Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Städtebauliche Chancen und Risiken der Entwicklung von Bahnflächen

02.10.2003


"Bahnflächen bieten große Chancen für eine nachhaltige Stadtentwicklung. Zahlreiche Städte nutzen die innerstädtischen Brachen, um Nutzungskonzepte im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung umsetzen zu können", sagte Achim Großmann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, bei der Präsentation der Ergebnisse des Forschungsprojektes "Städtebauliche Chancen und Risiken bei der Entwicklung von Bahnflächen" in Berlin.

Die Fachveranstaltung gab den Rahmen für die Auszeichnung von 12 besonders gelungenen Projekten als "Best Practices", deren Konzepte und Verfahren inhaltlich, methodisch und formal Grundlage für zukünftige Entwicklungsabsichten auf Bahnflächen sind. Die Erarbeitung der Projekte war Bestandteil eines Forschungsvorhabens im Rahmen des Experimentellen Wohnungs- und Städtebaus. Ausgewählt wurden bereits realisierte bzw. in der Umsetzung befindliche Planungen, deren Nutzungskonzepte sich innovativ in die zumeist integrierten Standorte mit Nähe zur Schiene einfügen und zukunftsweisende städtebauliche Impulse erwarten lassen.

Die besonderen Eigenschaften von Bahnflächen wie Zentralität, gute Infrastruktur und auch Identifikationsmerkmale durch denkmalwürdige Bestände müsse man für eine städtische bzw. stadtregionale Flächenpolitik nutzen, um eine Verbesserung der Standorte zu erreichen, so der Staatssekretär. Diese Verbesserung schließe vielfältige Nutzungen, so zum Beispiel Wohnraumversorgung, gewerbliche und infrastrukturelle Nutzung, Erholungsmöglichkeiten, Erhaltung und Entwicklung von Freiräumen, Sicherung biologischer Vielfalt, ein.

"Die vorliegenden Nutzungskonzepte sind Mut machende Beispiele aus der städtebaulichen Realität. Sie verdeutlichen die Möglichkeiten für eine städtische bzw. stadtregionale Flächenpolitik und fügen sich in die von der Bundesregierung formulierte nationale Nachhaltigkeitsstrategie ein, deren Zielstellung es ist, die Flächeninanspruchnahme bis zum Jahre 2020 auf ca. 30 ha/Tag zu reduzieren," betonte Großmann abschließend.

Folgende Projekte erhielten eine Auszeichnung:



Gesamtkonzept mit Bezug zum Bahnhof

... mehr zu:
»Bahnflächen


· "Krefelder Promenade", Krefeld

· "Bahnhofszeile Freiburg", Freiburg

Städtebauliche Projekte mit Bezug zum Bahnhof

· "Innenstadt Altwetter", Wetter

· "Bahnhof Warendorf", Warendorf

· "Entwicklung Bahnhof/Bahnhofsumfeld", Wittenberg

Städtebauliche Projekte mit Bezugzum Gleiskörper

· "New Quarter", Darmstadt

· "Integriertes Flächenmanagement - Block 9", Berlin

· "Freiladebahnhof", Leipzig

Städtebauliche Projekte ohne räumlichen Bezug zum Bahnbetrieb

· "aw 1 hallen", Saarbrücken

· "KarlsruheCityPark", Karlsruhe

Projekte zur Erhaltung von Gebäuden und Anlagen des Bahnbetriebes

· "Kultur-Bahnhof Ratzeburg GmbH", Schmilau

Infrastrukturelle Projekte

· "Kommunaler Bahnhof", Peine

Eine Dokumentation der ausgewählten Projekte zusammen mit Handlungsempfehlungen für Akteure der Bahnflächenentwicklung kann gegen Gebühr über den Selbstverlag des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung bezoge

| BMVBW

Weitere Berichte zu: Bahnflächen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Innovatives Hybridsystem in der Gebäudetechnik
15.12.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Fassaden, die mitdenken
06.12.2017 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik