Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

5000 Diplome für Architekten, Stadtplaner und Landschaftsplaner aus Kassel - Erfolgreiches Modell bekommt einen neuen Anstrich

10.07.2006
Das 5000. und das 5001. Diplom seiner Geschichte vergibt der Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung der Universität Kassel (UNIK) zum Ende des Sommersemesters an die Studentinnen Daniela Koch und Stephanie von Krempelhuber, die eine gemeinsame Diplomarbeit geschrieben haben.

"5000 Diplome sind nicht nur eine imponierende Zahl", sagte Dekan Prof. Dr. Helmut Holzapfel bei der Vorstellung der Diplomandinnen, "sie zeigen auch, welche bedeutende Qualifizierungsarbeit die Universität Kassel für die Entwicklung der Region leistet". Holzapfel wies auf die lange Liste von Planungs- und Bauvorhaben hin, die von Absolventen seines Fachbereichs realisiert oder maßgeblich mitgestaltet worden sind. Dazu nannte er unter anderen so renommierte Büros wie Baufrösche Kassel, Penkhues Architekten, HHS - Hegger, Hegger & Schleif, Atelier 30, amb - Mosebach Bulle, GtL - Gnüchtel-Triebswetter, schöne Aussichten, akp, PGN - Planungsgruppe Nord sowie Schultze + Schulze Architekten, Kassel.

"Die Abgänger haben Spuren hinterlassen", sagte der Dekan und verwies auf zahlreiche Karrieren, die vielfach aus der UNIK hinausführten, unter anderem zu - mindestens 11 in der Absolventendatei erfassten - Professuren an diversen Hochschulen, in machen Fällen aber auch wieder zurück. Denn - besondere kleine Fügung der Geschichte - Professor Wolfgang Schulze, Gutachter der Diplomarbeit von Daniela Koch und Stephanie von Krempelhuber hat im Januar 1980 sein Diplom in genau diesem Studiengang gemacht. Seit 1998 ist er nicht nur Professor in seinem alten Fachbereich, sondern außerdem vielfach ausgezeichneter Architekt bedeutender Bauten in Hessen, wie dem Gästehaus der Universität in Kassel und der Überbauung der mittelalterlichen Synagoge in Marburg.

Mit Erfolgsbilanzen solcher Art zeige sich, so Holzapfel, dass das Kasseler Ausbildungsmodell für Architekten und Planer vor 30 Jahren den richtigen Weg beschritten habe. Der Kasseler Studiengang hatte in vielen Bereichen lange um Anerkennung ringen müssen, weil er mit seiner Projektorientierung, mit den ins Studium integrierten Berufpraktischen Semestern und mit seiner Stufung in Diplom I und II andere Wege ging als die traditionellen Ausbildungen an Fachhochschule einerseits, Universitäten andererseits.

... mehr zu:
»UNIK

Erfolgreiches Studiengangmodell wird ersetzt

Trotz der Erfolge wird der Kasseler Diplomstudiengang zum Auslaufmodell. Grund ist die bundesweite Umstellung auf Bachelor- und Masterabschlüsse. Zum Wintersemester 2006/07 werden in dieser Studienrichtung in Kassel letztmalig Studierende aufgenommen, die einen Diplom-Abschluss erwerben werden. Danach werden die Studierenden als BA oder MA und nicht mehr als Dipl.-Ing. die UNIK verlassen. In der Grundstruktur bringt das keine große Veränderung, weil die UNIK mit ihren gestuften Diplomen, die BA/MA-Struktur vor mehr als 30 Jahren bereits vorweg genommen hat. "Auch der für den Kasseler Studiengang so charakteristische Projektbezug (Studium anhand von konkreten Bau- und Planungsvorhaben) wird ebenso bleiben, wie der starke Bezug zur Ökologie", betonte Holzapfel. Einbußen wird es bei den Praxissemestern geben, die von zwei auf eins reduziert werden. Die Studierenden werden klarere Vorgaben in der Studienstruktur vorfinden und die Abschlüsse werden im europäischen Rahmen direkt vergleichbar sein. Letzteres dürfte an Bedeutung stark zunehmen, wie auch das Thema der 5000. und 5001. Diplomandin deutlich macht. Sie hatten Planungen für die touristische Entwicklung der bulgarischen Stadt Varna erarbeitet: "Go east" lautete der Titel ihrer Diplomarbeit.

Info
Universität Kassel
Prof. Dr. Helmut Holzapfel
Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung
tel (0561) 804 3210/2327
fax (0561) 804 2388
e-mail dekanat@asl.uni-kassel.de

Ingrid Hildebrand | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-kassel.de

Weitere Berichte zu: UNIK

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Doppelhaus mal anders - Elegantes Glas-Ensemble am Hang
02.05.2017 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Bauübergabe der ALMA-Residencia
26.04.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften