Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

First Land Management Agency in Austria founded

15.11.2012
Municipalities in the Region Voitsberg (Styria) corporate to foster sustainable land management – Foundation was initiated by the EU-Project „Circular Flow Land Use Management (CircUse)“

On the occasion of the foundation of the first land management agency in Austria a public “Kick-Off Event” took place on the “Energyboat Mochart” in Köflach (Styria) on 8th November 2012.

The formation of the land management agency is a result of the 2011 workshop “Future Land Use in the Region Voitsberg” which was held in the frame of the EU-Project „Circular Flow Land Use Management“ (CircUse). Various actors from the region have participated in the workshop. The joint land management agency consists of the municipalities in Baernbach, Koeflach, Maria Lankowitz, Rosental an der Kainach and Voitsberg.

A wide range of land management aspects were presented and discussed during the “Kick-Off Event” in expert speeches, panel discussion and a workshop. Interest groups, amongst other citizens, were presented an interesting and manifold information program. Objectives of land management in the federal state of Styria, challenges in the core area Voitsberg as well as the structure and responsibilities of the new land management agency were presented. Positions were discussed at the panel discussion “land management – need for action – challenges” whereas all members have underlined the need of a sustainable land management with the aim to minimise land consumption.

In the workshop “land innovations” the participants worked to issues like demographic change, participation, role of public and private actors as well as questions to the sustainable development of the region. In total 70 persons participated in the “Kick-Off Event”, participants were among others Mr. Petinger as member of the Parliament of Styria. The event was realised in the frame of the CircUse project whereas the partners of the Environment Agency Austria and Telepark Baernbach Corporation ltd. hosted the guests.

Main objective of the first Austrian land management agency is the support of the five municipalities of the core region Voitsberg in activities to reuse brownfields – former industrial/commercial and mining areas – in a sustainable and environmental friendly way. Herewith is the principle of circular flow land use management the central systematically and prior strategy to identify and use land potentials. Underused areas like gaps or brownfields are in the focus - inner development obtain priority compared to suburban or greenfield developments.

The municipalities in the LEADER-Region „Lipizzanerheimat“ have development potentials available in terms of former coal mining areas, closed brick and glass factories which have leaved land and production facilities which are not in use anymore. In the region are furthermore former smaller production companies and workman's dwellings that are not use. All this areas should be developed under the - in the last years new developed - regional approach to development named „Lipizzanerheimat“ including solutions for sustainable energy production.

It is planned that the land management agency – after a start-up phase which is financed supported by the EU-project – will generate the needed financial resources for the predominant part themselves. For the start-up phase financial support is also given by the five municipalities. Member of the land management agency are the municipalities Baernbach, Koeflach, Maria Lankowitz, Rosental an der Kainach und Voitsberg.

The project is implemented through the CENTRAL EUROPE Programme co-financed by the ERDF. The pro-gramme is funded by the Central European Program of European Grouping of Territorial Cooperation.

More Information:

CircUse webpage
www.circuse.eu
Link to the “Kick-Off Event”
http://www.umweltbundesamt.at/umweltsituation/boden/boden_termine/neuechancen_112012/
Contact
German Institute for Urban Affairs, Zimmerstraße 13-15, 10969 Berlin, Germany
Maic Verbücheln
phone: +49 30 39001-263
e-mail: verbuecheln@difu.de

Sybille Wenke-Thiem | idw
Further information:
http://www.difu.de

More articles from Agricultural and Forestry Science:

nachricht Tropical deforestation releases large amounts of soil carbon
28.07.2015 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht Drivers of temporal changes in temperate forest plant diversity
27.07.2015 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

All articles from Agricultural and Forestry Science >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erster Nachweis von Lithium in einem explodierenden Stern

Erstmals konnte das chemische Element Lithium in der ausgestoßenen Materie einer Nova nachgewiesen werden. Beobachtungen von Nova Centauri 2013 mit Teleskopen des La Silla-Observatoriums der ESO und in der Nähe von Santiago de Chile helfen bei der Aufklärung des Rätsels, warum so viele junge Sterne mehr von diesem Element enthalten als erwartet. Diese Entdeckung liefert ein seit langem fehlendes Teil im Puzzle der chemischen Entwicklungsgeschichte unserer Galaxie und ist ein großer Fortschritt für das Verständnis des Mischungsverhältnisses der chemischen Elemente in den Sternen unserer Milchstraße.

Das leichte chemische Element Lithium ist eines der wenigen Elemente, das nach unserer Modellvorstellung auch beim Urknall vor 13,8 Milliarden Jahren...

Im Focus: Durch den Monsun: Flugzeugmission zu Auswirkungen auf Luftqualität und Klimawandel

Mit dem Flugzeug von Zypern auf die Malediven und zurück. Was nach einer Urlaubsreise klingt, ist für 65 Atmosphärenforscher aus ganz Deutschland anspruchsvolle Arbeit: Bei einer Forschungsmission mit dem Flugzeug HALO des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt untersuchen sie derzeit, ob und wie sich die Monsun-Regenfälle in Asien auf die Selbstreinigungskraft der Atmosphäre auswirken. Mit an Bord sind auch zwei Messgeräte des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT): Die Karlsruher Klimaforscher messen dabei unter anderem die Konzentrationen von Ozon und Aceton. Das Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz koordiniert die Kampagne.

„Die Erdatmosphäre kann sich von Treibhausgasen oder Abgasen aus dem Verkehr selbst reinigen. Dabei wandeln Hydroxyl-Radikale – das sind besonders...

Im Focus: Lichtschalter auf DVD

Da sich die elektronischen Eigenschaften eines optischen Speichermaterials schneller ändern als seine Struktur, könnte es neue Anwendungen finden

In DVDs steckt möglicherweise mehr als bisher angenommen. Das Material aus Germanium, Antimon und Tellur, in dem die Datenträger Information speichern, könnte...

Im Focus: Hepatitis B bleibt weltweites Gesundheitsproblem

Studie gibt Auskunft über das weltweite Auftreten von chronischen Hepatitis B Virus Infektionen

Hepatitis B Infektionen gehören zu den häufigsten Infektionskrankheiten weltweit. Die Krankheit kann sowohl akut, als auch chronisch verlaufen und zählt im...

Im Focus: Außergewöhnlich schnelles Einsetzen des Küstenauftriebes vor Peru

Kieler Meeresgeologen-Team belegt deutliche Veränderungen im Ostpazifik während der vergangenen 10.000 Jahre

Der küstennahe Auftrieb kalter und nährstoffreicher Wassermassen vor Peru und Ecuador ist nicht nur für die ansässige Fischerei bedeutend, sondern auch für den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Elektropott: Ruhrgebiets-Hackathon soll Innovation, Kreativität und Teamgeist junger Talente fördern

29.07.2015 | Veranstaltungen

HHL-Forum "Führung und Innovation in Zeiten digitaler Transformation" am 19.11.2015 an der HHL

28.07.2015 | Veranstaltungen

Das Forschungsschiff kommt – myCopter fährt mit

28.07.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

HDT - Seminar Psychoakustik und Produkt Sound Design am 01.-02. Oktober 2015 in Berlin

29.07.2015 | Seminare Workshops

Workshop “Laser-Plasma-Hybridtechnologie” hat anwendungsnahe Konzepte für den Mittelstand im Visier, 09. September 2015

29.07.2015 | Seminare Workshops

Das schnellste Nanoskop der Welt

29.07.2015 | Biowissenschaften Chemie