Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konventionelle Modernisierung kombiniert mit Vakuumdämmung

27.10.2006
Erfolgreiches Sanierungskonzept für kirchliches Gemeindezentrum

Im Gebäudebestand von Kirchengemeinden finden sich Gebäude ganz unterschiedlichen Alters und für verschiedene Nutzungen und Einrichtungen.

Viele Kirchengemeinden hatten seit den 1960er Jahren eine rege Bautätigkeit entfaltet und die damals errichteten Gebäude sind vielfach bereits wieder sanierungsreif, ähnlich den Immobilien gleichen Alters anderer Bauträger. In einem Modellvorhaben wurden Gemeindehaus, Pfarrhaus und Kindergarten einer Ulmer Kirchengemeinde saniert und der Energieverbrauch um 50% gesenkt. Das neue BINE-Projekt-Info "Gebäude sanieren - Gemeindezentrum" (08/06) stellt die Ergebnisse vor.

Das Projekt zeichnet sich durch eine Kombination von konventionellen Sanierungsmaßnahmen, wie der konsequenten Wärmedämmung der Gebäudehülle, dem Einbau von 3fach-Wärmeschutzverglasung sowie einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, mit einer Vakuumdämmung aus. Dazu wurden Vakuum-Isolations-Paneele (VIP) im Bereich der Außenfassade des Pfarrhauses und des Fußbodens im Kindergarten in die Dämmung integriert. Ziel dabei war, die Einbautechnik für diese Elemente in einem Sanierungskonzept zu erproben sowie deren Langzeitstabilität und Effizienz zu beobachten. Eine Vakuumdämmung bietet sich vor allem in den Fällen an, in denen sehr wenig Platz zum Aufbringen einer Dämmschicht vorhanden ist, aber trotzdem eine hohe Dämmwirkung erforderlich ist. Bestandteil des Sanierungskonzepts waren auch eine Optimierung der Heizungsanlage und die Integration einer solarthermischen Anlage.

... mehr zu:
»FIZ »Modernisierung »Vakuumdämmung

Die ersten Messergebnisse bestätigten die angestrebte Halbierung des Heizwärmeverbrauchs. Aber im Bereich der Regelung sind noch einige Optimierungsarbeiten notwendig. Der Einbau der Vakuumdämmung verlief problemlos und es wurden bislang keinerlei Fehler oder Beschädigungen aus der Bauphase entdeckt. Das neue BINE-Projekt-Info "Gebäude sanieren - Gemeindezentrum" ist kostenfrei beim BINE Informationsdienst von FIZ Karlsruhe erhältlich - telefonisch unter 0228 - 923790 oder im Internet unter http://www.bine.info

Pressekontakt
BINE Informationsdienst
Uwe Milles
Tel. 0228/9 23 79-26
Fax 0228/9 23 79-29
E-Mail presse@bine.info
Kaiserstraße 185-197
53113 Bonn
BINE ist ein Informationsdienst von FIZ Karlsruhe und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert. FIZ Karlsruhe ist Dienstleister und Servicepartner für das Informationsmanagement und den Wissenstransfer in Wissenschaft und Wirtschaft. Schwerpunkte sind die weltweit einzigartige Datenbankkollektion von STN International und die Entwicklung von e-Science-Lösungen.

Rüdiger Mack | idw
Weitere Informationen:
http://www.bine.info
http://www.fiz-karlsruhe.de

Weitere Berichte zu: FIZ Modernisierung Vakuumdämmung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Modernes Architektenhaus mit landestypischen Design-Elementen
15.02.2017 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Großprojekte: Auf den Start kommt es an - Projekt zur Optimierung komplexer Bauvorhaben gestartet
03.02.2017 | Technische Universität Braunschweig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten