Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

First Land Management Agency in Austria founded

15.11.2012
Municipalities in the Region Voitsberg (Styria) corporate to foster sustainable land management – Foundation was initiated by the EU-Project „Circular Flow Land Use Management (CircUse)“

On the occasion of the foundation of the first land management agency in Austria a public “Kick-Off Event” took place on the “Energyboat Mochart” in Köflach (Styria) on 8th November 2012.

The formation of the land management agency is a result of the 2011 workshop “Future Land Use in the Region Voitsberg” which was held in the frame of the EU-Project „Circular Flow Land Use Management“ (CircUse). Various actors from the region have participated in the workshop. The joint land management agency consists of the municipalities in Baernbach, Koeflach, Maria Lankowitz, Rosental an der Kainach and Voitsberg.

A wide range of land management aspects were presented and discussed during the “Kick-Off Event” in expert speeches, panel discussion and a workshop. Interest groups, amongst other citizens, were presented an interesting and manifold information program. Objectives of land management in the federal state of Styria, challenges in the core area Voitsberg as well as the structure and responsibilities of the new land management agency were presented. Positions were discussed at the panel discussion “land management – need for action – challenges” whereas all members have underlined the need of a sustainable land management with the aim to minimise land consumption.

In the workshop “land innovations” the participants worked to issues like demographic change, participation, role of public and private actors as well as questions to the sustainable development of the region. In total 70 persons participated in the “Kick-Off Event”, participants were among others Mr. Petinger as member of the Parliament of Styria. The event was realised in the frame of the CircUse project whereas the partners of the Environment Agency Austria and Telepark Baernbach Corporation ltd. hosted the guests.

Main objective of the first Austrian land management agency is the support of the five municipalities of the core region Voitsberg in activities to reuse brownfields – former industrial/commercial and mining areas – in a sustainable and environmental friendly way. Herewith is the principle of circular flow land use management the central systematically and prior strategy to identify and use land potentials. Underused areas like gaps or brownfields are in the focus - inner development obtain priority compared to suburban or greenfield developments.

The municipalities in the LEADER-Region „Lipizzanerheimat“ have development potentials available in terms of former coal mining areas, closed brick and glass factories which have leaved land and production facilities which are not in use anymore. In the region are furthermore former smaller production companies and workman's dwellings that are not use. All this areas should be developed under the - in the last years new developed - regional approach to development named „Lipizzanerheimat“ including solutions for sustainable energy production.

It is planned that the land management agency – after a start-up phase which is financed supported by the EU-project – will generate the needed financial resources for the predominant part themselves. For the start-up phase financial support is also given by the five municipalities. Member of the land management agency are the municipalities Baernbach, Koeflach, Maria Lankowitz, Rosental an der Kainach und Voitsberg.

The project is implemented through the CENTRAL EUROPE Programme co-financed by the ERDF. The pro-gramme is funded by the Central European Program of European Grouping of Territorial Cooperation.

More Information:

CircUse webpage
www.circuse.eu
Link to the “Kick-Off Event”
http://www.umweltbundesamt.at/umweltsituation/boden/boden_termine/neuechancen_112012/
Contact
German Institute for Urban Affairs, Zimmerstraße 13-15, 10969 Berlin, Germany
Maic Verbücheln
phone: +49 30 39001-263
e-mail: verbuecheln@difu.de

Sybille Wenke-Thiem | idw
Further information:
http://www.difu.de

More articles from Agricultural and Forestry Science:

nachricht Researchers discover a new link to fight billion-dollar threat to soybean production
14.02.2017 | University of Missouri-Columbia

nachricht Important to maintain a diversity of habitats in the sea
14.02.2017 | University of Gothenburg

All articles from Agricultural and Forestry Science >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus

23.02.2017 | Förderungen Preise

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie