Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstmalig an deutscher Universität: Wohnimmobilien im Fokus der Forschung

05.10.2011
Wohnimmobilien sind gefragt wie nie: Mit 45,3 Prozent in der Vermögensbilanz der gesamten deutschen Volkswirtschaft nehmen Wohnhäuser im Wert von 4,1 Billionen Euro den größten Teil ein.

Von der Wissenschaft wurde dieser essenzielle Bestandteil des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Alltags bisher - im Vergleich zu gewerblichen Immobilienarten - vernachlässigt. An der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden beschäftigen sich jetzt erstmals in Deutschland Forscher im Rahmen eines eigenen Competence Centers mit dem Thema „Wohn- und Stadtökonomie“.

Daraus hervorgegangen ist der neu entwickelte, berufsbegleitende Intensivstudiengang „Wohnimmobilien Management“

Professor Dr. Nico B. Rottke, Leiter des EBS Real Estate Management Institutes erläutert: „Die Wohnungswirtschaft hat eine immense Bedeutung für die deutsche Volkswirtschaft. Dazu ist das Thema auch noch hoch emotional besetzt. Das Haus – das Dach über dem Kopf – spielt für jeden Menschen eine existenzielle Rolle. Diese Themen sind in der universitären Forschung und Lehre bisher stark unterrepräsentiert. Nur wer diese Zusammenhänge versteht und in sein Denken und Handeln mit einbezieht, kann in der Zukunft ein erfolgreicher Wohnimmobilien Manager werden. Deswegen bieten wir als erste deutsche Universität diesen Studiengang an.“

Das EBS Real Estate Management Institut gibt der Wohnungswirtschaft mit dem neu gegründeten Forschungsbereich für Wohn- und Stadtökonomie eine Plattform. Als erster Stifter engagiert sich die Deutsche Reihenhaus AG im Rahmen der Forschungsstelle Wohnimmobilienvermarktung. Dr. Daniel Arnold, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Reihenhaus AG erklärt: „Wir beschäftigen uns seit Jahren intensiv mit dem Thema Familienleben in der Stadt und den nötigen Innovationsprozessen im Wohnungsbau. Für uns ist es eine große Freude, diesen immer bedeutenderen und noch so jungen Forschungs- und Lehrbereich fördern zu können.“ Das Unternehmen stiftet eine Forschungsstelle über den Zeitraum von drei Jahren.

Aus dem kürzlich gestarteten Forschungsbereich ist der berufsbegleitende Studiengang „Wohnimmobilien Management“ hervorgegangen, der im Frühjahr 2012 an der EBS Universität in Wiesbaden beginnen wird. Über die Dauer von fünf Monaten werden vertiefende und interdisziplinäre Kenntnisse zu allen relevanten Feldern der Grundstücks und Wohnungswirtschaft vermittelt. Er richtet sich an Fach-, Führungs- sowie Führungsnachwuchskräfte mit einer primär wohnungswirtschaftlichen Ausrichtung. Auch den Anforderungen von Quereinsteigern, die sich mit wohnungswirtschaftlichen Aufgaben und Managementthemen beschäftigen, wird der neue Intensivstudiengang gerecht.

Deutsche Reihenhaus AG
Die Deutsche Reihenhaus AG entwickelt und baut hochwertige, konsequent durchdachte Wohnparks. Mit ihnen schafft das Kölner Unternehmen auch innerstädtisch lebenswerten Wohnraum zu attraktiven Hauspreisen – und trägt wesentlich zu einer nachhaltigen Flächenrevitalisierung bei. Mehr als 4.000 Familien fanden bisher bundesweit in rund 100 Wohnparks ein neues Zuhause. Das rund 100-köpfige Deutsche Reihenhaus-Team erstellt jährlich etwa 500 neue Wohneinheiten. Das Unternehmen ist auf drei variantenreduzierte Haustypen spezialisiert, die mit industrieller Serienpräzision erstellt werden.

http://www.reihenhaus.de

EBS Real Estate Management Institute
Das Real Estate Management Institute (EBS-REMI) der EBS Business School in Wiesbaden ist der führende Anbieter immobilienbezogener Aus- und Weiterbildung sowie Forschung in Deutschland. Mit der Verpflichtung zu Exzellenz, Praxisbezug und Internationalität der Wissenschaft bietet das EBS-REMI Programme der Immobilienwirtschaftslehre mit Fokus auf die Immobilientransaktion (Investition, -finanzierung und -bewertung) an, unterstützt werden diese von den interdisziplinären Bereichen Recht und Steuern sowie Ökonomie.

http://www.ebs-remi.de

Kontakt:
EBS Real Estate Management Institute
Daniela Harnisch
daniela.harnisch@ebs-remi.de
Telefon 0611 7102 1255

Andreas Fritz | idw
Weitere Informationen:
http://www.ebs-remi.de
http://www.reihenhaus.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Bäume mit Grasflächen mildern Sommerhitze
23.04.2018 | Technische Universität München

nachricht Ökologischer Anbau: Tradition und Moderne perfekt vereint
28.03.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics