Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energie-Sparer "entdecken" das Dach

27.10.2005


Jetzt geht’s schlecht gedämmten Dächern an den Kragen... / Bei Dachdämmung die Eindeckung prüfen / 30 Jahre Garantie auf Ziegel und Dachsteine



Nach Heizung, Fassade und Fenster rückt das Dach in den Blickpunkt der Modernisierer. In den 60er und 70er Jahren wurden extrem viele Siedlungshäuser und Eigenheime gebaut, aber zum Dach hin wenig gedämmt. Auf Dachpfannen gaben Hersteller damals bis zu 30 Jahre Garantie. Diese Häuser sind darum jetzt ohnehin zur Überprüfung "dran". Wichtigste Frage: Ist das Dach noch dicht? "Die neue Wärmedämmung verliert ihre Wirkung, wenn sie feucht wird," warnt Oliver Kortendieck, Anwendungstechniker der Dachziegelwerke Nelskamp (Schermbeck).

... mehr zu:
»Dach »Energiesparen »Fassade »Ziegel


20 Prozent und mehr Wärme eines Hauses gehen über das Dach verloren. Und mit dem "Energiepass", der ab 2006 europaweit vorgeschrieben ist, bekommt die "fünfte Fassade" dadurch automatisch eine besondere Bedeutung.

Gedämmt werden kann auf oder zwischen den Sparren mit unterschiedlichen Materialien - von Mineral- und Kunststoffen bis zu ökologischen Fasern, zum Beispiel aus Hanf. In jedem Fall sollte jedoch auch gleich die Eindeckung überprüft werden. Ist sie beschädigt, kann auch die beste und teuerste Dämmung nicht richtig "funktionieren".

Wirtschaftlich und lange "wie neu"

Die Hersteller von Eindeckungsmaterialien bieten ein breites Spektrum an Modellen und Farben. Mit 30 Jahren Garantie - bei Nelskamp sowohl auf Dachsteine als auch auf Ziegel. Besonders wirtschaftlich und problemlos in der Handhabung sind Großflächenziegel. Der "Nibra DS 5" ist mit einem Quadratmeterbedarf von nur ca. sechs Stück derzeit größter Ton-Ziegel der Welt. Das spart Material und die Verlege-Zeit verkürzt sich deutlich - auch durch das passende Zubehör.

Eine Alternative zum klassischen Ziegel aus Ton sind Beton-Dachsteine der "neuen Generation". Unschöne Algen und Flechten oder grau gewordene Pfannen sind längst passé. Die neuen, farbbeständigen "Longlife"-Oberflächen bleiben dauerhaft sauber. Sie haben mit ihren Vorgängern aus den fünfziger und sechziger Jahren, außer den natürlichen Rohstoffen, nicht mehr viel gemeinsam. Dabei funktioniert die neue Oberflächen-Technologie denkbar einfach: "Eine extrem glatte und porenarme Mikrobetonschicht verhindert, dass sich Verschmutzungen ablagern," erklärt Oliver Kortendieck. Regen perlt außerdem nicht in Tropfen ab, sondern spült auf der gesamten Fläche Staubteilchen herunter. So sieht das Dach jahrelang neu aus - wie frisch gedeckt.

Rückfragen beantwortet gern
pr nord corporate communications
Katrin Blume
Tel.: 0531 / 7 01 01-0 / Fax: -50
E-Mail: k.blume@pr-nord.de

Dachziegelwerke Nelskamp GmbH
Korni Ufermann
Tel.: 02853 / 91 30-0

Korni Ufermann | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.nelskamp.de

Weitere Berichte zu: Dach Energiesparen Fassade Ziegel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit
18.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“
17.01.2017 | EML European Media Laboratory GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie