Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationales Jahr der Wälder 2011

23.02.2011
Der dunkle Tann wird langsam heller

Der deutsche Wald ist ein Sinnbild der Dauerhaftigkeit. Aber selbst der Wald bleibt nicht so, wie er war. Man könnte auch sagen: Der dunkle Tann wird langsam heller! Natürlich bleibt uns der Wald erhalten, er nimmt an Fläche und Masse sogar deutlich zu. Und doch hat er sich über die letzten Jahrzehnte hinweg gewandelt; hin zu mehr Laubbäumen und zu mehr alten Bäumen.

Der Anteil der Laubbäume beträgt heute etwa 43 Prozent. Vor zwanzig Jahren lag er nur bei etwa 33 Prozent. Das ist eine kleine Revolution, denn der größte Teil des Waldes wächst still vor sich hin, meist ohne größere Veränderungen in der Baumartenmischung. Die können aber dort wirksam werden, wo sich eine neue Waldgeneration entwickelt. Auf über der Hälfte der Verjüngungsflächen stehen inzwischen Laubbäume. Besonders die Waldflächen mit Buchen haben stark zugenommen, allein zwischen 2002 und 2008 um mehr als 80.000 Hektar. Diese Zunahme entspricht mehr als der Gesamtfläche des Bundeslandes Hamburg. Auch die Eichen (plus 40.000 Hektar) und alle anderen Laubbäume haben in diesem Zeitraum massiv an Fläche zugelegt.

Dagegen schmilzt die Fichtenfläche immer mehr zusammen: Der "Brotbaum" der deutschen Forstwirtschaft verlor seit 2002 über 200.000 Hektar. Die Fichte bleibt zwar immer noch die wichtigste Baumart in Deutschland, auch aufgrund ihrer Bedeutung für die Bauwirtschaft, wo sie wesentlich zur Verbesserung der deutschen Klimabilanz beiträgt. Aber ihr Flächenanteil sank bis 2008 auf weniger als 27 Prozent. Auch die Kiefer büßte in den letzten 20 Jahren stark an Fläche ein. Ihr Anteil liegt nun bei 24 Prozent.

Diese Verschiebungen sind ein Gradmesser für den langfristigen Umbau großer Waldflächen. Das Ziel ist die Entwicklung von Wäldern, die stabiler gegen Sturm- und Insektenschäden sind und die auch mit dem Klimawandel zurechtkommen. Und deshalb sollen langfristig vor allem die besonders gefährdeten Nadelholz-Reinbestände zu Mischwäldern mit mehr Laubbäumen werden.

Rainer Schretzmann | www.aid.de
Weitere Informationen:
http://www.aid.de
http://www.aid.de/landwirtschaft/internationales_jahr_der_waelder.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Kaskadennutzung auch bei Holz positiv
11.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Warum pflanzt man Bäume auf dem Acker?
29.11.2017 | Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik