Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fußballstadien der Zukunft: Luftgefüllte Kunststoffkissen- Neues Material der Baukunst

14.02.2005


  • Innovationskongress spiegelt nahezu unbegrenztes Anwendungspotenzial neuer Materialien in Bauindustrie, Automobil, Luft- und Raumfahrt, Robotik oder Elektronik
  • Beeindruckende technische Lösungen auf Basis neuester Materialentwicklung und Fertigungstechnik
  • Eröffnungsrede durch Wirtschaftsminister Dr. Otto Wiesheu

Rund 2.900 Luftkissen bestehend aus 0,2 Millimeter dünnen Folien umspannen wabenartig eine Gesamtfläche von rund 65.000 Quadratmetern und geben so dem Münchner Fußball-WM-Stadion Allianz Arena die weltweit größte pneumatische Membranarchitektur der Baugeschichte. Hierbei ist die Außenhaut farblich veränderbar, die Überdachung dagegen transparent. Die bis zu acht Meter großen luftgefüllten, selbstreinigenden, UV-durchlässigen, nicht brennbaren und wasserabweisenden Ethylen-Tetrafluorethylenkissen des bayerischen Unternehmens Covertex läuten eine neue Ära in der Architektur ein und unterstreichen das nahezu unbegrenzte Innovationspotenzial Neuer Materialien.

... mehr zu:
»Fußballstadion

Basis für derartige spektakuläre Werkstoffanwendungen bildet sehr häufig Materialengineering im Nanomaßstab, d.h. gezielte Formulierung und Strukturierung von Werkstoffen und Oberflächen in atomaren Größenordnungen. Gleichermaßen wichtig ist die großtechnische Herstellung dieser Werkstoffe und deren Konfektionierung für den jeweiligen Einsatzbereich.

Wie leistungsfähig sich die aktuelle Materialforschung und -entwicklung darstellt und welche Innovations- und Anwendungspotenziale neuartige Materialien hervorbringen - von Metallkombinationen bis zu Keramik, von Polymeren über Faserverbundwerkstoffe bis zu Glas - demonstriert der Innovationskongress Material Innovativ am 10. März 2005 im Congress Centrum der Messe Nürnberg.


Die Federführung dieses Symposiums liegt bei der Bayern Innovativ GmbH in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Neue Materialien Nordbayern GmbH und mit umfassender Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.

Staatsminister Dr. Otto Wiesheu wird in seiner Eröffnungsrede zum Thema ’Technologiepolitik für Innovation und Wachstum’ sprechen. Anschließend präsentieren rund 30 Experten aus Forschung und Industrie, u.a. Audi, BMW, EADS, BASF, Thyssen Krupp, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Fraunhofer Institute und Universitäten, richtungsweisende Entwicklungsansätze für Materialien mit vollkommen neuen Eigenschaften und zeigen deren zielgerichtete Anwendungen in Branchen wie dem Automobilbau, der Luft- und Raumfahrt, dem Maschinenbau, der Bauindustrie oder der Elektronik auf.

Gezieltes Designen auf atomarer und molekularer Ebene führt zu Materialien mit neuen, bahnbrechenden Eigenschaften

Die Werkstoffwissenschaften mit Engineering im Nanomaßstab erschließen neue Material- und Oberflächensysteme mit bisher nicht erreichten Eigenschaften. Die Vortragsreihe "Zukunftsweisende Forschung und Entwicklung" widmet sich diesem Ansatz. Ausgehend von der molekularen Zusammensetzung wird es beispielsweise möglich sein, die Oberflächen gezielt zu strukturieren und die optischen und elektrischen Eigenschaften von Kunststoffen extrem spezifisch zu designen, beispielsweise für völlig neuartige Flachbildschirme oder biegsame Leuchtdioden. John Lupton von der Ludwig-Maximilians-Universität München wird in seinem Vortrag das Phänomen "Optoelektronik mit einzelnen Molekülen" näher erläutern.

Im Anschluß demonstriert Claus Daniel, Universität Saabrücken, die gezielte Strukturierung von Oberflächen im Nanomaßstab mittels interferierender Laserstrahlen. Vorbild hier sind Oberflächen und Strukturen wie die Natur sie entwickelt hat - vom Schmetterlingsflügel bis zum menschlichen Knochen. Biomimetik heißt hier das Zauberwort.

Leichtbau

Die zweite Vortragsreihe widmet sich dem zentralen Thema des industriellen Leichtbaus und seiner kontinuierlichen Weiterentwicklung und seiner Umsetzung mit neuen Materialien in zahlreichen Branchen, vom walzbaren Magnesium über neue Rumpfstrukturen des Airbus bis zum Leichtbaudesign in der Robotik.

Werkstoffgruppen und deren Anwendungspotenzial

Eine dritte Vortragsreihe wird sich der Entwicklung innerhalb von Werkstoffgruppen widmen, wie Metallen, Keramiken, Verbundmaterialien, Polymeren oder Textilien. Repräsentanten von BASF, Schott, CeramTech sowie aus der Forschung werden an beeindruckenden Beispielen das hohe Transferpotenzial über die bekannten Einsatzbereiche hinaus aufzeigen.

"Die für zukünftige Innovationen als elementar eingestufte Materialentwicklung wird dann besonders erfolgreich sein, wenn sie interdisziplinär angelegt und anwendungsorientiert ausgerichtet ist", so Professor Josef Nassauer, Geschäftsführer der Bayern Innovativ GmbH. Material Innovativ folge diesem Ansatz und führe innovationsstarke Branchen mit spezifischer Materialkompetenz auf einer Plattform zusammen, um Impulse für weitere Neuentwicklungen zu setzen - ein Highlight anlässlich des 10jährigen Wirkens der Bayern Innovativ.

Erwartet werden rund 600 Fachteilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem benachbarten Ausland.

Hinweis:
Pressegespräch Material Innovativ, 10.03.2005, 12.30 Uhr, Messezentrum Nürnberg.

Kontakt:
Dr. Kord Pannkoke, Projektleiter, Tel. 0911-20671-159, pannkoke@bayern-innovativ.de,
Nicola Socha, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 0911- 20671-151, socha@bayern-innovativ.de, www.bayern-innovativ.de/material2005

Nicola Socha | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de/material2005

Weitere Berichte zu: Fußballstadion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Pavement-Scanner spürt visuell nicht erkennbare Straßendefizite auf
16.02.2018 | Bergische Universität Wuppertal

nachricht Sonnenhaus ohne großen Speicher
13.02.2018 | Institut für Solarenergieforschung GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics