Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Perspektiven für das Energiesparende Bauen in Deutschland

13.05.2002


"Mit der kürzlich verabschiedeten nationalen Nachhaltigkeitsstrategie sind auch Grundlagen für die Zukunftsfähigkeit Deutschlands im Bereich des energiesparenden Bauens geschaffen worden," sagte der Staatssekretär im Bundesbauministerium Ralf Nagel zur Eröffnung der 3. Berliner Energietage. Nagel erklärte, dass im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie auch Pilotprojekte zum Einsatz von Brennstoffzellen und zur Altbausanierung auf Niedrigenergiehausstandard durchgeführt werden sollen.

Die Bundesregierung will mit diesen Projekten Erfahrungen für weitere konkrete Maßnahmen zur Markteinführung von Brennstoffzellen und zur Wirtschaftlichkeit energetischer Verbesserungen von Altbauten sammeln.

Staatssekretär Nagel machte in seiner Rede deutlich, dass die Bundesregierung mit der Verabschiedung ihres nationalen Klimaschutzprogramms im Jahr 2000 die politischen Weichen für die Verwirklichung der internationalen Klimaschutzverpflichtungen Deutschlands gestellt habe. Ein Schwerpunkt des Programms sei die Verbesserung der energetischen Qualität von Gebäuden.

Dies soll u.a. durch

  • die Energieeinsparverordnung,
  • das KfW-CO2- Gebäudesanierungsprogramm und
  • die Deutsche Energie-Agentur (dena)

erreicht werden.

Die Energieeinsparverordnung ist im Februar dieses Jahres in Kraft getreten. Sie wird maßgeblich zur Erschließung von Energieeinsparpotenzialen beitragen, unter anderem durch Vorschriften zur Erneuerung von rund 2 Millionen alter Heizkessel bis zum Jahr 2006 sowie durch Einführung von Energieverbrauchszahlen für Altbauten (auf freiwilliger Basis). Bei Neubauten senkt sie den durchschnittlichen Heizenergiebedarf auf umgerechnet 7 Liter Heizöl pro Quadratmeter und Jahr. Insgesamt können bei neuen Wohngebäuden jährlich umgerechnet rund 90 Millionen Liter Heizöl eingespart werden.

Flankierend zur Verordnung werden im Rahmen des CO2-Gebäudesanierungs-programms der KfW besonders emissionsmindernde Maßnahmenpakete aus Heizungserneuerung und Verbesserung der Wärmedämmung gefördert. Hierfür wurden insgesamt rund 1 Milliarde Euro bereitgestellt. Zur Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit und der internationalen Zusammenarbeit, unter anderem im Bereich des energiesparenden Bauens, wurde die Deutsche Energieagentur (dena) gegründet. Alle Maßnahmen, so Nagel, seien im Übrigen auch für die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen von großer Bedeutung. So würden die EnEV und die KfW-Förderung die Nachfrage nach Wärmedämmung, Heizungs- und Fenstertechnik sowie entsprechenden Handwerks- und Planungsleistungen steigern und damit die Baukonjunktur beleben.

| BMVBW Pressemitteilung
Weitere Informationen:
http://www.bmvbw.de/Klimaschutz-und-Energieeinsparung-.519.htm
http://www.bmvbw.de/Klimaschutz-.592.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Modernes Architektenhaus mit landestypischen Design-Elementen
15.02.2017 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Großprojekte: Auf den Start kommt es an - Projekt zur Optimierung komplexer Bauvorhaben gestartet
03.02.2017 | Technische Universität Braunschweig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie