Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nordatlantisches Wetterphänomen beeinflusst extreme Samenjahre bei Bäumen in Europa

16.01.2018

Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL hat herausgefunden, dass die sogenannte Nordatlantische Oszillation (NAO) die Samenproduktion von Buche und Fichte in ganz Europa synchronisiert.

Als Nordatlantische Oszillation (NAO) bezeichnet man eine Schwankung des Druckverhältnisses über dem Nordatlantik zwischen dem Islandtief im Norden und dem Azorenhoch im Süden. Die NAO hat einen grossen Einfluss auf das europäische Klima- und Wettergeschehen – und offenbar auch auf die Samenproduktion von Waldbäumen.


Buchenmast: Die Nordatlantische Oszillation synchronisiert grossflächig die Samenproduktion in Europa.

Ulrich Wasem (WSL)

In sogenannten Mastjahren, die in unregelmässigen Abständen vorkommen, produzieren Waldbäume enorme Mengen von Samen. Das Phänomen ist artspezifisch und kann nicht nur in einzelnen Beständen gleichzeitig auftreten, sondern auch regional oder sogar über sehr grosse Regionen hinweg quer durch Europa.

Die Wissenschaftler unter der Leitung der Universitäten von Neapel und Liverpool und mit Beteiligung der WSL haben die Mastjahre von Buchen und Fichten der letzten 190 Jahre in ganz Europa zusammengetragen. Diese verglichen sie für die letzten Jahrzehnte mit den NAO-Daten.

Die Berechnungen zeigen, dass während der letzten 60 Jahre solche Mastereignisse sowohl mit den jährlichen als auch jahrzehntelangen Schwankungen der NAO zusammenhängen. So scheint die NAO zur Zeit der Blüte oder auch im Winter oder sogar im Vorjahressommer vor der Samenreife einen Einfluss auszuüben.

Faktoren sind etwa die Nährstoffeinlagerung, die Anlage von Blütenknospen im Vorjahr oder eine erfolgreiche Bestäubung durch Wind im Mastjahr selbst. Die Wissenschaftler berichten im Fachjournal Nature Communications über die Resultate.

Eine starke NAO synchronisiere demnach das Klima in ganz Europa und könne die Samenproduktion bestimmter Baumarten grossräumig beeinflussen, schreibt die Universität Liverpool in einer Mitteilung.

So können die Bäume einer Art über grosse Distanzen hinweg gleichzeitig massenweise Samen produzieren, wodurch ihnen Samen fressende Vögel und Kleinsäuger weniger zusetzen können.

Diese Tiere wiederum können sich in Mastjahren zum Teil explosiv vermehren, was sogar eine Zeckenplage zur Folge haben kann. Die NAO scheint bei diesem ökologischen Wettrennen ein Schlüsselfaktor zu sein.

Weitere Informationen:

https://www.wsl.ch/de/newsseiten/2018/01/wie-die-samenmast-in-europa-synchronisi... Medienmitteilung Eidg. Forschungsanstalt WSL

Reinhard Lässig | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Kleinsäuger Landschaft NAO Oszillation Samen Samenproduktion Wetterphänomen Wettrennen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Biologische Vielfalt von grünlanddominierten Kulturlandschaften unter der Lupe
20.04.2018 | Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

nachricht Nitrat-Problem der Landwirtschaft in Luft auflösen
29.03.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics