Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energieersparnis und Umweltschutz mit effektiver Dachsanierung

12.10.2006
Dachmodernisierung - schnell und einfach mit Protect von Thermodach

Minimale Heizenergie bei optimaler Dämmung ist der Grundsatz jedes Neubaus um Kosten zu sparen und die Umwelt vor zusätzlicher Belastung zu schützen. 89 Prozent der gesamten Energie im privaten Haushalt werden für die Erzeugung von Wärme benötigt. Davon verschlingt 12 Prozent die Warmwasserbereitung und 77 Prozent die Heizung.

Bei Gebäuden, die vor 1990 gebaut wurden ist die Wärmedämmung oft noch nicht berücksichtigt worden. Der Großteil dieser Bausubstanz wurde von vielen Eigenheimbesitzer in Eigenleistung mehr „schlecht als recht“ nur im Wohnbereich gedämmt und unterhalb der Dachziegel findet sich eine in die Jahre gekommene Gitterfolie, die nur noch durch die Gittersubstanz gehalten wird.

Aus Angst vor immens hohen Kosten einer neuen Dachdeckung und -dämmung nehmen die Bewohner die Situation als unveränderbar hin. Den permanent steigenden Energiekosten sind sie gnadenlos ausgeliefert und als umsetzbare Sparmaßnahme sehen viele nur die Möglichkeit, die Heizung extrem zu drosseln. Doch damit ist der Ärger mit der Familie meist vorprogrammiert.

Wer hält sich gerne in einem unterkühlten Raum auf?

Schnell umsetzbare und kostengünstige Lösung

Eine einfache Möglichkeit zur schnell umsetzbaren und kostengünstigen Dämmung und optimaler Energieersparnis bietet der Modernisierungskünstler Protect von Thermodach. Die neuartige Eindeckung wird von außen vorgenommen, das Dach wird dabei nicht erhöht und alle Anschlüsse bleiben gleich. Das Schalungselement mit integrierter zusätzlicher Dämmfunktion sorgt rund ums Jahr für besseres Wohnklima und vorhandene feuchte Dämmungen werden wieder funktionsfähig. Die gesamte Holzkonstruktion wird gleichzeitig durch die wasserführende Funktion mit Protect geschützt.

Statt die vorhandene Dämmung zu entfernen, wird einfach mit dem innovativen Thermodach-System ergänzt, zusätzliche Entsorgungskosten werden dadurch eingespart und die bisherigen Dachziegel nur umgedeckt.

Durch die Kombination mit der vorhandenen Zwischensparrendämmung wird sogar der geforderte Standard der Energieeinsparverordnung erreicht. Die neue Dämmung ermöglicht eine Heizkostenersparnis von bis zu 40 Prozent und leistet damit einen erheblichen Beitrag zum Umweltschutz.

Was für angenehmes Wohnen im Winter sorgt, ist auch im Sommer zur Abschirmung der Wärme wirksam. So berichtet Architekt Bickel aus Nürnberg: „ Unser Büro stammt aus den 50er Jahren und in den 60er Jahren wurde das etwa 35 Grad geneigte Walmdach mit Hartfaserplatten und einer Auflage von circa zwei bis drei Zentimeter gesteppten Glasfassermatten zur Altplan-Ablage ausgebaut. In den Sommermonaten konnte man sich dort oben jedoch kaum aufhalten, es herrschten Temperaturen von 45 bis 50 Grad. Eine Umdeckung war deshalb notwendig.“ Unter Beibehaltung der alten Lattung wurde Protect von Thermodach eingebaut. „Im Sommer herrschen nun im Dachbodenraum endlich verträgliche Temperaturen.“

Das Unternehmen Thermodach

Die Thermodach Dachtechnik Vertriebs GmbH, mit Firmensitz in 95707 Thiersheim, Werkstr. 5-7, ist eine 100%ige Tochter der Zerzog GmbH & Co.KG Dämmtechnik (Ottobrunn). Zerzog besteht seit 1930. Stammsitz ist Ottobrunn bei München. Einer der Schwerpunkte ist die CAD-gestützte Konstruktion und Herstellung von Formteilen aus Styropor® mit derzeit über 100 Mitarbeitern an drei Standorten.

Kompetenz und Qualität

Das umfangreiche Sortiment von Thermodach ermöglicht vielfältigste Dämmungs-Varianten für die nachträgliche Modernisierung oder für den Neubau. Mehr als 70 verschiedene Elemente stehen Ihnen für die individuelle und optimale Lösung des Dachaufbaus zur Verfügung.

Presse-Information und nähere Informationen:
THERMODACH Dachtechnik Vertriebs GmbH,
Werkstraße 5 - 7
95707 Thiersheim,
Telefon (0 92 33) 7757 - 0,
Telefax (0 92 33) 7757 - 40.
E-Mail: info@thermodach.de

Monika Dürrbeck | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.thermodach.de

Weitere Berichte zu: Dachtechnik Dämmung Thermodach Umweltschutz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Wirbel als Räder der Natur
28.03.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Stadtplanung im Klimawandel: HafenCity Universität Hamburg entwickelt Empfehlungen
24.03.2017 | HafenCity Universität Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Workshop »Emissionsarme Bauprodukte und Wohngesundheit«

28.03.2017 | Seminare Workshops

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Nachwuchswissenschaftler blicken in die Quantenwelt

28.03.2017 | Seminare Workshops