Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

RUB-Bauingenieure veröffentlichen Forschungsbericht über nachhaltige Wasserwirtschaft

09.02.2007
Erst wenn der letzte Fluss vergiftet ist ...
Forschungsbericht über nachhaltige Wasserwirtschaft erschienen
RUB-Wissenschaftler haben bereits Folgeprojekt unterzeichnet

Der vor wenigen Tagen veröffentlichte Bericht des Weltklimarates war alarmierend. Während sich die Öffentlichkeit jetzt in erster Linie um die unverhältnismäßig hohe Erderwärmung sorgt, stehen andere Bereiche der Umwelt im Hintergrund.

Doch auch der Umgang mit Wasser erfordert nachhaltige Konzepte. Die Forscher des Projekts "Flussgebietsmanagement für die Werra" haben ein solches Konzept erarbeitet. Ihre Ergebnisse präsentiert die von Prof. Dr. Andreas Schumann (Lehrstuhl für Hydrologie, Wasserwirtschaft und Umwelttechnik der RUB) geleitete Gruppe in dem kürzlich veröffentlichten Forschungsbericht "Werkzeuge für das integrierte Flussgebietsmanagement".

Ein großer Erfolg für die Forscher: Der Freistaat Thüringen hat mit der RUB bereits einen Folgevertrag unterzeichnet - unter dem Titel "Integrative Nutzung des technischen Hochwasserrückhaltes in Poldern und Talsperren im Flussgebiet der Unstrut" entwickelt Prof. Schumann Pläne zum Schutz vor Hochwasser, die sich an den globalen Klimawandel anpassen.

... mehr zu:
»Wasserwirtschaft

Umsetzen der EU-Wasserrahmenrichtlinie

Hintergrund des Werra- Projektes ist die im Jahr 2000 abgeschlossene EU-Wasserrahmenrichtlinie, die einen guten Zustand sämtlicher europäischer Gewässer bis zum Jahr 2015 fordert. Eine Analyse des Ist-Zustands sowie des vorhandenen Potentials des Werragebietes leitet den Forschungsbericht ein. Modelluntersuchungen zeigen die verschiedenen Einflüsse auf den ökologischen Zustand einer Flusslandschaft. Unter Rücksichtnahme auf bestehende Defizite werden in einem exemplarischen Flussbewirtschaftungsplan Maßnahmen entwickelt, mit denen die Kriterien der Wasserrahmenrichtlinie zu erfüllen sind. Der thüringische Minister für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt Dr. Volker Sklenar ist erfreut über die Ergebnisse: "Die Kooperation mit Hochschulinstitutionen, gestützt durch die Finanzierung aus Bundesmitteln ist für den Freistaat Thüringen von unschätzbarem Wert und schafft so die Voraussetzungen, sich deutschlandweit einzubringen. Zugleich wird die effiziente Verwendung dieser Mittel durch praxisorientierte Forschung garantiert".

Weitere Informationen

Prof. Dr. Andreas Schumann, Lehrstuhl für Hydrologie, Wasserwirtschaft und Umwelttechnik, Fakultät für Bauingenieurwesen der RUB, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-24693, E-Mail: andreas.schumann@ruhr-uni-bochum.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Berichte zu: Wasserwirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Innovatives Hybridsystem in der Gebäudetechnik
15.12.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Fassaden, die mitdenken
06.12.2017 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik