Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Den Sommer im eigenen Garten mit Außenkamin verlängern

04.02.2016

Außenkamine mit SCHOTT ROBAX® Feuersichtscheibe für eine sichere Wohlfühloase im Freien

Sind die lauen Sommernächte erst einmal vorbei, beginnt eine Übergangszeit, die von frühem Sonnenuntergang und kühlen Abendtemperaturen geprägt ist. Die Winterzeit, in der das schöne Feuer im Kamin zur Gemütlichkeit und wohligen Wärme im Zuhause beiträgt, kommt erst noch.


Die SCHOTT ROBAX® Glaskeramik ist vielseitig verformbar und ermöglicht auch bei Einsatz in Außenkaminen einen großen Blick auf das geschützte Feuer sowie Rundumwärme für viele Personen.


Außenkamin Ascot von CERA-Design by Britta von Tasch GmbH mit SCHOTT ROBAX® Feuersichtscheibe für eine sichere Wohlfühloase im Freien.



Die hier abgebildeten Außenkamin-Entwürfe unterliegen dem Urheberrecht. Vervielfältigungen jeder Art, zur Schau stellen oder andere Verwendungen sind nur nach Absprache mit dem Urheber zulässig.

Um diese „zweite Saison“ zu unterstützen, fördert der Glaskeramikexperte SCHOTT die Herstellung von neuen Außenkaminmodellen für Terrasse und Balkon. Mit einer hochwertigen SCHOTT ROBAX® Feuersichtscheibe ausgestattet, sind diese Kamine nicht nur in zahlreichen Designs möglich, sondern bieten darüber hinaus Sicherheit und Umweltverträglichkeit.

SCHOTT stellt sein Konzept zur Förderung der Produktkategorie Außenkamine auf der Fachmesse Progetto Fuoco in Verona, Italien vom 24. bis 28. Februar 2016 vor (Halle 9, Stand D18).

Outdoor-Aktivitäten werden zunehmend beliebter – gerade bei denjenigen, die viel Zeit an einem Arbeitsplatz zwischen vier Wänden verbringen. Ein Außenkamin auf der Terrasse oder dem Balkon stellt ein stilvolles Design-Accessoire dar, um die Wohn- und Lebensfläche ins Freie zu erweitern und das eigene Grundstück in eine private Naturoase zu verwandeln.

„Kamine mit SCHOTT ROBAX® Feuersichtscheiben passen perfekt zu diesem wachsenden Bewusstsein für den Aufenthalt im Freien. Wir haben eine Marktstudie durchgeführt, die uns ein starkes Verbraucherinteresse an Außenkaminen bestätigt hat“, so Isabel Eymael, Marketing-Leiterin SCHOTT ROBAX®. Laut der SCHOTT Studie wollen 79 % der Befragten dem Megatrend folgen, mehr Zeit an der frischen Luft zu verbringen, vor allem in der kühleren Jahreszeit. 50 % der Befragten interessieren sich für einen Außenkamin mit Feuersichtscheibe.

Die SCHOTT ROBAX® Glaskeramik ist vielseitig verformbar und ermöglicht einen großen Blick auf das geschützte Feuer sowie Rundumwärme für viele Personen. Das Unternehmen bietet zahlreiche innovative 3D-Designs an. Ob elegante rund geformte Feuersichtscheiben, moderne, gebogene Formen oder dekorierte Flächen – für nahezu jeden Geschmack ist das passende Design dabei.

Unbeständiges Wetter stellt hohe Anforderungen an die Qualität und Verarbeitung der in Außenkaminen eingesetzten Materialien und Komponenten. Sie müssen Temperaturschwankungen und Niederschlag standhalten. Die SCHOTT ROBAX® Glaskeramikhält durch ihre sehr niedrige thermische Ausdehnung extremen Temperaturen von –250 °C bis +760 °C Stand und hält hohe Hitze- und Kälteschocks aus.

Gerade die Glaskeramikscheibe stellt sicher, dass aufkommender Wind das Feuer weder unerwünscht löscht, noch Rauch, Funken und Rußpartikel in die Menschengruppe weht. So sind nicht nur Kinder davor geschützt, wenn sie sich dem Feuer nähern. Es kommen zudem vermehrt Gefahrenquellen wie vom Wind aufgewirbelte Gegenstände, Hagelkörner oder spielende Kinder, die beispielsweise einen Ball versehentlich auf den Kamin schießen, hinzu.

SCHOTT ROBAX® Scheiben widerstehen den bei normalem Gebrauch üblichen, mechanischen Angriffen, Aufprallen, Schlägen und Stößen. Diese mechanische Festigkeit sowie eine hohe chemische Beständigkeit tragen neben den thermischen Eigenschaften von SCHOTT ROBAX® zu einer hohen Lebensdauer bei.

Mit über 35 Jahren Erfahrung mit SCHOTT ROBAX® Feuersichtscheiben für Innenkamine und mehr als 75 Millionen verkauften Scheiben hat das Unternehmen eine erfolgreiche Historie vorzuweisen. SCHOTT ROBAX® steht für hohe Qualität, edle Formen und Designs, Produktsicherheit und Umweltfreundlichkeit – und ist „engineered in Germany“ sowie vom TÜV Hessen zertifiziert.

Weitere Informationen unter: http://www.schott.com/hometech/german/products/robax/index.html

SCHOTT ROBAX® ist eine eingetragene Marke der SCHOTT AG.


Pressekontakt

SCHOTT AG
Dr. Haike Frank
Public Relations Manager
Phone: +49 (0)6131 - 66 4088
haike.frank@schott.com
www.schott.com

ÜBER SCHOTT

SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel die Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Automotive und Aviation. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 35 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Rund 15.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014/2015 einen Umsatz von 1,93 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr.

Pressekontakt
SCHOTT AG - Hattenbergstrasse 10 - 55122 Mainz - Deutschland
Phone: +49 (0)6131/66-2411 - www.schott.com

Dr. Haike Frank | SCHOTT AG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Doppelhaus mal anders - Elegantes Glas-Ensemble am Hang
02.05.2017 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Bauübergabe der ALMA-Residencia
26.04.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften