Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausgezeichnete Ideen für die Städte der Zukunft

16.09.2013
»Morgenstadt« und Living Lab »Fraunhofer IZS elektromobilisiert« sind ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2013

Das IAO-Living Lab »Fraunhofer IZS elektromobilisiert« sowie die Fraunhofer Morgenstadt-Initiative unter Leitung des Fraunhofer IAO sind als »ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2013« prämiert worden.


»Morgenstadt« und Living Lab »Fraunhofer IZS elektromobilisiert« sind ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2013

Mit ihrer wegweisenden Forschung für die Städte und Gemeinden der Zukunft haben die Projekte die Jury überzeugt. Unter dem Motto »Ideen finden Stadt« wurden in diesem Jahr 100 Projekte ausgezeichnet.

Auf dem Fraunhofer-Campus IZS in Stuttgart ist die Mobilität der Zukunft bereits Realität. Bis zu 30 Elektroautos können im Parkhaus des Fraunhofer IAO Energie zapfen – es ist damit die bundesweit größte Stromtankstelle. In dem »lebendigen Labor« erproben die Wissenschaftler bis 2014, wie sich E-Fuhrparks technisch managen lassen: Wie können Überlastungen der Anlage vermieden werden? Wie kann ein intelligentes Stromnetz aufgebaut werden, in dem Photovoltaikanlagen die Elektroautos mit Strom versorgen? Das Institut entwickelt dazu die passende Ladeinfrastruktur.

Wie wir uns nachhaltig fortbewegen, wird auch für die Städte der Zukunft eine zentrale Frage sein. Aber nicht nur die Mobilität, auch viele weitere Aspekte erforschen Wissenschaftler mehrerer Fraunhofer-Institute unter der Projektleitung des Fraunhofer IAO und des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP in der Initiative »Morgenstadt«. Wie können wir die Städte von morgen nachhaltig gestalten – bei schrumpfenden Ressourcen und ohne auf Komfort verzichten zu müssen? Die Vision ist, dass die Bewohner ihren Strom selbst erzeugen und überschüssige Energie ins Netz einspeisen.

Hausfassaden reinigen die Luft und reduzieren Verkehrslärm. Dachflächen werden großräumig zu Gärten und landwirtschaftlicher Nutzung herangezogen, um die Transportwege und Emissionen vom Güterverkehr zu vermindern und so die Lebensqualität in der Stadt zu steigern. Impulse für die Forschung suchen die Wissenschaftler in Metropolen im Verbundprojekt »Morgenstadt: City Insights« rund um den Globus: in Berlin, Freiburg, Kopenhagen, New York, Singapur und Tokio.

Unter dem Motto »Ideen finden Stadt« suchten die Initiative »Deutschland – Land der Ideen« und die Deutsche Bank in diesem Jahr bundesweit die 100 besten Ideen, die schon heute Lösungen für die Herausforderungen der Städte und Regionen von morgen bereithalten. Die prämierten Themen reichen von Energie bis Kultur, von Mobilität und Kommunikation bis Bauen und Wohnen. Erstmals seit Start der Initiative im Jahr 2006 stand der Wettbewerb diesmal unter einem thematischen Motto.

Juliane Segedi | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/presse-und-medien/1195-ausgezeichnete-ideen-fuer-die-staedte-der-zukunft.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Innovatives Hybridsystem in der Gebäudetechnik
15.12.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Fassaden, die mitdenken
06.12.2017 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik