Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligenter Wohnen - Die POF-Musterwohnung

23.09.2004


Rechtzeitig zum Treffen der Weltspitze auf dem Gebiet polymerer optischer Fasern (POF) vom 27. bis 30. September im Nürnberger Kongresszentrum, kann in der Frankenmetropole Deutschlands erste sogenannte "POF-Wohnung" bezogen werden. Unter Federführung des POF-Anwendungszentrums (POF-AC) der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg haben sich acht Firmen aus Europa und Japan das Ziel gesetzt, neue Technik in einer wohnlichen und damit vertrauten Umgebung zu präsentieren.

... mehr zu:
»POF

Das Ergebnis ist in einer renovierten Fünf-Zimmerwohnung in der Nürnberger Südstadt zu sehen. Daten und Signale von verschiedenen Quellen werden über die polymeren optischen Fasern ausgetauscht und geben so einen Vorgeschmack, wie das Multimedia-Heim von morgen schon heute aussehen kann. Dazu kommt, dass die neue Technik, die Signale über Plastik-Lichtleiter transportiert, auch noch kinderleicht zu installieren ist. Schon ein gutes Messer genügt, um die Faser auf die richtige Länge zu bringen. Auch lässt sich das nur zwei Millimeter dünne Kabel sehr leicht unter Putz oder in der Teppichleiste verstecken. Und schon rauschen die Daten in ungeheurer Menge durch die Leitung, stören nicht durch Abstrahlung elektromagnetischer Felder und können ihrerseits auch nicht beeinflusst werden: Kein Rauschen, kein Flackern, wenn etwa irgendwo ein Handy läutet.

Alles an Bord: Strom und Daten


Noch einfacher ist der Aufbau, den eine Gruppe der Fraunhofer-Gesellschaft in Nürnberg vorschlägt: Sie kombinieren Strom- und Datenleitung in einem Stecker und versorgen den Fernseher mit Strom sowie dem Bild- oder Tonsignal. Ähnlich gehen die Schweizer von Reichle & de Massari vor; nur bauen diese die POF in den bekannten Telefonstecker ein. Mitsubishi zeigt die Übertragung von Satellitensignalen auf der POF; Infineon, Hamamatsu und Ratioplast präsentieren die entsprechenden Sender und Empfänger. Während Leoni passende Kabel zur Verfügung stellt, komplettieren DieMount mit seiner hoch effizienten Einkoppeltechnik und Knürr die Liste der "Einrichtungsfirmen".

Wochenlang haben die Mitarbeiter des Anwendungszentrums POF-AC unter der Projektleitung von Professor Dr. Olaf Ziemann zusammen mit den beteiligten Unternehmen ein Wohnzimmer, ein Arbeits- und zwei Kinderzimmer eingerichtet, in denen die intelligenten Fasern gut versteckt sind, aber wirkungsvoll den PC mit dem Fernsehgerät, der Satteliten-Schüssel und dem Telefon verbinden. So soll auch dem Laien demonstriert werden, dass die zukunftsträchtige Übertragungstechnik viele Vorteile bietet und trotzdem einfach zu handhaben ist.

Rechtzeitig zur POF-Konferenz fertig

Der Zeitpunkt der Fertigstellung ist übrigens bewusst so gewählt, dass die Besucher der in Nürnberg stattfindenden POF-Konferenz (siehe auch Pressemitteilung der FH Nürn-berg Nr. 63 vom 20. August) die konkrete Umsetzung ihrer Arbeiten im normalen Alltag sehen sollen. Spezialisten aus rund 20 Ländern tauschen vom 27. bis 30. September in der Noris die aktuellsten Fortschritte auf dem Gebiet der leitenden Fasern aus. Auch an diesem hochkarätigen wissenschaftlichen Event hat das POF-AC einen gewichtigen Anteil: Das Institut der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule, das im Rahmen der High-Tech-Offensive Bayern gegründet worden war, liefert nicht nur die meisten Konferenz-Beiträge, sondern ist auch insgesamt für die Tagung verantwortlich.

Im Nürnberger Messezentrum werden auch über die POF-Heimanwendungen hinausgehende Verwendungsmöglichkeiten gezeigt. So etwa POF in Autos (gezeigt wird ein BMW der 6er-Reihe mit insgesamt 100 Metern POF-Leitungen), POF in der Beleuchtungstechnik (leuchtende Gardinen) und POF in der Sensortechnik (zum Beispiel Wasserwächter). Deutschlands erste "POF-Wohnung" ist dazu nur ein erster Meilenstein auf der Straße zu einem bewohnerfreundlichen Heim, das den Nutzern wegen seiner einfachen Installierbarkeit die Vorzüge der Informationsgesellschaft erst so richtig genießen lässt.

Auch nach der POF-Konferenz wird die Musterwohnung zunächst bis Ende 2005 für Fachbesucher und andere Interessierte täglich zu besichtigen sein.

Marc Briele | idw
Weitere Informationen:
http://www.pofac.de
http://www.pof-haus.de
http://www.iis.fraunhofer.de/ec/oc

Weitere Berichte zu: POF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Additive Fertigung: Bauteile völlig neu denken
02.12.2016 | Hochschule Landshut

nachricht Kombination von Isolierung und thermischer Masse
01.12.2016 | Fraunhofer Institute for Chemical Technology ICT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie