Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Elektroinstallationssystem revolutioniert Haustechnik

03.05.2007
Völlig neue Möglichkeiten für Fertigteilhersteller

Bisher mußte jeder Häuslbauer schon in der Planung genau sagen, wo die Steckdosen für die verschiedenen Elektrogeräte im Haus platziert sein sollen. Der Elektriker installiert dann genau an der vorgesehenen Stelle die jeweilige Steckdose. Nachträgliches Ändern ist nur unter hohem Aufwand möglich.

"Mit dem neuen System gehört dieses Problem der Vergangenheit an.", sagt Reinhard Otto, Erfinder und Entwickler des Systems. "Egal ob Strom, Telefon, Computer oder TV, man kann zu jeder Zeit Steckdosen auf der gewünschten Stelle anbringen, indem man die Steckdose einfach an beliebiger Stelle ansteckt.", erklärt uns Herr Otto weiter.

Und wirklich, hat man das System gesehen und probiert, wie leicht eine Steckdose anzubringen ist, dann fragt man sich, wie man mit dem alten System der fixen Steckdose bisher überhaupt das Auslangen finden konnte. Das System basiert auf einer Kombination aus Kunststoff und Kupferschienen und kann unter- oder überputz installiert werden. Ebenso ist eine Umrüstung bestehender Kabelkanäle auf das neue System möglich. Letztlich, und da wird jeder Häuslbauer aufatmen, kostet das System nicht mehr als ein herkömmliches Installationssystem, das all diese Vorteile nicht aufweist.

... mehr zu:
»Steckdose

Dieser Vorteil der nachträglichen Änderung ohne Zuhilfenahme eines Fachmannes ist es auch was das neue System als Produkt für den Weltmarkt auszeichnet, egal ob die Häuser individuell oder in Fertigteilbauweise erstellt werden. Das System kann in Wand, Decke oder Boden montiert werden und ist für den Trocken- als auch den Nassausbau geeignet.

Uns so kann sich nicht nur der Häuslbauer auf das neue System freuen, denn vor allem für die Fertigteilhersteller tun sich ganz neue Möglichkeiten auf, können doch jetzt Decken und Wände mit dem neuen System automatisiert hergestellt und mit der gewünschten Elektoinstallationstechnik ausgerüstet werden.

Was der Otto-Motor für die Autoindustrie geworden ist, könnte die "Otto-Installation" für den Hausbau werden. Jedenfalls sind die Patente schon weltweit angemeldet und Herr Otto am besten Weg die geeigneten Partner für die Produktion und Vermarktung zu finden. Schnellentschlossene Investoren können noch einsteigen.

Das Projekt wird von der Innovation Network Austria GmbH (INNA)/ Wien unterstützt. Anfragen zum Produkt und zu Investitionsmöglichkeiten werden gerne durch die INNA beantwortet bzw. an den Projektträger weitergeleitet. Die INNA ist tätig in den Geschäftsfeldern Innovation, Media und Personalberatung.

Klaus Nemelka | pressetext.monitor
Weitere Informationen:
http://www.inna.at

Weitere Berichte zu: Steckdose

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Additive Fertigung: Bauteile völlig neu denken
02.12.2016 | Hochschule Landshut

nachricht Kombination von Isolierung und thermischer Masse
01.12.2016 | Fraunhofer Institute for Chemical Technology ICT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie