Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Magnetischer Schwebeaufzug ab 2008 in Betrieb

19.01.2006
Europäer kontern mit alternativer Aufzugstechnologie

Toshiba Elevator and Building Systems Corp. plant eigenen Angaben zufolge die Entwicklung von magnetischen Schwebeaufzügen, die 2008 in Japan ihre Weltpremiere feiern sollen. Die auf Maglev-Technologie (Magnetic Levitation) basierenden Transportmittel sollen leiser und komfortabler als herkömmliche Lifte sein. Für die erste Generation kündigte Toshiba 300 Meter pro Minute als maximale Geschwindigkeit an. Damit bleiben die innovativen Beförderungsmittel weit hinter Toshibas Hochgeschwindigkeitsliften zurück, die es bis auf 1.010 Meter pro Minute bringen.


TWIN-Aufzug von ThyssenKrupp

Magnetische Schwebetechnologien wurden bisher vor allem in der Entwicklung von Hochgeschwindigkeitszügen eingesetzt. Der derzeit einzige kommerzielle Betrieb mit Passagiertransport wurde Anfang 2004 in Shanghai aufgenommen. Dort verbindet eine Transrapid-Verbindung auf einem 30 Kilometer langen Doppelspurweg das Stadtzentrum von Shanghai mit dem Pudong International Airport. Bei einer Betriebsgeschwindigkeit von 430 km/h beträgt die Fahrzeit durchschnittlich acht Minuten.

"Maglev ist nur eine von mehreren alternativen Techniken, die bei der Entwicklung von Aufzügen interessante Perspektiven bieten", meint Rembert Horstmann, Marketingleiter von ThyssenKrupp Elevator auf Anfrage von pressetext. Unabhängig von der jeweiligen Beförderungstechnik stünden bei der Weiterentwicklung im Aufzugswesen neben Geschwindigkeitsaspekten in erster Linie sicherheits- und effizienzsteigernde Maßnahmen im Vordergrund, so Horstmann. Als zukunftsweisendes Beispiel verwies er auf das unternehmenseigene Vorzeigeprojekt TWIN, welches den gleichzeitigen Betrieb von zwei Kabinen in nur einem Schacht ermöglicht.

Martin Stepanek | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www2.toshiba-elevator.co.jp
http://www.transrapid.de
http://www.thyssenkrupp-elevator.com

Weitere Berichte zu: Schwebeaufzug Shanghai

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Modernes Architektenhaus mit landestypischen Design-Elementen
15.02.2017 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Großprojekte: Auf den Start kommt es an - Projekt zur Optimierung komplexer Bauvorhaben gestartet
03.02.2017 | Technische Universität Braunschweig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie