Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erdbeben: Hydrauliksystem schafft Bausanierung

10.11.2011
Gebäude in L'Aquila 60 Zentimeter über bisheriges Niveau gestemmt

Die in der oberitalienischen Kleinstadt Forlì beheimatete Restaurierungsfirma Soles hat in der Erdbebenstadt L'Aquila erstmals ein zusammen mit dem Bauunternehmen Mattioli patentiertes Hydrauliksystem zur Anhebung von Gebäuden angewendet. Mithilfe eines umfangreichen und technisch anspruchsvollen Maßnahmenpakets wurde ein Haus im Zentrum der zerstörten Abruzzenstadt erbebensicher gemacht.


Schäden durch Erdbeben: Neues System schafft Abhilfe (Foto: pixelio.de, Dörk)

Antiseismische Dämpfer im Einsatz

Das sechs Stockwerke umfassende, 26 Meter lange und 2.200 Tonnen schwere Wohngebäude ist 60 Zentimeter über das bisherige Niveau gestemmt worden. Zu diesem Zweck wurden spezielle Zylinder in den mit Stahlbeton befestigten Untergrund eingebaut, über die das Bauwerk hydraulisch angehoben werden konnte. Gleichzeitig wurden antiseismische Dämpferelemente angebracht.

"Unsere äußerst gering invasive Methodik erlaubt bauliche Eingriffe, ohne die Stabilität des Gebäudes gefährden", so Luigi Pantanè , technischer Direktor des unter der Leitung des Firmenkonsortiums Consta SpA stehenden Vorhabens. "Dafür sorgt die über Winden gleichmäßig auf die Stahlpfeiler verteilte und aus Sicherheitsgründen bis auf das Zweifache der jeweiligen Gebäudelast ausgelegte Hebekraft."

Erfahrungen beireits in Venedig gesammelt

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass das betreffende Gebäude - abgesehen vom Erdgeschoss - auch während der Sanierungsphase begangen werden kann. Das als "Progetto Rialto" bekannte Hebesystem war ursprünglich zur Sanierung von Gebäuden in Venedig konzipiert worden. Erstes Anwendungsobjekt in der ständig vom Hochwasserfluten bedrohten Lagunenstadt ist derzeit der neben der Rialto-Brücke errichtete Palazzo Camerlenghi aus dem 15. Jahrhundert.

Die infolge von Subsidenz und Eustatismus im Lagunengrund versinkende "Perle der Adria" könnte nach Vorstellung der Projektväter auf diese Weise in ihre ursprüngliche Höhenlage versetzt und somit dauerhaft vor dem Untergang bewahrt werden. Entwickelt worden war das innovative Hydrauliksystem von dem vor vier Jahren verstorbenen italienischen Ingenieur Vincenzo Collina.

Harald Jung | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://soles.net
http://mattioli.it

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Modernes Architektenhaus mit landestypischen Design-Elementen
15.02.2017 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Großprojekte: Auf den Start kommt es an - Projekt zur Optimierung komplexer Bauvorhaben gestartet
03.02.2017 | Technische Universität Braunschweig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung