Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Neopor zum 3-Liter-Haus in der Altbaumodernisierung

01.02.2002


Nur drei Liter Heizöl pro Jahr und Quadratmeter braucht der modernisierte Altbau namens 3-Liter-Haus in Ludwigshafen. Das bedeutet, dass in diesem "Haus der Zukunft" der Heizenergieverbrauch im Vergleich zum unsanierten Altbau um 80 Prozent sinkt. Mehr als die Hälfte dieser Einsparung wird durch den neuartigen Dämmstoff Neopor® bewirkt. Auf der Berliner Baumesse vom 6. bis 10. Februar 2002 stellen die BASF und die LUWOGE GmbH, das Wohnungsunternehmen der BASF, das Energiekonzept des 3-Liter-Hauses auf Basis Neopor vor.



Neopor ist ein von der BASF neu entwickelter Polystyrol-Hartschaumstoff und damit ein naher Verwandter des bekannten Styropor®. Er eignet sich besonders zur Wärmedämmung von Fassaden und zwar als Wärmedämmverbundsystem, zur Kerndämmung oder als Innendämmung. Im Dach wird er als Zwischensparrendämmung und in der Aufsparrendämmung eingesetzt. Das Neue an Neopor sind Infrarotabsorber und -reflektoren: Sie setzen im Vergleich zu herkömmlichen Dämmstoffen die Wärmeleitfähigkeit herab und verleihen dem Material seine silbergraue Farbe.



Das grüne Styrodur® C, der druckfeste Polystyrol-Hartschaumstoff der BASF, kann in Berlin ebenfalls in Augenschein genommen werden. Es wird bevorzugt zur Wärmedämmung von Kellerwänden im Erdkontakt und unter Flächengründungen eingesetzt. Weitere Anwendungen sind die Wärmebrückendämmung in Gebäudefassaden sowie die Wärmedämmung von Flachdächern und druckbelasteten Böden.

Zusammen mit zwanzig Kooperationspartnern entwickelte die LUWOGE das Systemkonzept "3-Liter-Haus in der Altbaumodernisierung", das überregional für großes Interesse an neuen Sanierungskonzepten im Altbaubereich gesorgt hat. Im April 2001 zogen die Mieter in die neuen Wohnungen des Mehrfamilienhauses ein und eröffneten damit die Testphase des Prototyps.
Im Frühjahr 2002 wird die Bilanz des ersten Winters gezogen. Es sieht vielversprechend aus. Viele Mieter benutzen ihre Heizungen kaum.

Auf der Messe stehen Fachleute für Fragen zu den Produkten Neopor und Styrodur C sowie zum 3-Liter-Haus und zu energetischen Modernisierungskonzepten zur Verfügung.

Die BASF ist ein transnationales Unternehmen der chemischen Industrie, das seinen Wert durch Wachstum und Innovation nachhaltig steigern will. Die BASF bietet ihren Kunden ein leistungsfähiges Sortiment, das hochveredelte Chemikalien, Kunststoffe, Farbstoffe und Pigmente, Dispersionen, Fahrzeug- und Industrielacke, Pflanzenschutzmittel, Feinchemikalien sowie Erdöl und Erdgas umfasst. Die ausgeprägte Verbundstrategie ist eine besondere Stärke der BASF: Sie sichert Kostenführerschaft und somit langfristig entscheidende Wettbewerbsvorteile. Mit einem Umsatz von rund 36 Milliarden Euro im Jahr 2000 und über 90.000 Mitarbeiter ist die BASF eines der weltweit führenden Chemieunternehmen. Die BASF richtet ihr Handeln am Leitbild der nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung, Sustainable Development, aus. Die BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA), Zürich (BAS), Paris (BA) und New York (BF).


| BASF

Weitere Berichte zu: 3-Liter-Haus Neopor Wärmedämmung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Wohn­haus mit drei "Häu­sern" im Haus
24.06.2015 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Smarte Fenster passen Licht und Durchsicht an
12.06.2015 | University of Cincinnati

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forschungsschiff Heincke seit 25 Jahren im Dienst der Wissenschaft

Ein Vierteljahrhundert alt, über 900.000 Kilometer (488.842 nautische Meilen) gefahren und trotzdem auf dem neuesten wissenschaftlichen und technischen Stand: Die Indienststellung des Forschungsschiffes Heincke jährt sich am 8. Juli 2015 zum 25. Mal.

Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), das die Heincke betreibt, nehmen ebenso regelmäßig an...

Im Focus: Solardächer produzieren Strom für Fahrzeuge

Studentische Industriekooperation zwischen HAW Hamburg und Webasto erarbeitet Ergebnisse für EU-Zertifizierungsprozess von Solardächern zur Verbesserung der Öko-Bilanz von Fahrzeugen.

Unter der Leitung von Dr.-Ing. Volker Skwarek, Professor für technische Informatik an der HAW Hamburg, erarbeiteten sechs Studierende des...

Im Focus: Viaducts with wind turbines, the new renewable energy source

Wind turbines could be installed under some of the biggest bridges on the road network to produce electricity. So it is confirmed by calculations carried out by a European researchers team, that have taken a viaduct in the Canary Islands as a reference. This concept could be applied in heavily built-up territories or natural areas with new constructions limitations.

The Juncal Viaduct, in Gran Canaria, has served as a reference for Spanish and British researchers to verify that the wind blowing between the pillars on this...

Im Focus: Aus alt mach neu - Rohstoffquelle Elektroschrott

Der Markt für Unterhaltungselektronik boomt: Rund 60 Millionen Fernsehgeräte wurden im letzten Jahr in Europa verkauft. Früher oder später werden sie zurückkehren – als Elektroschrott.

Die Recycling-Industrie hat darauf reagiert: Kupfer, Aluminium, Eisen- und Edelmetalle sowie ausgewählte Kunststoffe werden bereits wiederverwertet. Allerdings...

Im Focus: Radar schützt vor Weltraummüll

Die Bedrohung im All durch Weltraummüll ist groß. Aktive Satelliten und Raumfahrzeuge können beschädigt oder zerstört werden. Ein neues, nationales Weltraumüberwachungssystem soll ab 2018 vor Gefahren im Orbit schützen. Fraunhofer-Forscher entwickeln das Radar im Auftrag des DLR Raumfahrtmanagement.

Die »Verkehrssituation« im All ist angespannt: Neben unzähligen Satelliten umkreisen Weltraumtrümmer wie beispielsweise ausgebrannte Raketenstufen und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Flurförderzeuge im Zeichen der Zeit

03.07.2015 | Veranstaltungen

Aktuelles aus Forschung und Betrieb: 27. Deutscher Flammentag

02.07.2015 | Veranstaltungen

Call for ideas: Gute Ideen für bessere Städte

02.07.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Siemens erhält Auftrag für Offshore-Windkraftwerk in Großbritannien

03.07.2015 | Unternehmensmeldung

Flurförderzeuge im Zeichen der Zeit

03.07.2015 | Veranstaltungsnachrichten

Kompakter Time Converter für zuverlässigen Einsatz in rauen Umgebungen

03.07.2015 | Energie und Elektrotechnik