Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Ideen für schrumpfende Städte

18.03.2002


Im Vorfeld der Internationalen Bauausstellung, die am 22. März 2002 in Dessau eröffnet wird, haben die Stiftung Bauhaus Dessau und die Initiative PVCplus Bonn eine Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit vereinbart. Unter inhaltlicher Führung des Bauhaus unterstützt PVCplus die Neuplanung eines Stadtentwicklungsprojektes in Dessau. Zwei Gruppen von Gestaltern arbeiten parallel an Entwürfen, die dem Planungsansatz des Bauhauses "Weniger ist mehr" folgen. Die Lösungen werden der Öffentlichkeit am 22. März präsentiert. Die Zusammenarbeit von Bauhaus und PVCplus startete im Herbst 2001 mit einem internationalen Architekten-Workshop, der unter dem programmatischen Titel "ort.zukunft: weniger ist mehr" stattfand und von der Landesregierung Sachsen-Anhalts stark beachtet wurde.

"Zum ersten Mal wird mit diesem Projekt das am Bauhaus entwickelte Stadtumbau-Konzept praktisch erprobt", erläutert Prof. Dr. Omar Akbar, Direktor und Vorstand der Stiftung Bauhaus Dessau die Bedeutung des Projektes. Untersuchungsgebiet ist die Heidestraße Nord im Dessauer Stadtteil Innerstädtisch Süd, ein rund 78 Hektar großes Gebiet mit rund 6000 Wohnungen, das sowohl Gebäude in Plattenbauweise wie auch Blockrandbebauung aus der Gründerzeit vorweist. Jeder vierte Einwohner zog zwischen 1994 und 2000 aus dem Gebiet fort.

Zwei Gruppen - zwei Strategien

Mit der Arbeit beauftragt sind zwei Gruppen von Gestaltern - eine Gruppe unter Führung der Bauhaus-Mitarbeiterin Sonja Beeck, die zweite unter der Regie des Dessauer Architekten Jens Fischer. Zwei unterschiedliche Strategien werden von den Teams modellhaft durchgespielt. Das Team Beeck entwickelt ein Szenario, das sich mit den Chancen eines konsequenten "Rausnehmens" eines Teils von Stadt beschäftigt.

Dagegen geht das Team Fischer davon aus, kleinteilig zu perforieren und Keimzellen und neue Raumbildungen des Gebietes aufzuspüren und weiterzuentwickeln.

Vorbereitender Workshop im Dezember 2001

In Zukunft werden in Deutschland ein Drittel aller Kommunen von Schrumpfung bedroht sein, doch die Stadtentwicklungskonzepte seien immer noch auf Wachstum programmiert, so Bauhausdirektor Akbar. Um einen Paradigmenwechsel zu veranschaulichen, haben im Dezember 2001 deshalb 22 internationale Architekten, Künstler und Landschaftsgestalter innerhalb einer Woche neue Konzepte erarbeitet. Als Beispiel dienten ein Gründerzeitviertel in Magdeburg und eine Plattenbausiedlung in Wolfen. Die Ergebnisse wurden der Öffentlichkeit vorgestellt und liegen dokumentiert vor.

PVC-Branche im Dialog mit der Zukunft

Der Workshop war möglich geworden, weil PVCplus kurzfristig Sponsorgelder zur Verfügung stellte. "In dem wir uns Zeit nehmen für die Probleme von heute, bleiben wir auch nah dran an den Lösungen von morgen. So wollen wir sicherstellen, dass der Werkstoff PVC seine Zukunftsfähigkeit bewahrt, die er in den vergangenen Jahrzehnten bereits oft unter Beweis gestellt hat", beschreibt Peter Ziesecke von der Initiative PVCplus die Motive des Sponsorings. Die PVC-Branche wolle sich von Beginn an um diese Zukunftsfragen mit kümmern. Deswegen sucht sie durch die Initiative "ort.zukunft" seit längerem den intensiven Dialog mit Architekten, Künstlern und Stadtplanern.

Marie Neumüllers | ots
Weitere Informationen:
http://www.ortzukunft.de

Weitere Berichte zu: PVCplus Städte

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Designhaus Griffen - luxuriöses Wohnen in Verbindung mit gesundem Wohnkomfort
26.08.2015 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Digitales Bauen noch Zukunftsmusik
06.08.2015 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE entwickelt hochkompakten Wechselrichter für unterbrechungsfreie Stromversorgungen

Bauteile aus Siliziumkarbid ermöglichen Wirkungsgrad von 98,7 Prozent

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE haben einen hochkompakten und -effizienten Wechselrichter für die unterbrechungsfreie...

Im Focus: Fraunhofer ISE Develops Highly Compact Inverter for Uninterruptible Power Supplies

Silicon Carbide Components Enable Efficiency of 98.7 percent

Researchers at the Fraunhofer Institute for Solar Energy Systems ISE have developed a highly compact and efficient inverter for use in uninterruptible power...

Im Focus: Auffädelung von Nanodiamanten

Kohlenstoffkäfige polymerisieren in Kohlenstoffnanoröhren zu einer linearen nanodiamantenartigen Kette

Im Innenraum von Kohlenstoffnanoröhren gezielt ein lineares Polymer aus nanodiamantenartigen Bausteinen zu gewinnen – das gelang Forschern aus Japan,...

Im Focus: Gassensoren warnen vor Schwelbränden

Rauchmelder sind allgegenwärtig. Dennoch geht die Zahl der Brandopfer jährlich in die Tausende. Brandgasmelder, die auf Kohlenstoffmonoxid und Stickoxide reagieren, entdecken Brände im Frühstadium. Durch ein neues Messprinzip von Fraunhofer-Forschern werden die teuren Sensoren nun kostengünstig und damit bereit für den Massenmarkt.

Die Sterne funkeln am Himmel, die Bewohner des Hauses schlummern in ihren Betten. Soweit nichts Besonderes, doch in dieser Nacht steht ihr Leben auf dem Spiel:...

Im Focus: How wind sculpted Earth's largest dust deposit

China's Loess Plateau was formed by wind alternately depositing dust or removing dust over the last 2.6 million years, according to a new report from University of Arizona geoscientists. The study is the first to explain how the steep-fronted plateau formed.

China's Loess Plateau was formed by wind alternately depositing dust or removing dust over the last 2.6 million years, according to a new report from...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Thermodynamik-Kolloquium 2015

03.09.2015 | Veranstaltungen

Beratungsbedarf im Fall von Datenverlust bei mobilen Datenträgern steigt

03.09.2015 | Veranstaltungen

10. LogistikTag Berlin Brandenburg am 10. September 2015 mit dem Schwerpunktthema „Entsorgung“

02.09.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Thermodynamik-Kolloquium 2015

03.09.2015 | Veranstaltungsnachrichten

Elektrischer Kreislauf aus Gel repariert sich selbst

03.09.2015 | Innovative Produkte

Ultradünnes Glas von SCHOTT in der Halbleiter- und Elektronikindustrie im Einsatz

03.09.2015 | Messenachrichten