Sefar® Architecture VISION 260/55 Gewebe zustande, das in das Glas laminiert wurde und für eine textilähnliche Struktur sorgt. Das schwarze Polyestergewebe mit 55% offener Fläche ist auf einer Seite mit Aluminium beschichtet. Diese Beschichtung wurde auf der gebäudeäußeren Seite rot bedruckt. Während sie so die sich ständig ändernden klimatischen Bedingungen in der Umgebung reflektiert, gewährt das auf der Innenseite schwarze Gewebe einen nahezu ungehinderten Ausblick. Für die Verbundglasscheiben kommt eine SentryGlas® Zwischenlage zum Einsatz, die – ohne zusätzliches Gewicht oder gestalterische Kompromisse zu erfordern – für zusätzliche Tragfestigkeit sorgt. Die Glasscheiben sind puzzleartig angeordnete Einzelstücke mit einer Gesamtfläche von 2850 m². Sie wurden auf einem Stahlgerüst angebracht und mit einem Pfosten-Riegel-System fixiert.

Dazu D.Sc. Dmitri Sobolevski von Glassbel: „ Dank seiner einzigartigen strukturellen Eigenschaften gehört SentryGlas® zu den Baumaterialien der Zukunft. Mit Hilfe zahlreicher Tests und Versuche haben wir herausgefunden, wie sich SentryGlas® bestmöglich einsetzen lässt und somit den Grundstein für einzigartige Projekte wie das Bürogebäude der Belarusian Potash Company gelegt. Wir werden weitere Einsatzmöglichkeiten für SentryGlas® finden und so seine Leistungsfähigkeit maximieren.“

Und Jèrôme Lugrin von Sefar ergänzt: „SentryGlas® und Sefar Gewebe ergänzen sich sehr gut. Sie ermöglichen ein tragfähiges und dabei ästhetisch gefälliges Design. Dank des langzeitigen Erhalts der Transparenz und der optischen Eigenschaften bleibt das besondere Erscheinungsbild für viele Jahre erhalten. SentryGlas® übertraf PVB hinsichtlich der Haftung auf dem Gewebe, was eine höhere Feuchtigkeits- und Temperaturbeständigkeit und damit eine längere Einsatzdauer ermöglicht.“

Leichtere Fassadenelemente ermöglichen unauffälligere Tragstrukturen
Seit Jahrzehnten sind Zwischenlagen aus Polyvinylbutyral (PVB) der Branchenstandard für die Herstellung von Verbund-Sicherheitsglas. Architekten kennen die Möglichkeiten und Einschränkungen solcher Gläser im Einsatz für Fassaden-, Dach- und Fensterkonstruktionen. Dem gegenüber ermöglicht SentryGlas® eine komplett neue Denkweise, weil diese Zwischenlage über 100mal steifer und fünfmal fester als PVB ist. Daher ergibt sich eine nahezu perfekte Lastübertragung zwischen zwei aufeinander laminierten Glasscheiben, selbst bei hohen Temperaturen, was zu einem sehr guten Biegeverhalten des Glases unter Belastung führt – auch unter direkter Sonneneinstrahlung im Hochsommer. Dem entsprechend zeigen Laminate mit SentryGlas® unter gleich hoher Belastung eine weniger als halb so große Durchbiegung wie Laminate mit PVB und damit fast das gleiche Verhalten wie Einscheibenglas gleicher Dicke.

DuPont Glass Laminating Solutions gibt Herstellern und Spezifizierern von Verbundglas Zugriff auf Werkstoffe, Dienstleistungen und Innovationen, die zu einer besseren Welt beitragen, indem sie Gebäude besser schützen, Fahrzeuge sicherer machen und den Bau stabilerer, energieeffizienterer, mehr natürliches Tageslicht einlassender Gebäude ermöglichen.

Seit 1802 bietet DuPont den globalen Märkten Wissenschaft und Entwicklungen auf Weltklasseniveau in Form von Produkten, Materialien und Dienstleistungen. Das Unternehmen ist überzeugt, dass durch eine enge Zusammenarbeit mit Kunden, Regierungen, Nicht-Regierungsorganisationen und Meinungsführern gemeinsam Lösungen für die globalen Herausforderungen gefunden werden können. Dazu zählen die Bereitstellung von gesunden Nahrungsmitteln für alle Menschen auf der Welt, die Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen sowie der Schutz von Leben und Umwelt. Weitere Informationen zu DuPont und Inclusive Innovation unter www.dupont.com.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und SentryGlas® sind markenrechtlich geschützt für E.I. du Pont de Nemours and Company oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Hinweis für die Redaktion:

Diese Pressemitteilung basiert auf Informationen von:

Sefar AG, Architecture
Hinterbissaustrasse 12
CH-9410 Heiden, Switzerland
Contact:
DuPont
Birgit Radlinger
Birgit.Radlinger@dupont.com

Birgit Radlinger | DuPont
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Roboterzelle bereichert Forschung zur Holzbearbeitung
17.11.2017 | Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

nachricht Innovatives Sonnenhauskonzept des ISFH erreicht 20% Mehrertrag bei 35% geringeren Kosten
24.10.2017 | Institut für Solarenergieforschung GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bakterien als Schrittmacher des Darms

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ozeanversauerung schädigt Miesmuscheln im Frühstadium

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die gefrorenen Küsten der Arktis: Ein Lebensraum schmilzt davon

22.11.2017 | Geowissenschaften