Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dünner, leichter, sicherer – Verbundglasfassade für Lissabonner Bürogebäude profitiert von SentryGlas® Zwischenlagen von DuPont

21.07.2010
Zwanzig Meter hoch und zehn Meter breit ist die der Straße zugewandte Verbundglasfassade des neuen Explorer Bürogebäudes von Bouygues Imobiliária im Lissabonner Stadtteil Parque das Nações.

Dank der hochfesten und hochsteifen SentryGlas® Zwischenlage von DuPont konnten dafür deutlich dünnere und damit leichtere Glaselemente verwendet werden, als dies bei Verwendung herkömmlicher Zwischenlagen aus PVB (Polyvinylbutyral) möglich gewesen wäre. Dabei widerstehen die Scheiben hohen Windkräften. Im Falle eines Glasbruchs kombinieren sie eine hohe Resttragfähigkeit mit einer sicheren Haftung der Scherben an der Zwischenlage.


Foto: Facal
Die Elemente der Fassade über dem Eingangsbereich (links im Bild) eines neuen Bürogebäudes von Bouygues Imobiliária in Lissabon bestehen aus Verbund-Sicherheitsglas, das mit der hochfesten und steifen SentryGlas® Zwischenlage von DuPont hergestellt ist.

Das geringere Gewicht ermöglicht den Einsatz kleiner, unauffälliger Punkthalterungen. So trägt die SentryGlas® Zwischenlage maßgeblich dazu bei, dass die strengen Bau- und Sicherheitsvorschriften mit hoher Kosteneffizienz erfüllt werden. Die Konstruktion und Installation der Fassade übernahm das auch international für seine Innovationskraft bekannte Unternehmen Facal, Santo Tirso/Portugal. Vicer, Maia/Portugal, hat die rund vierzig dafür verwendeten Verbundglasscheiben hergestellt.

Ein herkömmlicher Laminataufbau mit einer PVB-Zwischenlage hätte zwei je 12 mm dicke Glasscheiben erfordert, um den spezifizierten Windkräften zu widerstehen. Entsprechend groß dimensioniert und damit teuer wären das dafür erforderliche Tragwerk und die zugehörigen Punkthalterungen geworden. Weil die SentryGlas® Zwischenlage fünfmal fester und rund 100-mal steifer ist als PVB-Zwischenlagen, können damit hergestellte Glaskonstruktionen bei gleicher Belastbarkeit dünner ausgeführt werden. So bietet bei der Fassade des Explorer Gebäudes ein Verbund aus 10 mm thermisch vorgespanntem Glas, 1,52 mm SentryGlas® und 8 mm getempertem Glas die erforderliche Sicherheit. Dies entspricht einer Minderung der Glasdicke und damit des Gewichts um 25 Prozent. Dadurch konnte Facal nicht nur ein kleiner dimensioniertes, optisch vorteilhaftes Punkthaltersystem entwickeln, auch die Herstellung und die Installation der Fassade wurden kostengünstiger als bei Verwendung von PVB.

Zwei weitere Eigenschaften von Verbundsicherheitsglas mit der SentryGlas® Zwischenlage sprachen für dessen Einsatz, wie ein Sprecher von Facal erläutert: „Glasfassaden in Lissabon sind besonders gefährdet, weil diese Stadt in einem seismisch aktiven Gebiet liegt. Zum einen sorgt die hochfeste und hochsteife Zwischenlage von DuPont dafür, dass die Scheiben auch nach Glasbruch als Einheit mit sehr hoher Resttragfähigkeit erhalten bleiben. Zum anderen bleiben die einzelnen Bruchstücke sicher an der Folie haften. So fallen keine Scherben zu Boden, die Passanten verletzen könnten.“ Darüber hinaus kombiniert die SentryGlas® Zwischenlage eine hohe, kristallklare Transparenz mit nahezu universeller Beständigkeit gegen Vergilben und einer sehr gute Kantenstabilität der damit hergestellten Verbunde.

DuPont Glass Laminating Solutions gibt Herstellern und Spezifizierern von Verbundglas Zugriff auf Werkstoffe, Dienstleistungen und Innovationen, die zu einer besseren Welt beitragen, indem sie Gebäude besser schützen, Fahrzeuge sicherer machen und den Bau stabilerer, energieeffizienterer, mehr natürliches Tageslicht einlassender Gebäude ermöglichen.

DuPont ist ein Wissenschaftsunternehmen. 1802 gegründet, entwickelt DuPont auf Basis von Wissenschaft nachhaltige Lösungen, die das Leben der Menschen besser, sicherer und gesünder machen. Mit Geschäftsaktivitäten in über 90 Ländern bietet das Unternehmen ein breites Spektrum innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Bauen und Wohnen, Kommunikation und Transport.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und SentryGlas® sind markenrechtlich geschützt für E.I. du Pont de Nemours and Company oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Redaktioneller Kontakt:
Birgit Radlinger
Tel.: +49 (0) 61 02/18-2638
Fax: +49 (0) 61 02/18-1318
birgit.radlinger@dupont.com

Birgit Radlinger | DuPont
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Mehr Sicherheit und Effizienz im Tunnelbau - DFKI-Software steuert Wartungsroboter für Bohrwerkzeug
19.04.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Modernes Bauen mit längst vergessenen Techniken
12.04.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten