Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energieersparnis und Umweltschutz mit effektiver Dachsanierung

12.10.2006
Dachmodernisierung - schnell und einfach mit Protect von Thermodach

Minimale Heizenergie bei optimaler Dämmung ist der Grundsatz jedes Neubaus um Kosten zu sparen und die Umwelt vor zusätzlicher Belastung zu schützen. 89 Prozent der gesamten Energie im privaten Haushalt werden für die Erzeugung von Wärme benötigt. Davon verschlingt 12 Prozent die Warmwasserbereitung und 77 Prozent die Heizung.

Bei Gebäuden, die vor 1990 gebaut wurden ist die Wärmedämmung oft noch nicht berücksichtigt worden. Der Großteil dieser Bausubstanz wurde von vielen Eigenheimbesitzer in Eigenleistung mehr „schlecht als recht“ nur im Wohnbereich gedämmt und unterhalb der Dachziegel findet sich eine in die Jahre gekommene Gitterfolie, die nur noch durch die Gittersubstanz gehalten wird.

Aus Angst vor immens hohen Kosten einer neuen Dachdeckung und -dämmung nehmen die Bewohner die Situation als unveränderbar hin. Den permanent steigenden Energiekosten sind sie gnadenlos ausgeliefert und als umsetzbare Sparmaßnahme sehen viele nur die Möglichkeit, die Heizung extrem zu drosseln. Doch damit ist der Ärger mit der Familie meist vorprogrammiert.

Wer hält sich gerne in einem unterkühlten Raum auf?

Schnell umsetzbare und kostengünstige Lösung

Eine einfache Möglichkeit zur schnell umsetzbaren und kostengünstigen Dämmung und optimaler Energieersparnis bietet der Modernisierungskünstler Protect von Thermodach. Die neuartige Eindeckung wird von außen vorgenommen, das Dach wird dabei nicht erhöht und alle Anschlüsse bleiben gleich. Das Schalungselement mit integrierter zusätzlicher Dämmfunktion sorgt rund ums Jahr für besseres Wohnklima und vorhandene feuchte Dämmungen werden wieder funktionsfähig. Die gesamte Holzkonstruktion wird gleichzeitig durch die wasserführende Funktion mit Protect geschützt.

Statt die vorhandene Dämmung zu entfernen, wird einfach mit dem innovativen Thermodach-System ergänzt, zusätzliche Entsorgungskosten werden dadurch eingespart und die bisherigen Dachziegel nur umgedeckt.

Durch die Kombination mit der vorhandenen Zwischensparrendämmung wird sogar der geforderte Standard der Energieeinsparverordnung erreicht. Die neue Dämmung ermöglicht eine Heizkostenersparnis von bis zu 40 Prozent und leistet damit einen erheblichen Beitrag zum Umweltschutz.

Was für angenehmes Wohnen im Winter sorgt, ist auch im Sommer zur Abschirmung der Wärme wirksam. So berichtet Architekt Bickel aus Nürnberg: „ Unser Büro stammt aus den 50er Jahren und in den 60er Jahren wurde das etwa 35 Grad geneigte Walmdach mit Hartfaserplatten und einer Auflage von circa zwei bis drei Zentimeter gesteppten Glasfassermatten zur Altplan-Ablage ausgebaut. In den Sommermonaten konnte man sich dort oben jedoch kaum aufhalten, es herrschten Temperaturen von 45 bis 50 Grad. Eine Umdeckung war deshalb notwendig.“ Unter Beibehaltung der alten Lattung wurde Protect von Thermodach eingebaut. „Im Sommer herrschen nun im Dachbodenraum endlich verträgliche Temperaturen.“

Das Unternehmen Thermodach

Die Thermodach Dachtechnik Vertriebs GmbH, mit Firmensitz in 95707 Thiersheim, Werkstr. 5-7, ist eine 100%ige Tochter der Zerzog GmbH & Co.KG Dämmtechnik (Ottobrunn). Zerzog besteht seit 1930. Stammsitz ist Ottobrunn bei München. Einer der Schwerpunkte ist die CAD-gestützte Konstruktion und Herstellung von Formteilen aus Styropor® mit derzeit über 100 Mitarbeitern an drei Standorten.

Kompetenz und Qualität

Das umfangreiche Sortiment von Thermodach ermöglicht vielfältigste Dämmungs-Varianten für die nachträgliche Modernisierung oder für den Neubau. Mehr als 70 verschiedene Elemente stehen Ihnen für die individuelle und optimale Lösung des Dachaufbaus zur Verfügung.

Presse-Information und nähere Informationen:
THERMODACH Dachtechnik Vertriebs GmbH,
Werkstraße 5 - 7
95707 Thiersheim,
Telefon (0 92 33) 7757 - 0,
Telefax (0 92 33) 7757 - 40.
E-Mail: info@thermodach.de

Monika Dürrbeck | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.thermodach.de

Weitere Berichte zu: Dachtechnik Dämmung Thermodach Umweltschutz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Roboterzelle bereichert Forschung zur Holzbearbeitung
17.11.2017 | Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

nachricht Innovatives Sonnenhauskonzept des ISFH erreicht 20% Mehrertrag bei 35% geringeren Kosten
24.10.2017 | Institut für Solarenergieforschung GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte