Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energieeffizientes Bauen - komfortabel und wirtschaftlich

16.09.2005


Im Rahmen der Jahrestagung des ForschungsVerbunds Sonnenenergie vom 22. bis 23. September in Köln zeigt Matthias Schuler wie die Energie aus Sonne und Erde für innovative Gebäude genutzt wird. Der Vortrag findet statt am 22. September um 19.30 Uhr im Kölner Maternushaus in der Kardinal-Frings-Straße 1-3. Er ist öffentlich und kann von allen Interessierten kostenfrei und ohne Anmeldung besucht werden.



Zum Auftakt der Jahrestagung am 22. September werden auf einer Pressekonferenz ab 10.30 Uhr im Maternushaus Forschungs-Highlights zu Wärme- und Kältetechniken vorgestellt und ein Überblick über die anschließende Tagung gegeben.



Arbeitsplätze mit gutem Raumklima stellen hohe Ansprüche an die Gebäudeplanung: angenehm kühl im Sommer, behaglich warm im Winter, mit viel Tageslicht und immer frischer Luft. Innovative Klimakonzepte unter Ausnutzung erneuerbarer Energien ermöglichen, dass dieser Komfort und die höhere Lebensqualität auch wirtschaftlich und nachhaltig sind.

Gegebenenfalls etwas höhere Investitionskosten beim Bau rentieren sich langfristig, wenn das energieeffiziente Gebäude Betriebskosten einspart. Ziel ist ein energieoptimiertes Gebäude mit maximalem Komfort, das für den Bauherrn wirtschaftlich ist.

Anhand von geplanten und schon gebauten Projekten im In- und Ausland berichtet Matthias Schuler als Geschäftsführer der Transsolar Energietechnik GmbH in Stuttgart über die praktische Umsetzung innovativer Gebäudeansätze, über die Realitäten und Herausforderungen im Planungsalltag des Klima-Ingenieurs.

Ein Beispielprojekt ist der Deutsche Post Tower in Bonn. Natürliche Belichtung und Belüftung sorgen für ein angenehmes Raumklima. Kühlung über Grundwasserbrunnen und Abwärmenutzung und gute Isolierung senken die Energiekosten.

Informationen zur Jahrestagung des ForschungsVerbunds Sonnenergie in Kooperation mit der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW finden Sie im Internet: Wärme und Kälte - Energie aus Sonne und Erde http://www.fv-sonnenenergie.de

Kontakt:

ForschungsVerbund Sonnenenergie (FVS)
Kekuléstraße 5
12489 Berlin
Fax 030/ 8062-1333
E-Mail: fvs@hmi.de
FVS-Geschäftsführer
Dr. Gerd Stadermann
Tel. 030/ 8062-1338

FVS-Öffentlichkeitsarbeit
Petra Szczepanski
Tel. 030/ 8062-1337

Landesinitiative Zukunftsenergien NRW (LZE)
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen
LZE-Geschäftsführer
Dr. Frank-Michael Baumann
Tel. 0209/ 167-2803
baumann@energieland.nrw.de

Der ForschungsVerbund Sonnenenergie (FVS) ist eine Kooperation außeruni-versitärer Forschungsinstitute in Deutschland. Mit etwa 1000 Mitarbeitenden repräsentiert er ungefähr 80% der Forschungskapazität auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien. Mitgliedsinstitute sind:

o DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
o FZJ Forschungszentrum Jülich GmbH
o Fraunhofer ISE Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme
o GFZ GeoForschungsZentrum Potsdam, Stiftung des öffentlichen Rechts
o HMI Hahn-Meitner-Institut Berlin GmbH
o ISFH Institut für Solarenergieforschung Hameln Emmerthal GmbH
o ISET Institut für Solare Energieversorgungstechnik e.V.
o ZSW Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung

Petra Szczepanski | idw
Weitere Informationen:
http://www.FV-Sonnenenergie.de
http://www.energieland.nrw.de

Weitere Berichte zu: Energie Raumklima Sonne Sonnenenergie Zukunftsenergien

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht EU-Forschungsprojekt INNOVIP: Neue Technologien für langlebige und kostengünstige Vakuumdämmplatten
22.02.2017 | Bayerische Forschungsallianz GmbH

nachricht Modernes Architektenhaus mit landestypischen Design-Elementen
15.02.2017 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie