Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DBU-Klimaschutzkampagne: Mehr Sanierungen durch Energie-Check

04.08.2010
Befragung zeigt: Hausbesitzer mit kostenloser Erstkontrolle investieren mehr in energetische Erneuerung

Hauseigentümer, die den kostenfreien Energie-Check von „Haus sanieren – profitieren“, der Klimaschutzkampagne der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), genutzt haben, investieren zweimal so viel in die energetische Gebäudesanierung wie diejenigen, die den Service nicht in Anspruch nehmen. Das zeigt die aktuelle Befragung des Marktforschungsunternehmens „Produkt + Markt“ unter 400 Hausbesitzern.

„Über die gesamte Laufzeit der Kampagne seit 2007 bis jetzt kamen Investitionen in Gebäude von insgesamt 1,67 Milliarden Euro zustande“, sagt Dr. Fritz Brickwedde, DBU-Generalsekretär. Zudem wurden die ursprünglichen Prognosen der Kohlendioxid-Einsparung mit Hilfe der DBU-Kampagne noch übertroffen: Rund 217.000 Tonnen des klimaschädlichen Gases konnten durch die DBU-Initiative bisher insgesamt eingespart werden. “Der Einsatz für mehr Klimaschutz beginnt schon im eigenen Haus – diese Erkenntnis setzt sich offenbar immer mehr in den Köpfen fest.“

Die Befragung zeige im Detail: Im Schnitt haben die Eigner rund 20.000 Euro nach dem Energie-Check in die Gebäudesanierung investiert. Jeder zweite Hausbesitzer plane, weitere Sanierungsmaßnahmen durchzuführen. In der befragten Kontrollgruppe ohne Energie-Check hat das nur jeder Fünfte vor. “Außerdem sind Hausbesitzer mit Energie-Check grundsätzlich bereit, für weitere Sanierungsmaßnahmen fast doppelt so viel Geld in die Hand zu nehmen wie Hausbesitzer ohne Energie-Check“, freut sich Markus Große Ophoff, Leiter des Zentrums für Umweltkommunikation (ZUK) der DBU, das die Kampagne organisiert. Hausbesitzer mit Energie Check planten, auch zukünftig häufiger in energetische Sanierung zu investieren.

Die Ergebnisse machten deutlich, dass die 80.000 durchgeführten Energie-Checks 2009 einen hohen Einfluss auf die Durchführung einer kostenpflichtigen Energieberatung hätten, betont Brickwedde. „Vor einem Jahr hatte nur jeder zehnte Hausbesitzer mit Energie-Check eine kostenpflichtige Energieberatung durchgeführt – ein Jahr später schon nahezu jeder Fünfte.“ Wenn sich die Befragten nach dem Check für eine kostenpflichtige Energieberatung entschieden hätten, würden sie vorrangig die Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) in Anspruch nehmen.

Die Sanierungsarbeiten decken eine breite Palette an Gewerken ab – von der Heizungsanlage im Keller bis zur Dachdämmung. Zu einem Großteil wurden Fenster und Türen erneuert. Jedoch kämen einzeln durchgeführte Sanierungsmaßnahmen nicht unbedingt dem Geldbeutel zugute, wenn andere Sanierungsschritte übergangen würden. „Die umweltfreundlichste und wirkungsstärkste Heizanlage nützt nichts, wenn die Wärme wegen schlechter Dämmung nicht im Haus bleibt“, weiß Brickwedde.

„Haus sanieren – profitieren“ zählt zu den größten Klimakampagnen in Deutschland und wird gemeinsam mit dem Deutschen Handwerk durchgeführt. Mehr als 230 Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Fachverbände bieten Seminare für ihre Betriebe an. Bundesweit sind über 11.000 Handwerker geschult und führen den kostenlosen Energie-Check bei Hauseigentümern durch. „Immer mehr Handwerker schließen sich der Kampagne an“, freut sich Große Ophoff.

Hauseigentümer werden von den Partnerbetrieben über die Kampagne informiert. Von ihnen bekommen sie einen Gutschein für den kostenlosen Energie-Check und generelle Informationen über energetisches Sanieren in einer „Info-Mappe“. Interessierte können über die Suchmaschine auf www.sanieren-profitieren.de geschulte Handwerker in ihrer Nähe finden.

Franz-Georg Elpers | DBU
Weitere Informationen:
http://www.sanieren-profitieren.de
http://www.dbu.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Schaltbare Flüssigkeiten verbessern Energieeffizienz von Gebäuden
16.01.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht Mit mikroskopischen Luftblasen dämmen
15.01.2018 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften