Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Datenbank über zeitgemäße Bausysteme

13.07.2000


Die Studie »Systembauweise im Wohnungsbau« liefert Bauherren, Architekten, Stadtplanern, Behörden und Baubetrieben sowie Studenten der entsprechenden Studienrichtungen umfassende Informationen über rationelle Massivbausysteme für den modernen und kostengünstigen Wohnungsbau.

Sie wurde an der Bauhaus-Universität Weimar von Gerhard Lindner und Erik Schmitz-Riol im Auftrag des Bundesverbandes der Deutschen Zementindustrie erstellt.


Anhand von 18 hervorragenden Beispielen realisierter Wohnungsbauten im deutschsprachigen Raum werden zeitgemäße Bausysteme anschaulich vorgestellt. Bei der Auswahl der Beispielbauten wurde ein ganzheitlicher Ansatz und das Prinzip der Nachhaltigkeit berücksichtigt. Neben den üblichen zeichnerischen und fotografischen Darstellungen werden Herstellung und Verarbeitung der Systeme aufgezeigt, die konstruktive Anwendung anhand von dreidimensionalen Simulationen demonstriert, präzise Angaben zu den Baukosten und sogar bauphysikalische Untersuchungen gemacht.
Parallel zu dem in Kürze im Verlag Bau + Technik erscheinenden Buch ist die Studie im Internet unter der Adresse www.Systembauweise.de veröffentlicht. Die Online-Aufbereitung bedient sich dabei neuester Techniken, die in dieser Kombination in der Architekturdokumentation im Internet bislang einzigartig sind: Um einem maßstabsgerechten Ausdruck auf dem eigenen Drucker zu erlauben, können die Buchseiten im PDF-Format heruntergeladen werden. Darüber hinaus sind die beispielhaften Konstruktionen im DXF- oder DWG-Format herunterladbar und von jedem CAD-Programm weiter zu bearbeiten. Fassadenschnitte sind in Layertechnik dargestellt, mit der die verschiedenen Baustoffe leicht identifiziert werden können.


Dem Nutzer werden neben rotierenden Panoramen, die einen realitätsnahen Eindruck vom Projektstandort vermitteln, auch dreidimensionale interaktive Details angeboten, die von allen Seiten betrachtet werden können und so eine räumliche Vorstellung innovativer Konstruktionslösungen vermitteln. Die Datenbank versteht sich als Teil eines globalen Netzwerks und bietet deshalb an allen geeigneten Stellen Links zu Planern, Ingenieuren, den ausführenden Firmen oder den Baustoffherstellern an. Dort kann der Interessierte zusätzliche Informationen zu seiner konkreten Fragestellung beziehen. Die Vernetzung geht sogar soweit, dass Verknüpfungen zu Sites eingerichtet wurden, die eine detaillierte Wegbeschreibung sowie Stadtpläne zum Projektstandort anbieten. Ebenso können die Bücher aus der umfangreichen Liste weiterführender Literatur direkt online bestellt werden.
Da es sich um eine offene Struktur handelt, sind die Beispiele jederzeit zu aktualisieren oder zu ergänzen. Der anspruchsvolle Inhalt der Website stellt natürlich auch gewisse Anforderungen an das System des Internetnutzers - ein Besuch dieser bisher einzigartigen Website lohnt sich aber auf jeden Fall.


Erik Schmitz-Riol, Tel.: 03643-583063
e.mail: erik.schitz-riol@archit.uni-weimar.de

Screenshot von www.Systembauweise.deals Abbildung

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

M.A. Reiner Bensch |

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Maximale Sonnenenergie aus der Hausfassade
23.11.2017 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Roboterzelle bereichert Forschung zur Holzbearbeitung
17.11.2017 | Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie