Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuartige experimentelle Tragsicherheitsbewertung einer Gewölbebrücke über das Aduarderdiep bei Zuidhorn / Niederlande

30.11.2006
Brücke in den Niederlanden wird auf Herz und Nieren geprüft

Eine neuartige Untersuchung einer Brücke auf ihre Tragsicherheit findet am Dienstag, dem 12. Dezember 2006, in der Zeit von ca. 13:00 bis 18:00 bei Aduard, Niederlande, in der Nähe von Groningen statt. Die Brücke wurde um 1800 als Mauerwerksgewölbebrücke errichtet und steht unter Denkmalschutz.

Sie überquert im Zuge des "Evert Horm Woltersweg" das Aduarderdiep. Die Überfahrt ist gegenwärtig für Fahrzeuge auf eine Achslast von 6 t beschränkt. Die Brücke soll wieder für heutige Nutzungsansprüche saniert werden. Dazu sind der Nachweis der ausreichenden Tragsicherheit sowie eine Instandsetzung des Brückenüberbaus erforderlich. Standardmäßig wird bisher die Tragsicherheit vorhandener Bauwerke durch einen rechnerischen Nachweis erbracht, der in diesem Fall aber nur eine zulässige Belastung von 6 t statt der gewünschten 10-15 t pro Achse ergab.

Eine Alternative ist ein experimenteller Nachweis, der meist wesentlich günstigere Ergebnisse liefert. Bei der Untersuchung wird keine Schädigung des Bauwerks verursacht. Die Belastungsversuche werden mit dem flexibel einsetzbaren Belastungsfahrzeug BELFA durchgeführt. Dieses Spezialfahrzeug wurde mit einer Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF von einer Forschungsgruppe in Deutschland entwickelt. Die Federführung lag bei Prof. Dr.-Ing. Klaus Steffens von der Hochschule Bremen. BELFA wird von der Hochschule Bremen betrieben und hat seit seiner Indienststellung im März 2001 bereits 36 Brücken erfolgreich getestet. Dieses weltweit einmalige, 22,5 m lange und 80 t schwere 8?achsige Fahrzeug kann auf 35,5 m Länge teleskopiert werden und Versuchslasten bis zu 1.500 kN (= 150 t) erzeugen. Weitere Informationen zur Technik und bisherigen Anwendungen: http://www.belfa.de

... mehr zu:
»BELFA »Brücke »Niederlande

Ein großer Vorteil der Belastungsversuche an Ort und Stelle ist der kurze Zeitbedarf. Eine Straßensperrung ist nur am Untersuchungstag, dem 12. Dezember 2006, notwendig. Die Ergebnisse liegen sofort nach Abschluss der Versuche vor und können zur Sicherung eines effizienten Instandsetzungsprojektes für das Brückenbauwerk genutzt werden.

Die Messungen werden durch die Prof. Dr.-Ing. Steffens Ing.-GmbH in Kooperation mit dem Institut für Experimentelle Statik der Hochschule Bremen durchgeführt und durch die BIA Bremer Innovationsagentur GmbH aus dem Ökologiefonds des Landes Bremen gefördert.

Ulrich Berlin | idw
Weitere Informationen:
http://www.belfa.de

Weitere Berichte zu: BELFA Brücke Niederlande

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Neueinschätzung der Erdbebengefährdung Deutschlands
13.06.2018 | Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

nachricht Im Herzen der Stadt
06.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics