Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fortschritte bei Fertigdecken aus Beton

21.08.2003


Ein Team der FH Gießen-Friedberg hat in Kooperation mit einem Unternehmen Verfahren entwickelt, die zur Erhöhung der Sicherheit von Betondecken beitragen und Abläufe bei deren Produktion vereinfachen können.


Projektmitarbeiter bereiten einen Testlauf in der Versuchsanlage der FH vor.



In vielen Gebäuden verwendet man heute Flachdecken aus Beton, die als Fertigteile geliefert werden. Die Hersteller solcher Fertigdecken müssen, was Qualität und Sicherheit betrifft, hohe Anforderungen erfüllen. Vor allem aus der Bewehrung der Betonplatten mit Metall oder der Ausstattung mit speziellen Dübelleisten resultieren aufwändige und kostspielige Produktionsabläufe im Werk. Hier können Entwicklungsarbeiten Fortschritte bringen, mit denen sich ein Team der Fachhochschule Gießen-Friedberg befasst.

... mehr zu:
»Beton »Fertigdecken


Prof. Dr. Gerd Günther, der Massivbau und Baustatik am Fachbereich Bauwesen der FH lehrt, leitet dort seit einigen Jahren ein Projekt mit dem Titel "Experimentelle und analytische Untersuchungen zum Durchstanzen von Flachdecken". Diese Arbeiten werden vom Bundesministerium für Forschung und Technologie finanziell unterstützt. Das FH-Team kooperiert dabei auch mit Partnern aus der Industrie, z. B. mit der Firma Schmid Betonbau in Hungen, die für die aktuellen Versuche die Prüfobjekte herstellte.

Zum "Durchstanzen" von Flachdecken kann es kommen, wenn Einzelstützen an einer Stelle konzentriert eine solche Last auf die Betonplatte übertragen, dass sie reißt oder bricht. Nach den einschlägigen Regelwerken (DIN, Eurocode), die Bemessungsstandards für die Baupraxis festlegen, müssen Fertigdecken so konstruiert und materialtechnisch gestaltet sein, dass sie genügend Widerstand gegen das Durchstanzen aufweisen. Um den Nachweis der Bruchfestigkeit einer Produktionsserie führen und die Deckenstärke praxisgerecht bemessen zu können, werden Versuchsreihen mit Belastungstests ausgeführt.

Auf diesem Gebiet hat Prof. Günthers Forschungsgruppe an der Fachhochschule neue Ansätze konzipiert und innovative Methoden entwickelt. Die bisherigen Untersuchungen in der Versuchsanlage der FH brachten neue Erkenntnisse z.B. zum Verhalten von Rand- und Eckstützen im Unterschied zu Innenstützen, zu den Reaktionen verschiedener Betone sowie zur Entwicklung und Optimierung neuer Komponenten, die den Widerstand gegen das Durchstanzen erhöhen. Daraus resultieren verfahrenstechnische Verbesserungen und inzwischen auch zwei Patentanmeldungen: Neuartige Einbauteile aus Stahlblech können die notwendige Tragfähigkeit der Betondecken sicherstellen und die Produktionsabläufe vereinfachen. Damit sind sie sehr gut geeignet für den Einsatz im Fertigteilwerk. Unter technischen und ökonomischen Gesichtspunkten bieten sie sich als attraktive Alternative zu den bisher gebräuchlichen Bewehrungskonstruktionen an.

Erhard Jakobs | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-giessen.de

Weitere Berichte zu: Beton Fertigdecken

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Ökologischer Anbau: Tradition und Moderne perfekt vereint
28.03.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Die Media-Koje – die wohl größte Couch der Welt im Designhaus „Haussicht“
19.03.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics