Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biofaserlehm bringt Gesundheitsfunktion an die Wand

23.03.2009
Wohngesundheit für jedes Bauprojekt

Vergangenen Freitag eröffnete die "Energiewelt" in Europas größtem Fertighauszentrum, der Blauen Lagune. Führende Unternehmen stellen dort ihre bauorientierten Produkte zum Thema Energieeffizienz, Umwelt und Nachhaltigkeit zur Schau.

Abseits großer Konzerne ist auch ein Österreichischer Bio-Innovationsführer mit dabei: Die Biofaserlehm GmbH http://www.biofaserlehm.at mit ihren Innenputzen, die erstmals eine umfassende Gesundheitsfunktion in den Wohnbau bringen.

"natur & lehm ist die führende Marke für Lehmbaustoffe in Österreich, mit bereits 15 Jahren Erfahrung.", so Geschäftsführer Dkkfm. Georg H. Jeitler. "In den vergangenen Jahren haben wir die Transformation des historischen Baustoffes Lehm zu einem modernen, ökologischen Hightech-Baustoff erreicht."

"Durch die Entwicklung des Biofaserlehmpatentes ist es erstmals möglich, Lehm im konventionellen Bau einzubinden und so ökologische, nachhaltige und vor allem massive wohngesundheitliche Vorteile in den Bau zu integrieren.", erklärt Roland Meingast, Erfinder des Biofaserlehm. Biofaserlehm kann jetzt erstmals von jedem konventionellen Bauunternehmen verarbeitet werden. "Biofaserlehm reguliert die Luftfeuchtigkeit, reinigt die Luft, dämpft Elektrosmog und bringt wichtige Speichermasse in Massiv- und Leichtbau.", so Meingast über einige Vorteile des Produktes.

Biofaserlehm erhält seine herausragenden Eigenschaften unter anderem durch die - patentgeschützte - Nutzung der Typha-Faser. Es wird optimale Verstärkung des Putzes erreicht und ein industrieller Einsatz ermöglicht. Das Produkt hat hohe Festigkeit - Rieseln oder Risse gehören der Vergangenheit an.

Neben der Gesundheit zeichnen vor allem Begriffe wie Energieeffizienz und Klimaschutz den Biofaserlehm aus. Dieser ist 100 %ig nachhaltig, beinhaltet so gut wie keine graue Energie und hat eine weitgehend neutrale CO²-Bilanz, da keine thermische Energie im Produktionsprozess zugeführt wird.

"Es werden keine chemischen Stabilisierungen verwendet. Biofaserlehm ist "echter Lehm" - er behält durch die Naturbelassenheit all seine positiven Eigenschaften.", so Meingast. Als einziger Lehmputz unterwirft sich Biofaserlehm einem Prüfzeichen für Baubiologie, dem internationalen Natureplus-Zeichen.

Rückfragehinweis:
Biofaserlehm GmbH
office@biofaserlehm.at
Dkkfm. Georg H. Jeitler
Tel. +43 2252 890299

Georg H. Jeitler | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.biofaserlehm.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit
18.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“
17.01.2017 | EML European Media Laboratory GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie