Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dünnere SentryGlas® Zwischenlagen für Verbund-Sicherheitsglas erweitern Anwendungsbreite

18.08.2008
SentryGlas® Zwischenlagen für Verbund-Sicherheitsglas sind jetzt auch in einer Dicke von 0,9 mm erhältlich. DuPont Glass Laminating Solutions ergänzt damit die schon länger verfügbaren Dicken von 1,52 mm und 2,28 mm.

Ein Markt für die neuen, dünnen SentryGlas® Folien sind Fenster und Türen mit hoher Schutzwirkung sowie Sicherheitsglaselemente für Gebäude. Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Fotovoltaik, wo leichtere Module mit verlängerter Lebensdauer die die umweltfreundliche Energieerzeugung kosteneffizienter machen können.


Grafik: DuPont
Anders als PVB verbessern SentryGlas® Zwischenlagen in allen drei jetzt verfügbaren Dicken die Belastbarkeit von Verbund-Sicherheitsglas signifikant.

Verglasungen mit SentryGlas® Zwischenlagen helfen, strenge Bauvorschriften zu erfüllen, wie sie zum Beispiel im oft von Wirbelstürmen heimgesuchten Florida gelten. Und weil diese Folien 100 mal steifer sind als traditionelle Zwischenlagen aus Polyvinylbutyral (PVB), finden sie auch Anwendungen in höher belasteten, tragenden Glaselementen, wie Geländer, Treppen, Böden und spezielle Fassadenkonstruktionen.

Dazu Hayati Yarkadas, Global Business Director für Hochleistungs-Zwischenlagen bei DuPont: „Mit der Einführung der dünneren SentryGlas® Variante erweitern wir den Bereich der möglichen Anwendungen. SentryGlas® ermöglicht Leistungssteigerungen bei Verglasungen, die nicht nur schweren Stürmen sondern auch unerwünschten Eindringlingen widerstehen, und die helfen, Häuser deutlich sicherer, gesünder und energieeffizienter zu machen.“

Im Vergleich zu PVB-Zwischenlagen bietet das auf Ionomerbasis hergestellte SentryGlas® die fünffache Zähigkeit, eine um 10 % geringere Dichte sowie eine höhere Beständigkeit gegen Feuchte und eine geringere Anfälligkeit für Kantendefekte nach dem Laminieren. Diese Vorteile helfen Architekten, hellere und größere offene Räume zu gestalten. Zudem ermöglichen sie Bauelemente wie Oberlichter, Geländer, Treppen, Türen, Ladenfronten und Verglasungen mit offenen Kanten mit erhöhter Tragfähigkeit, Lebensdauer und Schutzwirkung.

„Laminierer und Fensterbauer wollten eine dünnere SentryGlas® Folie, die ihnen hilft, dickere Laminate mit PVB zu ersetzen“, so Yarkadas. „Sie berichten, dass immer mehr Architekten und Bauingenieure SentryGlas® einsetzen möchten und sich dabei geringere Dicken wünschen, um einen breiteren Bereich an Schutz- und Sicherheitsanforderungen abdecken zu können.“

Die neuen SentryGlas® Zwischenlagen mit 0,9 mm Dicke sind weltweit erhältlich. Weitere Informationen bietet das Internet unter www.sentryglas.com.

DuPont Glas Laminating Solutions trägt mit Werkstoffen, Dienstleistungen und Innovationen dazu bei, die Welt besser und sicherer zu machen. Das Geschäftsfeld gehört zur strategischen Geschäftseinheit DuPont Verpackungs- und Industriepolymere und ist damit Teil der DuPont Wachstumsplattform Hochleistungs-Werkstoffe, die einen Jahresumsatz von 6,6 Milliarden USD repräsentiert.

DuPont ist ein wissenschaftlich orientiertes Produktions- und Dienstleistungs-Unternehmen. 1802 gegründet, setzt DuPont die Wissenschaften für nachhaltige Problemlösungen ein, die für Menschen allerorts das Leben besser, sicherer und gesünder machen. DuPont ist in über 70 Ländern aktiv und bietet eine breite Palette innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Bauen und Wohnen sowie Transport.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und SentryGlas® sind markenrechtlich geschützt für E.I. du Pont de Nemours and Company oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Redaktioneller Kontakt:
Horst Ulrich Reimer
Telefon: ++49 (0) 61 72/87-1297
Telefax: ++49 (0) 61 72/87-1266
E-Mail: Horst-Ulrich.Reimer@dupont.com

Horst Ulrich Reimer | Du Pont
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Roboterzelle bereichert Forschung zur Holzbearbeitung
17.11.2017 | Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

nachricht Innovatives Sonnenhauskonzept des ISFH erreicht 20% Mehrertrag bei 35% geringeren Kosten
24.10.2017 | Institut für Solarenergieforschung GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bakterien als Schrittmacher des Darms

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ozeanversauerung schädigt Miesmuscheln im Frühstadium

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die gefrorenen Küsten der Arktis: Ein Lebensraum schmilzt davon

22.11.2017 | Geowissenschaften